Lange gezögert, nun endlich im Dividendendepot: lukrativer Einzelhandel

Immobilien gehören als Sachwerte zu einem ausgewogenen Vermögensmix. Die Direktanlage ist jedoch mit individuellen Klumpenrisiken und vor allem Aufwand verbunden.

Leichter ist da ein Investment in Immobilienaktien. Damit lässt sich leichter eine Streuung in verschiedene Immobilienarten und natürlich auch in die Anzahl der Objekte erreichen.

In meinem Dividendendepot befinden sich bereits verschiedene REITs, die sich beispielsweise auf Gesundheitsimmobilien oder Sozialimmobilien spezialisiert haben.

Heute stelle ich Dir meinen jüngsten Neuzugang aus dem Sektor vor. Eine Aktie, mit der ich mich am deutschen Markt für Einzelhandelsimmobilien beteilige, und die bisher nur wenige Investoren auf ihrem Zettel haben.

Alle Infos zur neuen Aktie in meinem Depot, die Originalkaufabrechnung und die Dokumentation des ersten Nachkaufs erhältst Du in diesem Beitrag.

„Lange gezögert, nun endlich im Dividendendepot: lukrativer Einzelhandel“ weiterlesen

Ist das gerade eine große Biotech-Chance oder sollte man noch warten?

Seit einem halben Jahr habe ich mit BB Biotech eine beliebte Beteiligungsgesellschaft für Biotechnologie-Aktien in meinem Dividendendepot.

Die Kursrückgänge bei Technologieaktien in den letzten Wochen machten natürlich auch vor Biotechaktien nicht halt. Und so steht bei meinem Investment aktuell ein zweistelliger Kursverlust in den Büchern.

Nun hat BB Biotech schon sein vorläufiges Jahresergebnis vorgelegt und die Dividendenankündigung veröffentlicht.

Angesichts des Kursrückganges stellt sich mir nun die Frage, ob das bereits eine Nachkaufgelegenheit ist oder es sich eher lohnt, noch etwas zu warten.

Meine Gedanken dazu erfährst Du in diesem Beitrag.

„Ist das gerade eine große Biotech-Chance oder sollte man noch warten?“ weiterlesen

Das war ein guter Griff – und jetzt?

So langsam füllt sich die Liste der Aktien, die ich in 2022 nachkaufen möchte. Allein im Januar will ich bisher bei der Hälfte meiner Aktien, die schon Dividende gezahlt haben, noch einmal nachlegen.

Auch die heutige Aktie steht auf meiner Watchlist. Aber nach einer Performance von 39,3% im letzten Jahr fällt es mir schwer, direkt zum Kaufen zu schreiten.

In diesem Beitrag analysiere ich deshalb die letzten Quartalsergebnisse und schaue auf die Prognose. Ob sich aus meiner Sicht jetzt noch ein Einstieg oder Nachkauf lohnt, erfährst Du in diesem Beitrag.

„Das war ein guter Griff – und jetzt?“ weiterlesen

Wenn Corona besiegt ist, startet diese Aktie durch

Vor einem halben Jahr wollte ich noch aus der Aktie aussteigen – im Nachhinein wäre das eine gute Gelegenheit gewesen. Denn von ihrem Hoch ist sie aktuell 20% entfernt. Ich habe mich damals aber umentschieden und mich auf die langfristige Story des Unternehmens konzentriert.

Und genau diese Aussichten sollten aktuell eine gute Einstiegs- oder Nachkaufgelegenheit bieten.

Ob ich sie nutze und nun zugreife und wann es mit dem Aktienkurs wieder aufwärts gehen könnte, erfährst Du – neben der Dividendenabrechnung – in diesem Beitrag.

„Wenn Corona besiegt ist, startet diese Aktie durch“ weiterlesen

Dieses Jahr ist die Aktie fällig

Wenn ich einen neuen Blogbeitrag zu einer Dividendenzahlung verfasse, dann schaue ich mir zuerst meine letzten Beiträge zu der jeweiligen Aktie an. Was hatte ich angekündigt? Was habe ich davon umgesetzt? Und wo hatte ich ein faires Kursziel gesehen?

Bei der heute behandelten Aktie habe ich alle drei Monate meine Wertschätzung für das Unternehmen ausgedrückt und immer wieder vorgehabt, die Aktie nachzukaufen. Doch sie ist nie wirklich günstig geworden.

Und so habe ich tatsächlich seit August 2016 einen unveränderten Aktienbestand bei dem Konsumwert.

Deshalb lehne ich mich nun mal aus dem Fenster: In diesem Jahr werde ich die Aktie nachkaufen!

Warum ich so überzeugt von ihr bin und welche Strategie ich jetzt verfolge, erfährst Du in diesem Beitrag.

„Dieses Jahr ist die Aktie fällig“ weiterlesen

Warum ein sehr gutes Jahr noch nicht ausreicht

Oft habe ich mehrere Aktien aus einer Branche in meinem Depot. Nämlich dann, wenn ich die Branche als sehr attraktiv einschätze. Die Stromnetzbetreiber gehören zu einer solchen Branche.

Ihre Erträge sind stabil und damit kalkulierbar. Sie verfügen über eine Monopolstellung und bieten neben attraktiven Dividenden auch noch einen Inflationsschutz.

Kein Wunder, dass die Börse sie in den letzten Monaten entdeckt hat und ihre Aktienkurse getrieben hat. Mir ist aber der langjährige Vergleich wichtig. Und da reicht manchmal ein sehr gutes Jahr für eine Aktie noch nicht aus, um dem Branchenkonkurrenten näher zu kommen.

Wie sich der Unterschied des spanischen mit dem italienischen Stromnetzbetreibers genau entwickelt hat, wie die letzte Dividendenzahlung ausgefallen ist und welche Perspektiven ich nun sehe, erfährst Du in diesem Beitrag.

„Warum ein sehr gutes Jahr noch nicht ausreicht“ weiterlesen

Der Kursanstieg hat mich kurzfristig überrascht

Nach der dritten Prognosesenkung in Folge verkaufte ich desillusioniert den größten Teil meiner Aktien dieses Konsumgüterunternehmens.

Nun erhalte ich erstmals die Quartalsdividende auf den reduzierten Bestand und stelle zu meiner Überraschung fest, dass sich der Aktienkurs seit meinem Verkauf deutlich positiv entwickelt hat.

Nun ja, so ist das eben mit Entscheidungen. Nachher ist man immer schlauer. Und natürlich wäre es besser gewesen, diesen Kursanstieg noch mitzunehmen und erst jetzt zu verkaufen.

So muss ich mit dem Ergebnis leben und bin nun froh, noch einen Restbestand der Aktie im Depot zu haben.

Wie ich das Unternehmen nun einschätze, welche Dividende ich erhalten habe und welche Perspektiven für eine Dividendenerhöhung bestehen, erfährst Du in diesem Beitrag.

„Der Kursanstieg hat mich kurzfristig überrascht“ weiterlesen

Ist diese Tech-Aktie jetzt schon auf Nachkaufniveau?

Im letzten Jahr hat sich mein Tech-Anteil im Dividendendepot deutlich erhöht. Neben verschiedenen Zukäufen sind vor allem Kurssteigerungen meiner Top-Werte für das Wachstum verantwortlich.

Nun wird aber allenthalben darüber gesprochen, dass die Zeit für Tech-Werte vorbei sein könnte. Die anstehende Zinswende in den USA dämpft die Perspektiven und die Börse ist auf der Suche nach Qualität.

Mir kommt das entgegen, denn in meinem Dividendendepot habe ich ausschließlich in Qualitäts-Tech-Werte investiert. Sie schreiben Gewinne und wachsen kontinuierlich.

Und da ich in diese Titel auch in 2022 weiter investieren will, frage ich mich, ob ich den aktuelle Ausverkauf an der Nasdaq schon zum Nachkauf nutzen soll.

In diesem Beitrag erfährst Du, wie ich die Situation bei meinem zweitgrößten Techwert sehe, auf welches Datum ich jetzt achte und wie die jüngste Dividendenzahlung ausgefallen ist.

„Ist diese Tech-Aktie jetzt schon auf Nachkaufniveau?“ weiterlesen

Die Divantis-Anlagestrategie für 2022

Rückblickend auf 2021 lag ich mit meiner Prognose weitgehend richtig. Ich war überzeugt davon, dass das Jahr 2021 nicht so spektakulär wie das Jahr 2020 werden würde. Und in der Tat: ein erneuter Corona-Crash ist ausgeblieben.

Und viel wichtiger: Ich hatte mit 15-20% Potenzial an den weltweiten Aktienmärkten gerechnet. Und lag damit teilweise sogar noch etwas zu niedrig.

Für 2022 sieht es nun allerdings etwas schwieriger aus. Die große Erholung des Vorjahres erwarte ich nicht mehr. Stattdessen beschäftigen uns Inflation, Lieferschwierigkeiten, Zinserhöhungen und die nächsten Corona-Wellen.

Eine solche Unsicherheit ist nichts Neues für mich. In mehr als 25 Jahren Börsenerfahrung habe ich zum Jahresbeginn oft nicht gewusst, wo die Reise wirklich hingehen wird. Umso wichtiger ist der Blick auf das Große und Ganze, um nicht aus der Spur zu kommen.

Wie ich mein Depot in dieser Lage ausrichte und welche Investitionen ich plane, erfährst Du in diesem Beitrag.

„Die Divantis-Anlagestrategie für 2022“ weiterlesen

Der große Jahresrückblick 2021

Das Jahr 2021 ist nun Geschichte. Und wie so oft ist vieles anders gekommen als erwartet.

Ich war mir z.B. sicher, dass Olaf Scholz keine Chance auf das Kanzleramt hätte. Aber Respekt: Wenn Du keine Chance hast, dann musst Du sie nutzen!

Beim Aktienmarkt lag ich hingegen besser: Ich hatte mit einer Steigerung um 15-20% gerechnet.

Und diese Prognose konnte ich mit meinem Dividendendepot sogar noch übertreffen.

Die Details, die besten und die schlechtesten Aktien und Käufe, dazu die Entwicklung meiner anderen Geldanlagen in 2021 – all das erfährst Du in diesem Beitrag.

„Der große Jahresrückblick 2021“ weiterlesen