Watchlist

Ich gebe keine Anlageempfehlungen! Das ist mir ganz wichtig. Ich veröffentliche lediglich meine eigenen Gedanken zu einzelnen Aktien und berichte über meine Transaktionen. Was Du daraus machst, entscheidest Du selbst! Du kannst den Blog gerne als Inspiration nutzen, um Dir eine eigene Meinung zu bilden. Was in mein Depot passt, muss aber noch lange nicht in Deinem Depot der richtige Wert sein oder die richtige Gewichtung haben. In diesem Sinne ist die nachfolgende Watchlist auch lediglich eine Zusammenfassung von Informationen aus meinen einzelnen Blogposts und nicht als Kaufempfehlung zu werten.

Prinzipiell kannst Du davon ausgehen, dass ich jeden Titel in meinem Dividendendepot, Optionsdepot oder Anti-Depot für kaufenswert empfinde. Denn ansonsten hätte ich ihn nicht gekauft und würde mich auch von ihm trennen.

Trotzdem gibt es natürlich Unterschiede. Bei manchen Titeln schätze ich die aktuellen Perspektiven weniger gut als bei anderen Titeln ein. Trotzdem behalte ich sie im Depot, da ich von den langfristigen Aussichten überzeugt bin. Einen Nachkauf erwäge ich bei solchen Werten nur dann, wenn ich der Meinung bin, dass der Aktienkurs deutlich unterbewertet ist.

Zunächst die Übersicht der für mich kaufenswerten Aktien aus meinem aktuellen Bestand mit den jeweiligen Limiten, die ich als attraktiv empfinde:

AktieLimit
3M100 $
Allianz160 €
BayWa35 €
BB Biotech50 CHF
BCE45 CA$
BlackRock500 $
Cisco Systems40 $
Clorox100 $
Coca-Cola50 $
Defama22 €
General Mills55 $
Greencoat UK Wind1,50 €
Johnson & Johnson150 $
L’Oréal300 €
Lam Research300 $
Microsoft200 $
MSCI Inc.300 $
Novartis70 CHF
Novo Nordisk75 €
Partners Group700 CHF
PepsiCo125 $
PetMed Express15 $
Pfizer40 $
Procter & Gamble115 $
SAP70 €
Siemens Energy10 €
Symrise80 €
Texas Instruments130 $
Viatris7,50 $

Außerdem beobachte ich noch zahlreiche andere Titel, die es bisher noch nicht in mein Depot geschafft haben. Das hat vor allem den Grund, dass meine finanziellen Mittel begrenzt sind und ich nicht jede Aktie kaufen kann, die ich gerne hätte. Und es kann den Grund haben, dass mir die aktuellen Kurse nicht attraktiv genug sind.

Auf dieser Liste stehen u.a. die folgenden Aktien, auf die ich teilweise auch schon mal im Divantis-Blog hingewiesen habe:

AktieBlog-Erwähnung
Alfen
ASML
Encavis
Foresight Group
Orsted
Primary Health Properties
Tokyo Electron
Triple Point Social Housing

Abschließend möchte ich darauf hinweisen, dass ich auch Käufe von Aktien tätigen werde, die sich nicht auf dieser Watchlist befinden oder deren Kaufkurs sich oberhalb der erwähnten Limite befindet. Das ist dann nicht inkonsequent, sondern hat etwas mit der Marktentwicklung zu tun. Manchmal ergeben sich spontane Kaufsituationen. Beispielhaft z.B. enttäuschende Quartalszahlen eines Qualitätstitels, die aus meiner Sicht nur kurzfristig belasten. Oder sehr gute Quartalszahlen, die die Perspektiven deutlich verbessern und so das Kauflimit unrealistisch erscheinen lassen.

24 Gedanken zu „Watchlist“

  1. Hallo Ben,
    danke für den Einblick in Deine Watchlist!
    Mit Primary Health Properties habe ich mich auch schon einmal beschäftigt. Mir sind aber Zweifel geblieben, dass die unterschiedlichen Dividendenauszahlungen als PID oder non-PID für mich als non-UK resident steuerliche Nachteile bringen könnten, die die Divrendite „auffressen“.
    PetMed Express hört sich spannend an und war mir bisher noch nicht bekannt – werde ich mir auf alle Fälle mal näher anschauen,
    BG, Matthias66

    1. Hallo Matthias66,
      jetzt muss ich mal neugierig fragen, warum sich für dich PetMed spannend anhört? Bis auf die namentliche Erwähnung des Titels hat doch Ben in seinem Artikel nichts darüber geschrieben, oder habe ich was überlesen?

      Grüße,
      Michael

      1. @Michael.
        Ich habe nur mal kurz gegoogelt, was Petmed Express überhaupt macht/ist: eine Online-Apotheke für Tierarzneien. Das finde ich deshalb spannend, weil es für mein Depot eine weitere Diversifizierung wäre. Um zu entscheiden, ob das Unternehmen den Weg in mein Depot oder auf meine Watchlist findet, muss ich mir aber die Zahlen etc. noch näher anschauen.
        BG, Matthias66

  2. Moin Ben,
    das ging ja superschnell mit deiner Watchlist, danke hierfür.
    Für deine Mühe könnte ich dir ein (oder zwei) zuckersüße Katzenbabys anbieten… deine Tochter würde sich bestimmt freuen.

    Zwei deiner Kandidaten habe ich bereits abgearbeitet – als SAP unter 100 € lag, habe ich 80 gekauft und 100 Pfizer für 30.-
    Für meine Verhältnisse bisschen viel SAP aber ich dachte, so günstig kommst Du bestimmt lange nicht mehr dran.

    Grüße vom Ulmenhof
    Thomas

    1. Hallo Ben,

      dass Unternehmen Viatris auf deiner Watchlist tendiert aktuell im Bereich deines Kauflimits von 10 USD. Im Zuge einer Analyse zu Pfizer bin ich auf Viatris aufmerksam geworden und finde das Unternehmen spannend und momentan günstig bewertet. Über eine Einschätzung bzw. Analyse von Viatris von Dir würde ich mich freuen.

      Gruß, Flo

  3. Lieber Ben,

    ich werfe mal zwei Werte in den Ring:

    AGL Energy sowie Yara. Grundsolide Dividendenwerte, die gerade jetzt gut in die Zeit passen. Vielleicht schaffen diese ja zumindestens in Deine Watchliste ;-)

    Viele Grüße Frank

  4. Hallo Ben,

    wäre VISA nicht auch ein interessantes Unternehmen für dein Depot?

    VISA ist ein sehr solides Unternehmen, welches mit einem der größten elektronischen Bezahlnetzwerke der Welt einen enormen Burggraben hat und so aus dem Alltag vieler Menschen gar nicht mehr wegzudenken ist.
    Die Dividende fällt aktuell noch nicht so hoch aus, aber die Steigerung der letzten zehn Jahre lag im Schnitt bei 21,9%, was ja auch enorm ist. Auch lässt der Pay-Out Free-CF mit aktuell 20,3% noch viel Platz für weitere Dividendensteigerungen. Und als IT / Zahlungsdienstlesiter wäre das doch noch eine interessante Beimischung für dein Depot. Was meinst du/ihr?

    Viele Grüße
    Nico

    1. Hallo Martin,

      ich bin die Liste jetzt gerade noch mal durchgegangen. Die meisten „Nachkaufmarken“ habe ich so gelassen, einige wenige etwas reduziert. Tatsächlich ist es so, dass aus meiner Sicht viele der Titel aktuell auf einem kaufenswerten Niveau sind. Jedenfalls auf langfristige Sicht. Allerdings sollte man immer den Markt mit im Hinterkopf haben und ihn berücksichtigen. Da kann aber ein einzelner Titel jetzt nichts dafür. Und deshalb habe ich die meisten Marken so gelassen.

      Aber schon interessant, wie viele der Werte in den letzten Monaten in Kursbereiche gekommen sind, die ich selbst Anfang des Jahres als kaum realistisch betrachtet habe…

      Viele Grüße Ben

      1. Dann hast Du vermutlich auch die Greencoat U.K. Wind Aktie im Blick!?
        Zwar noch nicht ganz dein gewünschter Kurs von 1,50€, aber heute ging es gute 10% runter. Ich habe hier die Gelegenheit genutzt und etwas aufgestockt.

        Gruss Marcus

        1. Hallo Marcus,

          ja, habe ich natürlich im Blick. Es gab heute keine unternehmensspezifischen Meldungen. Allerdings steigen die Zinsen im langfristigen Bereich in UK deutlich und liegen jetzt für 10 Jahre schon knapp unter 5%. Und das wiederum macht dann die Ausschüttungen aus der Windkraft im Vergleich nicht mehr so interessant. Insofern finde ich den heutigen Kursrückgang zwar krass, aber kann ihn irgendwie auch nachvollziehen.

          Genauso sehe ich allerdings ein Erholungspotenzial, wenn die Zinsen sich wieder etwas beruhigen. UK hat da gerade einige Themen mit ihren Pensionsfonds… Möglicherweise haben die auch Titel von Greencoat UK Wind zusätzlich auf den Markt geworfen, um ihr Aktien-Anleihen-Verhältnis zu verbessern.

          Viele Grüße Ben

          1. Hallo Ben,

            danke für deine Rückmeldung!
            Ich sehe das wie Du, die steigenden Zinsen werden mehr und mehr zur Belastung. Leider nicht nur in GB!!!
            Na ja, ich werde nach und nach einfach immer mal wieder, bei solchen Kurs – Rückgängen bei meinen Aktien etwas aufstocken. Schauen wir mal wo uns die Reise noch hin führt im Oktober und was die anstehende Berichtssaison verspricht!

            Gruss und eine schöne Woche

  5. Hallo zusammen,
    ich weiß nicht, wo es am besten reinpasst, daher versuche ich es einfach mal hier. Hat sich jemand von Euch schon einmal mit Western Union beschäftigt ? Das Unternehmen gehört in der David Fish-Liste zu den „Dividend Challengers“ und ist im Morningstar Wide Moat Index enthalten. Der Kurs ist aber recht weit runtergekommen in der letzten Zeit und die Dividendenrendite liegt aktuell bei knapp 7%. WU versucht offensichtlich, über das weltweite Filialnetz hinaus das Angebot zu digitalisieren und zu erweitern, also nicht nur Geldtransfer ohne Konto, sondern auch normale Überweisungen, Kreditkarten, Spareinlagen etc. Das kostet natürlich erstmal und deshalb sind die Vorhersagen für 2023 auch wenig verheißungsvoll. Ist das aktuell aus Eurer Sicht eine Kaufgelegenheit oder eher „der Anfang vom Ende“ von Western Union ?
    BG, Matthias66

    1. Hallo Matthias66,

      ich kenne die Zahlen von Western Union jetzt nicht und habe mich auch nicht näher mit dem Unternehmen damit beschäftigt. Ich gruppiere Western Union aber für mich in die Unternehmen ein, die erheblich von Disruption bedroht sind. Und zwar auf der einen Seite von PayPal und auf der anderen Seite von Cryptos. Denn mit beiden Instrumenten kann ich weltweit in kürzester Zeit Geld/Werte versenden und empfangen. Western Union hat für mich zukünftig nur noch eine Daseinsberechtigung im Filialgeschäft bei nicht mit Internet oder Mobilgeräten versorgten Bevölkerungsteilen. Das finde ich etwas wenig auf Sicht der nächsten Jahre und Jahrzehnte.

      Viele Grüße Ben

      1. Ja, ich schon wieder. Auf Cryptos würde ich aber auch nicht setzen. Nicht einen cent. Die FTX Pleite hat ein schlechtes Schlaglicht auf die Branche geworfen und den Schleier ungewollt etwas gelüftet. Hab die Vorgänge um FTX
        verfolgt und jetzt ist als Big Player nur noch Binance übrig. Wer Langeweile hat, kann mal die Jurisdiction von Binance suchen. Diese ganzen Phantasytoken sind auch nichts anderes als Fiatgeld, was sie den Zentralbanken immer vorwerfen.
        Ich bleib lieber bei Aktien, die auch was produzieren.
        Grüße @all und schöne Woche.

        1. Hallo Thomas,

          mein Kommentar war auch nicht als Vorschlag für Alternativinvestments zu verstehen. Also weder für PayPal noch für Cryptos. Ich sehe aber die Blockchaintechnologie als Gefahr für Western Union. Wenn es gelingt, über wirkliche Stable Coins die Schwankungen zu streichen, dann wird es sehr leicht sein, Geld weltweit zu übertragen. Könnte auch ein digitaler Euro, emittiert von der EZB, sein. Mir geht es nur darum weiterzudenken und da sehe ich für die Zukunft von Western Union mehr Wolken als Sonnenschein.

          Viele Grüße Ben

          1. Hi, Ben hab’s auch nicht so verstanden. Weiß nicht, ob Western Union z.Bsp. bei Hawala, dem großen arabischen Geldverteilsystem eine Aktie mit dran hat. Aber viele Gastarbeiter verschicken Geld an ihre mittellosen Familien in Afrika oder Syrien oder wo auch immer und diese Nische hat WU und das lässt sich das auch gut bezahlen. Aber wo wenig Licht ist, ist auch viel Schatten.

    2. Bin hier nicht drin, hab sowieso schon zu viel Finanztitel.
      Tipranks sagt 0 Buy,8 Hold,5 Sell. Der Divitrackrecord ist i.O. Der Chart sieht lausig aus. Western Union hat sicher eine Sonderstellung im Bankensystem, mit Kunden, die keinen Zugang zu normalen Banken haben oder da nicht hingehen würden. Wenn man es als Chance sieht, mit einer kleinen Miniposition mal den Fuss reinhalten. Ich würde dranvorbeigehen. Für mich wär das nichts.
      Nach Finviz https://finviz.com/quote.ashx?t=WU&p=d
      EPS next 5 yrs -8,22%

      1. Ein negatives EPS next 5years ist ein klares Alarmsignal!
        Ich sehe auch PayPal als klaren Gegenspieler, @Matthias66: Was ergibt der Kennzahlenvergleich beider Unternehmen für dich? (Wer ist wo besser oder schwächer?).
        Wenn ich mir oberflächlich die Zahlen von WU anschaue, fällt mir auf:
        – KGV und Dividende klasse, Kurs verlockt zum Einstieg (historisch niedrig)
        – gute Margen (knapp 20%)
        – Verschuldung gar nicht so schlecht
        – Umsatz und Gewinn wachsen nicht über die letzten Jahre
        – Ausgegebene Aktien sinken über letzte Jahre
        – FCF steigt eher über letzte Jahre.
        – SimplyWallStreet spuckt aus: „6 star dividend payer and undervalued.“
        Fazit: Tatsächlich einen zweiten Blick wert. Als Dividendentitel interessant, weiteres Wachstum fraglich. Risiko: Geschäftsmodell veraltet (oder Mitbewerber hängen WU ab).
        Mit den Versicherern Allianz, MunichRe, den Anlegern BLK und TROW sowie VISA habe ich den Sektor vorerst gut abgedeckt.

  6. Hallo Ben, Thomas und Matthias,
    danke für Euer Feedback zu WU. Klar, da ist eine Menge Risiko, dass sich das Geschäftsmodell in ein paar Jahren erübrigt hat. Wobei zumindest für Paypal braucht man m.E. doch auch ein Referenzkonto, oder nicht ? Das ist bei WU halt nicht der Fall und aus meiner Sicht auch deren Burggraben und sie versuchen jetzt auch in den Geschäftsfeldern der Konkurrenz zu wildern. Ich könnte mir auch vorstellen, dass das weltweite Netz an Filialen/Agenturen ein Pfund bzw. Türöffner sein könnte für zukünftige Geschäfte und somit WU auch für Übernahmen interessant macht. Aber Konkretes habe ich dazu nicht, ist halt eher ein „Gefühl“. Wie dem auch sei, ich habe momentan nicht den Mut, einzusteigen. Vielleicht wenn der Kurs tatsächlich nochmal deutlich nachgibt.
    @MvM, ich habe keinen direkten Kennzahlenvergleich mit Paypal durchgeführt. Paypal zahlt keine Dividende und ist daher für mich momentan nicht so interessant. Ich hatte sie vor einiger Zeit mal auf dem Schirm, aber die Konkurrenz auf dem Gebiet scheint tatsächlich recht groß geworden zu sein. Vielleicht gibt es das irgendwann mal eine Konsolidierung des Marktes.
    Viele Grüsse,
    Matthias66

  7. Western union bekommt auch konkurenz von ganz normalen banken. Frueher hab ich immer geld mit western union von D nach asien , also um den halben globus , versendet. Fuer sehr teure gebuehren, und schlechte umrechnungskurse. !!! Mach ich nicht mehr ! Schluss damit ! Das geht jetzt auch mit ganz normalen banken innerhalb eines tages, fuer weit weniger gebuehren.

    1. Ach ja, noch was : ueberweisung mit cryptos. Das machen momentan die russen, wenn sie ins ausland wollen. Dollars bekommen sie ja keine in russland. Also kaufen sie bitcoins, schicken sie nach kasachstan oder china …… und da steht der sensenmann. Es ist in china nicht unueblich dass beim wechseln in andere currencies die haelfte des geldes an gebuehren drauf geht. !!!! Da werden die armen fluechtlinge erneut abgezockt. (Ich weiss das aus erster hand !) Und das scheint schule zu machen. Deswegen hat der Waren Buffet auch aktien von krypto wechsel/ handels banken gekauft. Ich hab mich schon gewundert, warum ein absoluter gegner von cryptos in solche banken investiert. Und andere banken wollen jetzt natuerlich auch ein stueck vom kuchen mithaben , hehe.

Kommentar verfassen