Dividendenkalender

In welchem Monat zahlen welche Unternehmen des Divantis-Depots ihre Dividende aus? Und wie hoch sind die monatlichen Einkünfte im Divantis-Depot? Hier erfährst Du alles:

Januar

→ insgesamt erhaltene Dividenden im Januar 2017: 212,68 €

→ insgesamt erhaltene Dividenden im Januar 2018: 248,47 €

→ insgesamt erhaltene Dividenden im Januar 2019: 279,66 €

Februar

→ insgesamt erhaltene Dividenden im Februar 2017: 842,73 €

→ insgesamt erhaltene Dividenden im Februar 2018: 985,45 €

→ insgesamt erhaltene Dividenden im Februar 2019: 1.240,91 €

März

→ insgesamt erhaltene Dividenden im März 2017: 393,00 €

→ insgesamt erhaltene Dividenden im März 2018: 497,41 €

→ insgesamt erhaltene Dividenden im März 2019: 624,92 €

April

→ insgesamt erhaltene Dividenden im April 2017: 345,68 €

→ insgesamt erhaltene Dividenden im April 2018: 1.252,36 €

→ insgesamt erhaltene Dividenden im April 2019: 625,82 €

Mai

→ insgesamt erhaltene Dividenden im Mai 2017: 2.687,14 €

→ insgesamt erhaltene Dividenden im Mai 2018: 1.931,24 €

→ insgesamt erhaltene Dividenden im Mai 2019: 3.245,23 €

Juni

→ insgesamt erhaltene Dividenden im Juni 2017: 432,98 €

→ insgesamt erhaltene Dividenden im Juni 2018: 568,97 €

→ insgesamt erhaltene Dividenden im Juni 2019: 582,34 €

Juli

→ insgesamt erhaltene Dividenden im Juli 2017: 833,24 €

→ insgesamt erhaltene Dividenden im Juli 2018: 3.764,89 €

→ insgesamt erhaltene Dividenden im Juli 2019: 845,60 €

August

→ insgesamt erhaltene Dividenden im August 2017: 372,51 €

→ insgesamt erhaltene Dividenden im August 2018: 500,94 €

→ insgesamt erhaltene Dividenden im August 2019: 556,28 €

September

→ insgesamt erhaltene Dividenden im September 2017: 315,31 €

→ insgesamt erhaltene Dividenden im September 2018: 525,61 €

→ insgesamt erhaltene Dividenden im September 2019: 644,03 €

Oktober

→ insgesamt erhaltene Dividenden im Oktober 2017: 155,06 €

→ insgesamt erhaltene Dividenden im Oktober 2018: 157,55 €

November

→ insgesamt erhaltene Dividenden im November 2017: 607,22 €

→ insgesamt erhaltene Dividenden im November 2018: 511,28 €

Dezember

→ insgesamt erhaltene Dividenden im Dezember 2017: 229,44 €

→ insgesamt erhaltene Dividenden im Dezember 2018: 321,98 €

Aufgrund der Neuregelung des § 58 Abs. 4 S. 2 AktG erfolgt seit dem 1. Januar 2017 die Zahlung der Dividende bei deutschen Unternehmen erst frühestens am „dritten auf den Hauptversammlungsbeschluss folgenden Geschäftstag“. Da die Hauptversammlung auch spätere Auszahlungen beschließen kann, kann sich noch eine leichte Verschiebung in den Auszahlungsmonaten ergeben.

Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen. Für die Richtigkeit kann ich jedoch keine Gewähr übernehmen. Wer einen Fehler findet oder schneller als ich von Änderungen erfahren hat, darf diese gerne als Kommentar hinterlassen.

5 Gedanken zu „Dividendenkalender“

  1. Hallo Ben,
    obwohl ich mich für Deinen newsletter angemeldet, habe und meine E-Mail-Adresse korrekt hinterlegt ist, erhalte ich keine Nachricht.
    Vielleicht lässt es sich eifach korrigieren.
    Liebe Grüße
    Benny

    1. Hallo Benny,

      Danke für Deine Nachricht. Ich habe nachgeschaut. Deine Mailadresse ist korrekt hinterlegt und laut MailChimp ist die letzte Newslettermail von Dir auch geöffnet worden und sogar auf einen Link geklickt worden. Wenn Du das nicht warst, dann solltest Du Dein Passwort für Deine E-Mail-Adresse ändern. Um sicherzustellen, dass nur Du Zugriff auf Deine E-Mails hast.

      Viele Grüße Ben

  2. Hi Ben,
    macht es aus deiner Sicht Sinn per Sparplan (1,5% Gebühr bei comdirect) in viele der oben aufgeführten Aktien gleichzeitig zu investieren ? Angenommen man nimmt 1000€ Sparquote und investiert dies verteilt per Sparplan in 20–30 Aktien. Oder würdest du es anders machen wenn die 1000€ pro Monat über sind und nicht auf dem Tagesgeld benötigt werden ?

    Vielen Dank
    Lg Lenn

    1. Hallo,

      ich bin zwar nicht Ben, geb aber auch gern meinen Senf ungefragt dazu… ;)

      Genau so mache ich es jetzt auch seit einer Weile schon. Ich hab‘ derzeit 15 Aktien, in die ich monatlich 50 Euro per Sparplan investiere. Vorher hab ich immer nur Einzelkäufe getätigt, hab aber irgendwann gemerkt, dass ich mir schwer tue „teure“ Aktien zu kaufen. Beim Sparplan fällt es dagegen sehr leicht eine Microsoft oder eine McDonalds Aktie einzufügen. So hat man nach einiger Zeit zumindest einen kleinen Fuß in der Tür und der Nachkauf fällt dann vielleicht auch leichter.

      Ich investiere nach wie vor auch über Einzelkäufe, zuletzt etwa 3M und Allianz. Die derzeit 750 Euro Basisinvest pro Monat in 15 Qualitätsaktien möchte ich aber nicht mehr missen. Dafür zahle ich dann auch gerne rund 10 Euro Gebühren pro Monat. (Consorsbank)

      Grüße
      Chris

    2. Hallo Lenn,

      Chris hat ja schon ein gutes Beispiel gegeben, wie er es macht. Die Kaufgebühren finde ich nicht schlimm. Durch die Sparpläne erreichst Du von Anfang an eine hohe Diversifikation. Das finde ich auch gut. Wichtig wäre mir aber, dass Du den Sparplan dann auch einige Zeit beibehält. In Deinem Beispiel mit 1.000 € im Monat in 20 Aktien kaufst Du für 50 € im Monat eine bestimmte Aktie. Um sie irgendwann auch wieder zu angemessenen Kosten verkaufen zu können, solltest Du mindestens 1.000 €, besser 2.000 € in der Aktie haben. Du müsstest den Sparplan also (Kursveränderungen unberücksichtigt) 20 bis 40 Monate laufen lassen. Das sind über 3 Jahre. Wenn das in Deinen Plan passt, dann spricht nichts dagegen. Ansonsten würde ich eher mit einem breiten ETF starten, den Sparplan darauf ein Jahr laufen lassen und dann Einzelkäufe tätigen. Wichtig ist, dass Du erst die Diversifikation hast, bevor Du einzelne Klumpen in Deinem Depot bildest.

      Viele Grüße Ben

Kommentar verfassen