Noch Luft nach Oben, aber in der Branche schon Vorne

Konsumwerte habe ich ja einige im Depot. Und mit dem Verkauf von Unilever und dem Nachkauf von General Mills gab es in diesem Jahr bereits einige Veränderung im Dividendendepot.

Bei der Aktie der heutigen Dividendenzahlung warte ich nun seit gut 6 Jahren auf eine signifikante Erholung und damit eine Outperformance der Branche. Davon ist die Aktie in dieser langfristigen Betrachtung noch immer weit entfernt.

Aber sie holt auf: Im aktuellen Jahr 2021 hat sie aktuell die beste Rendite meiner Konsumtitel. Und das bedeutet zugleich, dass sie eine Coca-Cola oder PepsiCo hinter lässt.

Ob das nun so weiter geht und vielleicht jetzt ein guter Zeitpunkt zum Nachkauf wäre – meine Einschätzung dazu erfährst Du in diesem Beitrag.

„Noch Luft nach Oben, aber in der Branche schon Vorne“ weiterlesen

Als hätte es keine Pandemie gegeben

Schon vor drei Monaten gab es erste Meldungen vom bekanntesten Restaurant weltweit, dass die Umsätze das Niveau der Zeit vor Corona schon wieder übertreffen. Das hatte mich schon beeindruckt.

Mittlerweile hat sich dieser Trend verfestigt und es scheint so, als würde das Jahr 2020 in der langfristigen Betrachtung nur eine kleine Fußnote wert sein.

Und natürlich notiert auch die Aktie inzwischen deutlich über dem Kursniveau vor dem Corona-Crash. Ist es jetzt Zeit für einen Nachkauf?

Wie ich die weiteren Perspektiven einschätze und welche Quartalsdividende gezahlt wurde, erfährst Du in diesem Beitrag.

„Als hätte es keine Pandemie gegeben“ weiterlesen

Die große Aktien-Shopping-Tour

Geplant hatte ich für den September eigentlich eine ruhige Zeit für mein Dividendendepot. Nachdem dann aber das Übernahmeangebot für Spark Infrastructure endgültig wurde und ich mich zum Verkauf meiner Aktien entschloss, stand auf einmal ein großer Betrag zur Neuanlage zur Verfügung.

Und so ging ich mein Depot und meine Watchlist durch und stellte einige Nachkaufgelegenheit fest. Und ging mit gefülltem Portmonee auf Shopping-Tour. Ob das der beste Zeitpunkt war, wird die Zukunft zeigen.

Aber ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden und habe die Grundlagen für weitere attraktive Dividendeneinkünfte gelegt. In diesem Beitrag erfährst Du alles über meine jüngsten Käufe.

„Die große Aktien-Shopping-Tour“ weiterlesen

Übernahmen sind das Salz in der Suppe des Aktionärslebens

Übernahmeangebote für Aktien, die ich im Depot halte, sind eigentlich nie nachteilig. Meistens erfolgen sie mit einem ordentlichen Aufschlag. Oder sie sorgen durch eine vorherige Spekulation schon für einen ordentlichen Kursanstieg.

Das ist genau der Grund, warum ich Kommanditgesellschaften auf Aktien oder Vorzugsaktien aus dem Weg gehe und bei Stammaktien in Mehrheitsbesitz vorsichtig bin. Denn da sind die Potenziale eines Übernahmeangebots entweder begrenzt oder gar nicht gegeben.

Seit Bestehen des Divantis-Blogs kam es zu mehreren Übernahmen meiner Depottitel. Es fing mit Abertis an und ging mit Dr Pepper weiter. Dann war längere Zeit Ruhe und in diesem Jahr gab es dann zwei Übernahmeangebote.

Beide spannenderweise in Australien und eins sogar nur wenige Tage nach meinem letzten Nachkauf.

Wie es dort jetzt weitergeht, ob ich noch eine Dividende erhalten habe und wie ich mich zukünftig positioniere, erfährst Du in diesem Beitrag.

„Übernahmen sind das Salz in der Suppe des Aktionärslebens“ weiterlesen

Ich bin richtig gespannt auf die weitere Entwicklung

Vor drei Monaten hatte ich bei der Dividendenzahlung der Aktie schon getitelt, dass der Knoten geplatzt sei. Wie zutreffend diese Einschätzung war, zeigt sich nun weitere drei Monate später.

Der einstmals vor sich hin siechende Tanker steht endlich kurz vor der Aufspaltung und berichtete nun schon wieder ein Wachstum im Quartalsergebnis. Dass dies zweimal in Folge gelang liegt Ewigkeiten zurück!

Kein Wunder, dass die Aktie in diesem Jahr mit den großen Indizes mithalten kann und sie zeitweise sogar outperformt hatte. Und die weitere Entwicklung sieht aus meiner Sicht auch gut aus. Denn bald habe ich zwei Aktien im Depot und dann ergänzen sich Wachstum und Dividende.

Wie die aktuelle Situation zum Spin-Off ist und wie sich das Wachstum entwickelt hat, erfährst Du in diesem Beitrag.

„Ich bin richtig gespannt auf die weitere Entwicklung“ weiterlesen

Mein Top-Pick für dieses Jahr liefert wie erwartet

Im Dezember erstelle ich meine Anlagestrategie für das kommende Jahr. Und mache mir spätestens dann auch Gedanken, welche Aktien vor meiner Prognose profitieren sollten. So natürlich auch im letzten Jahr.

Als engagierter Blogger habe ich meine Erwartungen natürlich nicht für mich behalten, sondern die Aktie mit dem höchsten Potenzial dann auch gekauft und mich weit aus dem Fenster gelehnt. Bereits in der Überschrift stand, dass ich an eine Outperformance im Jahr 2021 glaube.

Die Quartalsdividende und Quartalsergebnisse sind ein perfekter Anlass, meine Annahmen zu überprüfen. Und siehe da: Zumindest die ersten beide Quartale sind wirklich gut gelaufen. Und die Prognose für den Rest des Jahres wurde angehoben.

Da aus meiner Sicht die Erfolgsstory noch weitergehen kann, habe ich die Aktie erneut nachgekauft und sie zugleich auf meine Nachkaufliste gesetzt. Denn an meinen positiven Erwartungen hat sich noch nichts geändert.

Alle Details erfährst Du in diesem Beitrag.

„Mein Top-Pick für dieses Jahr liefert wie erwartet“ weiterlesen

Sozial-REIT durch alternativen Nachkauf verdoppelt

Manchmal überrascht einen die Börse. Da kaufe ich einen absolut langweiligen REIT, der quasi staatsgarantierte Einnahmen erzielt und mir sichere Dividendenzahlungen bringen soll. Das macht er natürlich auch. Aber zusätzlich legte der Titel eine kleine Kursrallye hin.

Und so stellte sich etwas mehr als ein Jahr nach meinem Erstkauf die Situation etwas verändert da: Der Kurs schwankte nicht mehr um den um den Net Asset Value (NAV), sondern für ein gutes halbes Jahr wurde ein ordentliches Premium auf den NAV gezahlt.

Obwohl ich das nicht so mag, habe ich meinen Plan kürzlich umgesetzt und den REIT nachgekauft. Und damit meine Depotposition Und kurz nach dem Nachkauf legte der Kurs dann den Rückwärtsgang ein. Von Langeweile kann aktuell keine Rede mehr sein.

Warum der Nachkauf gar nicht so einfach war und wie hoch zudem die jüngste Dividendenerhöhung ausgefallen ist, erfährst Du in diesem Beitrag. Außerdem beantworte ich die Frage, ob ich nun noch einmal billiger nachkaufe.

„Sozial-REIT durch alternativen Nachkauf verdoppelt“ weiterlesen

Das Wachstum kennt keine Grenzen

Das Unternehmen gehört von der Marktkapitalisierung her bereits zu den größten Aktiengesellschaften der Welt. Da müsste man eigentlich nur noch einem moderaten Wachstum ausgehen.

Das Gegenteil ist der Fall: Jedes Mal, wenn ich denke, die Aktie ist nun wirklich zu teuer überraschen mich Quartalszahlen mit zweistelligen Zuwachsraten.

Und das eigentlich schon seit Jahren. Seit 4 Jahren habe ich den Titel nun im Depot und seitdem zählt er zu den besten Performern. Mit einer Rendite von mehr als 40% p.a.

Warum ich trotzdem noch keinen Nachkauf getätigt habe und mich auch jetzt schwer tue, erfährst Du in diesem Beitrag. Außerdem natürlich alle Infos zur neuesten Dividendenzahlung.

„Das Wachstum kennt keine Grenzen“ weiterlesen

Corona-Basiseffekt sorgt für imposantes Wachstum

Relativ vorsichtig hatte ich vor drei Monaten prophezeit, dass diese Gesundheitsaktie deutlich von den Nachholeffekten im Krankenhausbereich profitieren könnte. Und das Management womöglich die Jahresprognose ein weiteres Mal anheben könnte.

Genauso ist es dann auch gekommen, das Ausmaß hat mich aber überrascht. Auch wenn man sich nicht blenden lassen sollte, das Wachstum ist imposant. Und die Aktie damit weiterhin mein Top-Pick im Gesundheitssektor.

Wie die jüngste Dividendenzahlung der Aktie ausgefallen ist und wann ich noch einmal nachkaufen werde, erfährst Du in diesem Beitrag.

„Corona-Basiseffekt sorgt für imposantes Wachstum“ weiterlesen

Inzwischen bin ich halbwegs zufrieden

Es war mein einziger Aktienverkauf im letzten Jahr, nachdem die Dividende reduziert wurde. Im Juli diesen Jahres wurde dann ein Drittel meiner Aktien eingezogen. Dafür gab es dann eine Rekorddividende.

Nun hat sich der Aktienkurs stabilisiert und es lichten sich die Irrungen und Wirrungen. Das Unternehmen ist nach den Kapitalmaßnahmen, einem Unternehemsverkauf und einer Akquisition wieder in ruhigem Fahrwasser und es ist Zeit, einen Blick auf die Performance und die Perspektiven zu werfen.

Und eine Schlussdividende (und damit die dritte Dividende in diesem Jahr) gab es auch noch. Alle Details und meine Einschätzung erhältst Du in diesem Beitrag.

„Inzwischen bin ich halbwegs zufrieden“ weiterlesen