Freude im tristen Oktober

Der Oktober ist wirklich trist. Nicht nur das Wetter zeigt sich – abgesehen vom letzten Wochenende – von einer herbstlich-regnerischen Seite, auch an der Börse ist es für Dividendeninvestoren ein Monat zum Vergessen. Es gibt einfach zu wenig Unternehmen, die im Oktober ihre Dividende zahlen.

Nach dem Verkauf von MTR, einem Oktober-Zahler, sieht es in meinem Depot noch trister aus. Jedenfalls was Dividenden angeht. Gerade einmal drei Aktien in meinem Depot schütten im Oktober aus. Über zwei von ihnen berichte ich in diesem Beitrag, die dritte folgt dann in der zweiten Monatshälfte.

Immerhin: Die beiden Aktien mag ich sehr und ihre Perspektiven sind auch nicht schlecht. Außerdem erfährst Du, worauf ich diese Woche noch gespannt schaue.

„Freude im tristen Oktober“ weiterlesen

Kursentwicklung ist zum Verzweifeln – so gut.

In meiner Anlagestrategie für 2019 hatte ich mir vorgenommen, mein Depot weiter zu diversifizieren. Ich wollte Japan als Land und den japanischen Yen für Dividendenerträge neu aufnehmen.

Das setzte ich auch konsequent um: Bereits Ende Januar kam die erste japanische Aktie ins Divantis-Depot. Zunächst mit einer kleineren Position, um Erfahrungen zu sammeln und zu schauen, wie die Quellensteuerabrechnung bei der ersten Dividende aussehen würde.

Das verlief auch alles prima, so dass ich bald nachkaufen wollte. Was dann geschah, läßt mich allerdings verzweifeln. Jetzt gab es schon die zweite Dividende sowie eine Zahlung von PepsiCo. Alles dazu in diesem Beitrag.

„Kursentwicklung ist zum Verzweifeln – so gut.“ weiterlesen

Und dann habe ich doch gekauft

Eigentlich ist mir die Börsensituation nicht geheuer. Eigentlich will ich meine Cash-Quote deutlich erhöhen. Eigentlich wollte ich im September nichts mehr kaufen. Eigentlich wollte ich dann im Oktober oder November zu Schnäppchenpreisen zuschlagen.

Die Überschrift verrät es schon: es kam anders. Meine Watchliste ist prall gefüllt und ein Titel dieser Watchliste verzeichnete ein Tagesminus von etwas über 2%. Und dann habe ich eben doch gekauft.

Ist es eine Sucht kaufen zu müssen? Das Verlangen war jedenfalls da und nach der Orderausführung fühlte es sich richtig gut an.

So habe ich meine Serie gehalten und in diesem Jahr in jedem Monat Aktien gekauft. Alles Details zum Septemberkauf erfährst Du in diesem Beitrag. Außerdem gab es noch eine Dividendenzahlung von BlackRock, über die ich ebenfalls berichte.

„Und dann habe ich doch gekauft“ weiterlesen

Eine ist schon nachgekauft, die anderen beiden Aktien sollen noch folgen

Es geht weiter mit den Dividendenzahlungen in meinem Depot. In diesen Tagen haben drei Unternehmen ihre Dividenden gezahlt. Zwei davon stehen auf meiner Nachkaufliste. Das dritte Unternehmen im Bunde hatte ich schon im Mai aufgestockt und auf meine Zielposition gebracht.

Wie immer lege ich die Dividendenzahlungen mit den Originalabrechnungen transparent offen. Und Du erhältst meine Einschätzung zur weiteren Entwicklung der Aktie.

„Eine ist schon nachgekauft, die anderen beiden Aktien sollen noch folgen“ weiterlesen

Treffen sich vier Amis und ein Holländer und zahlen Dividende

Was wie die Einleitung zu einem Witz klingt, ist Realität in meinem Dividendendepot. Vier US-Unternehmen und ein niederländisches Unternehmen zahlen zur Monatsmitte des September gemeinsam ihre Dividenden aus.

Wie immer gibt es alle Details, die Originaldividendenabrechnungen und meine persönliche Prognose zur weiteren Entwicklung des Aktienkurses. Alles in diesem Beitrag.

„Treffen sich vier Amis und ein Holländer und zahlen Dividende“ weiterlesen

Satte Dividendenerhöhungen und der ultimative Gold-Tipp

Mit satten Dividendenerhöhungen erfreuen zwei meiner Depotwerte. Der eine wird gerade von den Brexit-Diskussionen im britischen Unterhaus auf die Probe gestellt. Trotzdem steigt die Dividende um 6%.

Der andere Titel befindet sich hingegen im ruhigen Fahrwasser und spendiert eine um 17,2% erhöhte Quartalsdividende.

Über die beiden Dividendenausschüttungen erfährst Du alles in diesem Beitrag. Und am Ende findest Du den ultimativen Gold-Tipp: Es heißt zwar immer „There is no such thing as a free lunch.“ – Aber aktuell scheint es das doch zu geben. Ich verrate die Details.

„Satte Dividendenerhöhungen und der ultimative Gold-Tipp“ weiterlesen

Seit der Quellensteuerlösung liebe ich diese Aktien

Es sind französische Wochen: Emmanuel Macron empfängt erst Boris Johnson zum Staatsbesuch und erklärt ihm unmissverständlich, dass es keine neuen Brexit-Verhandlungen mit der EU geben wird. Dann lädt er zum G7-Gipfel und holt den Iran mit an den Verhandlungstisch für ein neues Atomabkommen.

Und ich habe zuerst die Aktie des französischen Umweltkonzerns Veolia gekauft (hier der Beitrag dazu) und nun den nächsten Aktienkauf getätigt. Alle Details erfährst Du in diesem Beitrag. Außerdem gab es noch eine Dividendenzahlung von Welltower.

„Seit der Quellensteuerlösung liebe ich diese Aktien“ weiterlesen

Sechs Dividendenaktien mit Spaßfaktor

Im Divantis-Depot ist wieder einiges los. Gleich 6 Aktien zahlen ihre Dividenden aus und spannenderweise machen sie alle auf ihre Art und Weise Spaß. Drei von ihnen erhöhen ihre Auszahlungen erheblich, bei den anderen stimmt die Entwicklung des Aktienkurses.

In diesem Beitrag erfährst Du alles über die Dividendenzahlungen der Transurban Group, von Sydney Airport, Omega Healthcare Investors, Procter & Gamble, Clorox und Novo-Nordisk. Und zu jeder dieser Aktien gibt es meine persönliche Sicht auf die Perspektiven und ob sich ein Nachkauf lohnt. Viel Spaß beim Lesen!

„Sechs Dividendenaktien mit Spaßfaktor“ weiterlesen

In diesen Aktien ist jetzt Musik drin

Ich habe sie schon mal als „Die Glorreichen Drei“ bezeichnet, weil sie im Gleichschritt ihre Dividenden ausschütten. Und auch sonst eher etwas langweilig, dafür solide, agieren.

Gemeint sind AT&T, Verizon und General Mills. Sie zahlen wieder gleichzeitig Dividende, aber diesmal ist etwas anders! Denn vor allem im US-Mobilfunkmarkt kommt es zu großen Veränderungen. Was das für die Aktien bedeutet, versuche ich u.a. in diesem Beitrag aufzuarbeiten.

„In diesen Aktien ist jetzt Musik drin“ weiterlesen

Medizintechnikhersteller mit 8% Dividendenerhöhung

Dass Dividendenaristokraten ihre Dividende jährlich erhöhen, liegt schon im Begriff verankert. Mindestens 25 Jahre in Folge haben sie ihre Dividendenzahlung erhöht. Wenn die Erhöhung nach einer so langen Zeit aber bei 8% liegt, dann ist das schon eine Besonderheit.

Die meisten Dividendenaristokraten (hier die genaue Definition) in meinem Depot haben dieses Jahr mit ihren Erhöhungen gegeizt und damit auf die schwierigen konjunkturellen Rahmenbedingungen Rücksicht genommen.

Die jüngste Dividendenzahlung und -erhöhung aus dem Medizintechnikbereich stellt die anderen Aktien aber in den Schatten.

„Medizintechnikhersteller mit 8% Dividendenerhöhung“ weiterlesen