Juli 2017 in der Zusammenfassung

Der Sommer ist im vollen Gang: Man merkt es auf den Straßen, man merkt es an der Börse. Die meisten von uns genießen ihren Urlaub, die Umsätze sind mau und irgendwie hat auch niemand Lust, große Investitionen zu tätigen. Das wird sich vermutlich auch im August noch nicht ändern. Ich war trotzdem im Juli aktiv, als Langfristinvestor bieten sich derzeit aus meiner Sicht mehr Chancen als Risiken! Deshalb werde ich auch im August wieder kaufen. Aber schauen wir erst einmal zurück: 

Ich habe 4 Käufe getätigt und dafür insgesamt 12.691,69 € investiert:

75 Aktien von Vinci für 5.639,40 €

5 Aktien von BlackRock für 1.833,15 €

50 Aktien von Novo Nordisk für 1.789,95 €

20 Aktien von 3M für 3.429,19 €

Im Juli habe ich auch wieder 1 Verkauf getätigt und damit 6.354,53 € erlöst:

400 Aktien von Abertis für 6.354,53 €

An der Dividendenfront war es ruhig, es gab 6 Ausschüttungen. Ich erlöste damit 833,24 €:

Red Eléctrica zahlte 218,58 €

Coca-Cola überwies 24,21 €

Kimberly-Clark erfreute mit 79,53 €

Dr. Pepper Snapple spendierte 9,48 €

MTR glänzte mit 495,14 €

Medtronic war nach Quellensteuerabzug mit 6,30 € dabei.

Aus dem Divantis-Depot habe ich Euch im Juli das folgende Unternehmen vorgestellt:

Medtronic

Wenn man bedenkt, dass ich eigentlich nur BlackRock aufstocken wollte, dann sind die 4 Käufe schon spannend! Da aber der Verkauf von Abertis nicht geplant war, hatte ich auf einmal mehr Cash zur Verfügung als gedacht. Im August plane ich bisher einen Kauf. Ich kann aber nicht ausschließen, dass es doch mehr werden. ;-) Im Moment habe ich ein Auge auf Omega Healthcare Investors geworfen, die ja schon im Depot sind und aktuell günstiger bewertet erscheinen. Ähnlich verhält es sich mit Givaudan, bei denen ich im Moment Kaufkurse sehe. Der dritte Wert, der mich gerade anlacht, ist Hershey. Zu Ostern hatte ich ja noch beschrieben, warum ich keine Schokolade im Depot habe. Jetzt hat Hershey die Dividende erhöht und stellt sich attraktiver als noch vor 3 Monaten dar. Mal sehen, wer tatsächlich das Rennen macht!

Der Divantis-Blog entwickelt sich auch weiter sehr erfreulich. Im Juli wurde die Seite 2.936 Mal aufgerufen! Es ist immer schön zu sehen, wie die Aufrufzahlen steigen. Wäre diese Seite eine Aktie, wäre sie ein astreiner Wachstumswert! Besonders empfehlen möchte ich Euch die Abo-Funktion: Dort könnt Ihr Eure E-Mail-Adresse eintragen und werdet dann über jeden neuen Beitrag per E-Mail informiert. So verpasst Ihr nichts mehr!

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Dann bewerte ihn mit einem Klick!

Durchschnittliche Bewertung: / 5. Anzahl der Stimmen:

Gib die erste Bewertung für diesen Beitrag ab!

Schade, dass Dir der Beitrag nicht gefallen hat!

Unterstütze die Qualitätsverbesserung!

2 Gedanken zu „Juli 2017 in der Zusammenfassung“

    1. Hallo Mirko,
      das hängt davon ab, was Du an IBM attraktiv findest. Die Dividendenrendite ist für einen Blue Chip wirklich sehr gut. Mit knapp über 4% ist das attraktiv. Außerdem ist IBM ein sehr verlässlicher Dividendenzahler. Was mich aber stört sind die sinkenden Umsätze! Seit nunmehr 21 Quartalen in Folge, das sind mehr als 5 Jahre! In dieser Zeit ist es dem Management nicht gelungen, IBM auf neue Füße zu stellen und für die Zukunft attraktiv zu machen. Klar, die Marktstellung ist immer noch gut. Und deshalb kann sich IBM auch diese Ausschüttungen leisten. Aber wo ist das belastbare Geschäftsmodell? IBM ist deshalb für mich keine Aktie, die man einfach kaufen und liegen lassen kann. Man kann sich stattdessen an den Dividenden erfreuen, muss aber beobachten, wie sich die Umsätze entwickeln. Wenn sich da keine Wende zeigt, dann hat IBM auf Dauer keine rosige Zukunft. Ich hatte IBM vor 3 Jahren mal eine Zeit lang im Depot und bin froh, dass ich mich dann wieder von ihnen getrennt habe.
      Wie siehst du es? Hast Du IBM schon im Depot?

Kommentar verfassen