Sozial-REIT durch alternativen Nachkauf verdoppelt

Manchmal überrascht einen die Börse. Da kaufe ich einen absolut langweiligen REIT, der quasi staatsgarantierte Einnahmen erzielt und mir sichere Dividendenzahlungen bringen soll. Das macht er natürlich auch. Aber zusätzlich legte der Titel eine kleine Kursrallye hin.

Und so stellte sich etwas mehr als ein Jahr nach meinem Erstkauf die Situation etwas verändert da: Der Kurs schwankte nicht mehr um den um den Net Asset Value (NAV), sondern für ein gutes halbes Jahr wurde ein ordentliches Premium auf den NAV gezahlt.

Obwohl ich das nicht so mag, habe ich meinen Plan kürzlich umgesetzt und den REIT nachgekauft. Und damit meine Depotposition Und kurz nach dem Nachkauf legte der Kurs dann den Rückwärtsgang ein. Von Langeweile kann aktuell keine Rede mehr sein.

Warum der Nachkauf gar nicht so einfach war und wie hoch zudem die jüngste Dividendenerhöhung ausgefallen ist, erfährst Du in diesem Beitrag. Außerdem beantworte ich die Frage, ob ich nun noch einmal billiger nachkaufe.

„Sozial-REIT durch alternativen Nachkauf verdoppelt“ weiterlesen

Inzwischen bin ich halbwegs zufrieden

Es war mein einziger Aktienverkauf im letzten Jahr, nachdem die Dividende reduziert wurde. Im Juli diesen Jahres wurde dann ein Drittel meiner Aktien eingezogen. Dafür gab es dann eine Rekorddividende.

Nun hat sich der Aktienkurs stabilisiert und es lichten sich die Irrungen und Wirrungen. Das Unternehmen ist nach den Kapitalmaßnahmen, einem Unternehemsverkauf und einer Akquisition wieder in ruhigem Fahrwasser und es ist Zeit, einen Blick auf die Performance und die Perspektiven zu werfen.

Und eine Schlussdividende (und damit die dritte Dividende in diesem Jahr) gab es auch noch. Alle Details und meine Einschätzung erhältst Du in diesem Beitrag.

„Inzwischen bin ich halbwegs zufrieden“ weiterlesen

Diese Dividende ist alles andere als heiße Luft

Kann ein Dividendendepot, das ausschließlich nachhaltige Aktien enthält, dauerhaft auf Windkraft verzichten? Nein, das habe ich auch nicht. Sie war nur gut versteckt, z.B. in meinen Siemens-Aktien. Denn der Konzern hatte schon seit 2004 einen eigenen Windbereich. Der wurde sukzessive durch Akquisitionen ausgebaut und ist heute als Siemens Gamesa ein Teil von Siemens Energy.

Das ist aber natürlich in der Sichtbarkeit etwas anderes als ein Pure-Player, der ausschließlich Windkraft betreibt. Und nachdem ich einen solchen mit einer interessanten Dividendenrendite gefunden hatte, habe ich im Mai einen neuen Titel ins Depot gekauft.

Nach einem Zukauf im Juli gibt es nun schon die zweite Dividende und ich habe große Pläne für die Zukunft. Alle Infos dazu und die Dividendenabrechnung erhältst Du in diesem Beitrag.

„Diese Dividende ist alles andere als heiße Luft“ weiterlesen

Das ist der Wasser-Knaller

Letztes Jahr war ich noch schwer enttäuscht, da trotz voller Kassen die Dividende reduziert wurde. Dafür kommt es jetzt doppelt und dreifach zurück!

Mit einer Sonderdividende beglückt mein britischer Wasserversorger im Depot seine Aktionäre und boostet meine Dividendenerträge in neue Höhen. Das Jahresziel – so viel steht schon fest – erreiche ich nun sicher.

Aber es wurde nicht nur ausgeschüttet, sondern auch noch investiert. Und die Aktienzahl verändert sich auch noch.

Und wie ich die neuen Perspektiven nun einschätze und wie ich die Dividende schon reinvestiert habe, erfährst Du in diesem Beitrag.

„Das ist der Wasser-Knaller“ weiterlesen

Auf einmal entdeckt der Markt meinen Depotlangweiler

Die Aktie hatte ich nur gekauft, weil ich die Dividenden als sehr sicher einschätze. Schließlich sind sie mittelbar staatlich garantiert. Und sie sollten im Rahmen der Inflation erhöht werden.

An eine Rallye im Aktienkurs hatte ich nicht geglaubt, dafür ist das Geschäftsmodell zu langweilig und der innere Wert der Aktie zu transparent.

Aber denkste! Auf einmal wurde das Wertpapier zur Kursrakete. Und die Dividende soll auch noch stärker als die Inflation erhöht werden.

Was das nun für meine Nachkaufpläne bedeutet und alles zur Dividendenabrechnung erfährst Du in diesem Beitrag.

„Auf einmal entdeckt der Markt meinen Depotlangweiler“ weiterlesen

Das Management wird immer zuversichtlicher

Der Konsumgüterbereich wurde von der Börse in den letzten Monaten unterschiedlich gesehen. Kurzzeitig waren defensive Titel wieder sehr gefragt, dann schwenkte das Pendel wieder zurück.

Eine Aktie in meinem Depot führte jedoch ein Eigenleben: Sie lieferte für 2020 ein enttäuschendes Jahresergebnis und verpasste die Erholung der Aktienkurse zunächst. In 2021 laufen die Geschäfte aber offenbar deutlich besser und das Management äußert dies inzwischen auch deutlich.

Die Erholung des Aktienkurses war deshalb nur eine Frage der Zeit. Und ein bißchen wurde offenbar auch noch nachgeholfen…

Alle Details dazu und zur letzten Dividendenzahlung der Aktie erfährst Du in diesem Beitrag.

„Das Management wird immer zuversichtlicher“ weiterlesen

Frischer Wind im Dividendendepot

Hin und wieder wird mir vorgeworfen, dass ich zwar behaupte, in nachhaltige Aktien zu investieren. Aber diese ja gar nicht nachhaltig seien, wenn sie keine Umweltaktien wären. Die Diskussion darüber hatten wir schon öfter und mein Ansatz ist ja weiterhin, dass Nachhaltigkeit mehr als „nur“ Umwelt bedeutet.

Aber trotzdem schaue ich mir natürlich auch Aktien mit einem direkten Umweltbezug an. Und wenn sie zu überzeugen wissen, dann freue ich mich darüber und nehme sie auch gerne ins Depot auf.

Mein jüngster Aktienkauf ist ein Pure-Player im Bereich Erneuerbarer Energien. Ich habe ihn bereits vor einigen Wochen gekauft, war mir aber nicht ganz sicher, wie die Besteuerung der Dividenden erfolgt. Nachdem nun die erste Quartalsdividende eingegangen ist, kann ich Dir das Unternehmen umfassend vorstellen!

Alle Infos zur neuen Aktie in meinem Depot, die Originalkaufabrechnung und die Gutschrift der erste Dividende erhältst Du in diesem Beitrag.

„Frischer Wind im Dividendendepot“ weiterlesen

Das Warten hat sich gelohnt: endlich wieder Dividende!

Bei dieser Aktie war ich zeitweise richtig euphorisch. Die Dividenden stiegen und der Aktienkurs ebenfalls. Zeitweise wurde eine zweistellige Dividendenrendite gezahlt.

Mit Corona kam dann im letzten Jahr die harte Landung auf dem Boden der Tatsachen. Die Dividende wurde gestrichen und der Aktienkurs schmierte ab.

Und in diesem Jahr? Die Aktie gehört zu den Gewinnern und jetzt wird auch wieder eine Dividende gezahlt. Zwar noch nicht so viel wie früher, aber das soll auch noch besser werden.

Welche Perspektiven das Management benennt und wie zufrieden ich bin, die Durststrecke ausgesessen zu haben, erfährst Du in diesem Beitrag.

„Das Warten hat sich gelohnt: endlich wieder Dividende!“ weiterlesen

Endlich gibt es einen Entscheidungstermin

Es war mein einziger Aktienverkauf im letzten Jahr: Ich war über die Dividendenpolitik enttäuscht – trotz voller Kassen wurde die Dividende reduziert. Und ich halbierte meine Position.

Nun aber gibt es endlich einen offiziellen Termin, an dem eine Entscheidung verkündet wird. Entweder wird der Schatz genutzt, um ein anderes Unternehmen zu übernehmen oder die Aktionäre erhalten eine Sonderausschüttung.

Zwei Monate sind es noch bis zu dem Termin und bis dahin warte ich halt. Immerhin gab es ja jetzt die reduzierte Dividende auf meine reduzierte Aktienanzahl.

Meine Einschätzung zur Entscheidung und alle Details zur Dividende erhältst Du in diesem Beitrag.

„Endlich gibt es einen Entscheidungstermin“ weiterlesen

Überraschend schwache Zahlen, dafür endlich die Dividende erhöht

Das ist mal eine Überraschung! Fast 1,5 Mrd. € weniger Nettogewinn als von den Analysten erwartet. Und dafür die Dividende unerwartet um 4% erhöht.

Was mache ich als Langfristinvestor jetzt mit diesen beiden Tatsachen? Freue ich mich über die höhere Ausschüttung oder bin ich wegen des rückläufigen Gewinns betrübt?

So ganz entschieden habe ich mich noch nicht, kann aber sagen, dass ich über die Dividendenerhöhung wirklich erfreut bin. Denn letztes Jahr gab es erstmals keine Erhöhung und das hatte mich enttäuscht.

Wie die Zahlen aber nun zu sehen sind und welche Perspektiven ich der Aktie einräume, erfährst Du in diesem Beitrag.

„Überraschend schwache Zahlen, dafür endlich die Dividende erhöht“ weiterlesen