Der erste Kauf seit zwei Monaten fürs Dividendendepot

Zwei Monate nichts gekauft, das gab es auch noch nicht seit ich im Divantis-Blog schreibe. Der letzte Kauf war der Kauf der BayWa-Aktien am 3. Mai 2018. Aber irgendwie war mir die Börse seitdem zu unsicher. Meine positive Grundstimmung der vorherigen Zeit ist in eine Stimmung des Beobachtens und sich-Gedanken-machens umgeschwenkt.

Warum dann jetzt doch ein Kauf? Seit Monaten warte ich ja schon auf die große Sonderdividende von Dr Pepper Snapple und diese Woche kommt sie nun endlich. Laut Ankündigung soll sie am 10.07.2018 gezahlt werden. Und das bedeutet, dass ich bereits jetzt einen Kauf mit den sicheren neuen Mitteln tätigen kann.

Gesagt, getan. Aufgrund der üblichen Abrechnungsmethode „Handelstag+2 Bankarbeitstage=Wertstellung“ konnte ich schon am vergangenen Freitag, 06.07.2018, einen Kauf tätigen, der mit gleicher Wertstellung wie die Dr Pepper Dividende abgerechnet wird.

Ich habe mich entschieden, die Ausschüttung mit zwei Teilkäufen zu reinvestieren. Für den ersten Kauf habe ich ein Unternehmen gewählt, das bereits in meinem Dividendendepot vertreten ist. „Der erste Kauf seit zwei Monaten fürs Dividendendepot“ weiterlesen

„Unbeabsichtigter“ Nachkauf von Clorox

Ich habe lange überlegt, ob ich in der Überschrift von einem „Anfängerfehler“ oder einem „unbeabsichtigten Nachkauf“ sprechen soll…

Denn beides trifft es ein bißchen und doch nicht so ganz. Was ist passiert?

Clorox (hier ausführlich vorgestellt!) stand auf meiner Nachkaufliste und ich hatte letzte Woche mehrfach mit „Abstauberlimits“ versucht, einen günstigen Kaufkurs zu erwischen. Die Limits hatte ich immer mit Tagesgültigkeit eingegeben und etwas unterhalb des jeweils aktuellen Bid-Kurses. Bin aber nicht zum Zuge gekommen.

Letzten Freitag (der 13.!) hatte ich mich bei der Ordereingabe dann verzwickt und die Ordergültigkeit auf „Ultimo“ gesetzt. Ich habe es gemerkt, aber gedacht: „Die Order kannst Du ja dann am Wochenende in Ruhe stornieren, wenn sie heute nicht ausgeführt wird.“

Am Wochenende hatte ich dann Besseres zu tun und die Order natürlich vergessen. Mittwoch Abend dann der Nachkauf von IBM, womit Clorox vorerst von meiner Nachkaufliste mangels Liquidität verschwunden war.

Was dann passierte, ist einfach ärgerlich… „„Unbeabsichtigter“ Nachkauf von Clorox“ weiterlesen

Die erste Dividende des Jahres kommt von Kimberly-Clark

Die Dividendensaison ist eröffnet! Wie auch schon im letzten Jahr ist Kimberly-Clark der erste Dividendenzahler aus dem Divantis-Depot.

Als Schwergewicht mit 125 Aktien im Dividendendepot vertreten, ist auch die Quartalsdividende von Kimberly-Clark mit 0,97 US$ nicht von schlechten Eltern. Das Unternehmen habe ich hier ausführlich vorgestellt.

Die Aktien verwaltet die Consorsbank für mich und offenbar gab es zum neuen Jahr eine Umstellung bei den Dividendenabrechnungen. Es sieht jetzt alles sehr viel übersichtlicher aus. Und vor allem kann man den Vorteil der Quellensteueranrechnung auf die deutsche Kapitalertragsteuer schwarz auf weiß und ohne Taschenrechner erkennen: „Die erste Dividende des Jahres kommt von Kimberly-Clark“ weiterlesen

Dividende meines größten US-Depotwerts Johnson & Johnson

Es ist der größte US-Titel im Divantis-Depot und natürlich auch einer der größten Dividendenzahler: Johnson & Johnson. Jetzt ist wieder die Quartalsdividende fällig. Es ist zugleich die erste Dividendenzahlung im Dezember. Johnson & Johnson habe ich hier ausführlich vorgestellt!

Johnson & Johnson zahlt erneut 0,84 US$ pro Aktie als Quartalsdividende. Daraus ergibt sich eine Bruttodividende von insgesamt 113,40 US$. Nach Umrechnung in Euro zum Kurs von 1,1806 und Abzug der Steuern ergibt sich daraus eine Nettodividende von 71,56 €. Sie wird mit Wertstellung 12.12.2017 überwiesen. „Dividende meines größten US-Depotwerts Johnson & Johnson“ weiterlesen

Verdoppelung der Aktienposition von BlackRock

BlackRock, der größte Vermögensverwalter der Welt, ist ein Dauerkandidat für Nachkäufe. Hier habe ich das Unternehmen ausführlich vorgestellt und meine Motivation zur weiteren Aufstockung beschrieben.

Schwierig war bisher immer der Aktienkurs, der die Aktie nicht gerade erschwinglich macht. 10 Stück hatte ich mir bereits „zusammengekauft“. Nach dem gestrigen „Panik“-Verkauf von Unilever (hier nachlesen, wieso weshalb warum!) hatte ich wieder Kapital zur Verfügung. BlackRock war am Morgen aber zunächst nicht auf dem Schirm.

Dann kamen äußerst positive Quartalszahlen von BlackRock und „Verdoppelung der Aktienposition von BlackRock“ weiterlesen

Überreaktion der Börse bei 3M? Ich habe jedenfalls zugegriffen!

Der US-amerikanische Mischkonzern 3M (hier ausführlich vorgestellt!) ist vermutlich das am breitesten diversifizierte Unternehmen im Divantis-Depot. Und jedes Jahr wird ein solides Wachstum gezeigt. Entsprechend groß sind die Erwartungen der Anleger. Bei der jüngsten Präsentation der Halbjahreszahlen wurden die Gewinnerwartungen (mal wieder!) übertroffen! Aber „nur“ mit 0,07 US$ bei 2,58 US$ für das 2. Quartal. Das war den meisten Anlegern wohl zu wenig und die Aktie wurde mit einem Kursminus von über 5% bestraft. Was kann es für einen Langfristinvestor Besseres geben als so eine Reaktion? Okay, 10% wären noch schöner gewesen, aber die Börse ist kein Wunschkonzert…  „Überreaktion der Börse bei 3M? Ich habe jedenfalls zugegriffen!“ weiterlesen

Vom Reparaturgeschäft zum Weltmarktführer für Herzschrittmacher: Medtronic

Medtronic ist das weltgrößte Medizintechnikunternehmen. Begonnen hat aber alles im Jahr 1949 mit einem kleinen Ladengeschäft, in dem Medizingeräte repariert wurden. Dort kam den Gründern die Idee, einen batteriebetriebenen Herzschrittmacher zu bauen, der – anders als die bis dahin gängigen Geräte – gegen Stromausfälle immun war. Heute stammt jeder zweite Herzschrittmacher auf der Welt von Medtronic. „Vom Reparaturgeschäft zum Weltmarktführer für Herzschrittmacher: Medtronic“ weiterlesen

Coca-Cola mit der 1. von 3 Dividendenzahlungen im 2. Kalenderhalbjahr

In der Aktienvorstellung von Coca-Cola hatte ich die Besonderheit schon erwähnt: Coca-Cola zahlt traditionell im April und dann im Juli, Oktober und Dezember seine Dividende aus. Das sorgt für schöne Dividendenerträge im 2. Kalenderhalbjahr! Pro Aktie zahlt Coca-Cola 0,37 US-Dollar aus.  „Coca-Cola mit der 1. von 3 Dividendenzahlungen im 2. Kalenderhalbjahr“ weiterlesen

Der Dividendenaristokrat PepsiCo hat wieder geliefert: Rekorddividende ist da!

So hoch war die Quartalsdividende bei PepsiCo noch nie! Während im letzten Quartal noch 0,752 US-Dollar pro Aktie bezahlt wurden, sind es nun 0,805 US-Dollar! Eine Steigerung um satte 7 Prozent! PepsiCo hat damit das 45. Jahr in Folge die Dividende erhöht. So gehört sich das für einen Dividendenaristokraten! Im Divantis-Depot befinden sich 120 PepsiCo-Aktien.  „Der Dividendenaristokrat PepsiCo hat wieder geliefert: Rekorddividende ist da!“ weiterlesen

Johnson & Johnson mit 5% höherer Dividendenzahlung

Johnson & Johnson (hier ausführlich vorgestellt!) macht einfach Spaß. Wie es sich für einen Dividendenaristokraten gehört, wurde nun das 55. Jahr in Folge die Dividende erhöht. Heute ist die um 5% höhere Quartalsdividende erstmals eingegangen. 0,84 US-Dollar pro Aktie gegenüber 0,80 US-Dollar gegenüber den Vorquartalen kann sich sehen lassen!  „Johnson & Johnson mit 5% höherer Dividendenzahlung“ weiterlesen