Weltkonzern aus Deutschland – Siemens im Porträt

Aktualisiert am

5
(2)

Siemens wurde 1847 gegründet und ist seit 1899 börsennotiert. Seit vielen Jahren ist es weltweit führend im Bereich Elektronik und Elektrotechnik. Rund 350.000 Mitarbeiter werden weltweit beschäftigt, davon Zwei-Drittel außerhalb Deutschlands.

Siemens ist breit diversifiziert. 20 Prozent des Umsatzes stammen aus dem Bereich Power und Gas, hinzu kommen 7 Prozent aus Windkraft und Erneuerbaren Energien. Siemens ist Weltmarktführer bei Offshore-Windkraftwerken. Weitere Divisionen sind u.a. das Energy Management für Energieinfrastrukturen, Building Technologies und Mobility. In letztgenannter Division werden auch die ICE-Züge der Deutschen Bahn hergestellt.

„So habe ich für die Gründung eines Weltgeschäfts à la Fugger von Jugend an geschwärmt…“

Werner von Siemens, 1887

Siemens ist höchst innovativ und verfügt allein über 60.000 erteilte Patente. Im Geschäftsjahr 2016 wurden 7.500 Erfindungen getätigt und weitere 3.500 Patente angemeldet.

Nachhaltigkeitsfaktor

Im Dow Jones Sustainability World Index ist Siemens als Branchenführer gelistet. Die FTSE4Good-Indexfamilie listet Siemens im Global Index, Global 100 Index, Europe Index und Europe 50 Index.

Herausforderungen bestehen gerade bei Großprojekten im Bereich der Compliance. Saubere Geschäftspraktiken werden mit einer Integritätsinitiative unterstützt, für die mehr als 100 Millionen US$ bereitgestellt wurden. Im Bereich der Umwelt hat sich Siemens das Ziel gesetzt, bis 2030 vollständig klimaneutral zu werden. 2014 wurden noch 2,2 Millionen Tonnen CO2 emittiert. Der Wert sank 2016 bereits auf 1,7 Millionen und soll bis 2020 halbiert werden.

2 Frauen und 6 Männer bilden den 8-köpfigen Vorstand. Die 10 Divisionen werden – mit Ausnahme von Mobility, in der eine Frau in der Doppelspitze ist – ausschließlich von Männern geführt (Stand: Februar 2019).

Von RobecoSAM wurde Siemens im Sustainability Yearbook 2017 in der Mischkonzernbranche mit der Silbermedaille als Sustainability Leader ausgezeichnet. Von 45 untersuchten Branchen-Unternehmen belegte Siemens damit den 2. Platz.

Dividende

Siemens ist seit jeher ein verlässlicher Dividendenzahler. Traditionell werden rund 50% des Jahresgewinns ausgeschüttet. Die Dividende soll nicht sinken, sondern – wenn möglich – steigen. Damit gehört Siemens nicht zu den Dividendenaristokraten, die die Dividende jährlich erhöhen. Trotzdem passt der Wert hervorragend in das Divantis-Depot: auf die Ausschüttung ist Verlass! Der Zahltag ist seit 2002 immer Ende Januar gewesen, seit dem Jahr 2017 wanderte er aufgrund der späteren Hauptversammlung (um den Monatswechsel Januar/Februar herum) in den Februar. Die Dividende wuchs in den letzten Jahren jeweils um 0,10 € von 3,50 € über 3,60 € und 3,70 € nach 3,80 € im Jahr 2019. Siemens ist einer der wenigen Titel, bei denen das Geschäftsjahr am 30.09. endet, so dass die Hauptversammlung so früh im Jahr stattfinden kann. Dies hat den Vorteil, dass man die Ausschüttung bereits zu Jahresbeginn wieder anlegen oder konsumieren kann.

Siemens: Zuverlässiger Dividendenzahler mit Aufwärtstendenz

Link zu den Dividendeninformationen des Unternehmens:

http://www.siemens.com/investor/de/siemens_aktie.htm

Ausblick

Siemens ist innovativ, gewinnstark, in Nachhaltigkeitsindizes vertreten und senkt seine Dividende nicht. Also die besten Voraussetzungen für einen festen Platz im Divantis-Dividendendepot! Der Anteil von Siemens im Divantis-Depot ist bereits ordentlich. Trotzdem möchte ich ihn perspektivisch noch erhöhen. Zielwert sind 150 Aktien.

Auf einen Blick:

Unternehmen:Siemens AG
ISIN:DE0007236101
Im Divantis-Depot seit:21.01.2014
Letzter Nachkauf am:16.03.2017
Stückzahl im Divantis-Depot:120
Durchschnittskaufkurs inkl. Gebühren:95,65 €
Gesamtkaufpreis:11.477,90 €
Bisher erhaltene Netto-Dividenden:2.030,05 €
Aktuelle Strategie:Halten und Dividende kassieren

MerkenMerken

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Dann bewerte ihn mit einem Klick!

Durchschnittliche Bewertung: 5 / 5. Anzahl der Stimmen: 2

Schade, dass Dir der Beitrag nicht gefallen hat!

Unterstütze die Qualitätsverbesserung!

Kommentar verfassen