Was für ein erfolgreicher März 2019 – wie wird jetzt der April?

Kalenderblatt April 2019

Die politischen Unklarheiten halten an und die Börsen kennen trotzdem nur eine Richtung: das Jahr 2019 ist mit einem sensationellen 1. Quartal gestartet! Logisch, dass auch mein Dividendendepot gut aussieht.

Alles, was im März passiert ist, findest Du zusammengefasst in diesem Beitrag. Außerdem mein persönlicher Ausblick auf den April und was ich im neuen Monat an der Börse vorhabe.

Käufe

Ich habe im März insgesamt Aktien im Wert von 5.328,10 € gekauft:

45 Aktien BASF für 3.037,50 €

1 Aktie Givaudan für 2.290,60 € (Blogpost dazu folgt noch!)

Verkäufe

2 Titel haben im März mein Depot verlassen müssen, insgesamt nahm ich damit 3.145,95 € ein:

20 Aktien Colgate-Palmolive für 1.168,40 €

25 Aktien Novartis für 1.977,55 €

Dividendenerträge

Es gab wieder zahlreiche Dividendenzahlungen. Insgesamt erlöste ich netto 624,92 €. Gegenüber dem März 2018 ist das ein Plus von 23,5%:

Novartis zahlte 34,05 €

KONE überwies 122,85 €

IBM schüttete 25,79 € aus

Johnson & Johnson war mit 88,70 € dabei

3M schaffte 57,01 €

MSCI Inc. überwies 11,38 €

McDonald’s zahlte 11,38 €

Kellogg schüttete 18,31 € aus

Spark Infrastructure war neu mit 36,31 € dabei

Microsoft zahlte 30,22 €

Unilever überwies 28,83 €

BlackRock erhöhte auf 43,33 €

Novo Nordisk erhöhte ebenfalls auf 42,98 €

PepsiCo zahlte 73,78 €.

Dividendenerhöhungen

MTR: Erhöhung der finalen Dividende von 0,87 HK$ auf 0,95 HK$ (+9,2%), exDividende am 31.05., zahlbar am 16.07.2019.

ENAV: Erhöhung der Jahresdividende von 0,1864 € auf 0,1998 € (+7,2%), exDividende am 20.05., zahlbar am 22.05.2019.

Talanx: Erhöhung der Jahresdividende von 1,40 € auf 1,45 € (+3,6%).

P2P-Kredite

Im März erzielte ich Einnahmen aus P2P-Krediten in Höhe von 40,01 €. Das war mein bisher erfolgreichster Monat. Insgesamt habe ich nun 3.300 € in P2P-Krediten investiert.

Mein Schwerpunkt der Neuanlage ist weiterhin Bondora Go & Grow. Hier muss ich mich um nichts kümmern und erhalte eine Verzinsung von 6,75%. Ich muss mir keine Sorgen um einzelne Kreditnehmer machen und auch keinen Autopiloten für das Investieren konfigurieren. Es bleibt meine Ergänzung zum Tagesgeldkonto – natürlich mit größeren Risiken und ohne Einlagensicherung. Wenn Dich das Angebot interessiert und Du Dich über diesen Link registrierst, schreibt Dir Bondora 5 € auf Deine Kontoeröffnung gut.*

Mein Kontostand bei Bondora Go & Grow Ende Februar 2019
Mein Kontostand bei Bondora Go & Grow Ende März 2019

Meine P2P-Investments im Überblick:

PlattformZins durchschnittlichInvestitionaktueller Standinvestierte P2P-Krediteeröffnet am
Mintos9,87%1.000,00 €1.082,20 €12022.08.2018
Estateguru12,37%910,00 €961,66 €1917.09.2018
Bondora Go & Grow6,75%1.423,30 €1.449,65 €--04.10.2018
PeerBerry11,15%250,00 €261,76 €2612.11.2018
viainvest11,56%236,00 €241,96 €2412.11.2018

Weitere Informationen findest Du auf meiner speziellen P2P-Seite. Hinweisen möchte ich auch noch auf die Buchvorstellung, die ich im März veröffentlicht habe.

Depotperformance

Nach Januar und Februar war auch der März ein sehr guter Monat für mein Depot. Insgesamt also ein überaus erfolgreiches Quartal!

Mein Depot schaffte im März ein Plus von 3,9% und beläuft sich nun auf einen Depotbestand von 338.772 €. Seit Jahresbeginn beläuft sich die Performance auf +12,9%.

Top-Titel im März waren General Mills (+11,6%), Sekisui House (+11,3%) und MSCI Inc. (+9,7%). Schwächste Titel waren Metsä Board (-10,2%), Deutsche Beteiligungs AG (-3,1%) und BASF (-2,2%).

Immobilie

Meine Eigentumswohnung in Leipzig wird weiterhin saniert und wirft noch keine Erträge ab. Ich zahlte im März Zinsen in Höhe von 247,60 €.

Ausblick

Nach drei performancestarken Monaten folgen nun die beiden dividendenstärksten Monate. Traditionell schütten die meisten deutschen Aktien im April und Mai ihre Dividenden aus. So normalerweise auch in meinem Depot. Da die Munich Re ihre Hauptversammlung in diesem Jahr aber erst am 30. April durchführt, fällt die Dividendenzahlung in den Mai.

Mit Neukäufen werde ich mich zum Monatsbeginn zurückhalten. Ab dem 9. April notiert Novartis dann aber ohne den Spin-Off Alcon und ich bin gespannt, wie der Aktienkurs von Novartis dann sein wird. Das könnte dann ein Kauf werden.

Außerdem erhält der Rentenfonds, den ich vorgestellt hatte, im April seine Börseneinführung. Eure Anregungen habe ich mir zu Herzen genommen und werde nicht die geplanten 10.000 € investieren. Stattdessen plane ich nun mit der Hälfte und werde die andere Hälfte in Renten-ETF’s packen. Dazu werde ich dann auch noch mal ausführlich berichten.

Meine größte Hoffnung setze ich aber auf die Dividendenzahlung von VINCI am 25. April. Dann erhalte ich voraussichtlich erstmals eine Dividende aus Frankreich ohne zusätzlichen Quellensteuerabzug! Alle Voraussetzungen dafür bei der DKB habe ich erfüllt, die 11,90 € Gebühren für die dreijährige Vorabbefreiung sind mir auch schon belastet worden. Es gibt so viele gute französische Dividendenaktien, sie alle stehen mir dann endlich offen! (Infos zur DKB findest Du hier!*)

Ansonsten gilt meine Aufmerksamkeit weiterhin dem Brexit. Mit der Pennon Group und Taylor Wimpey habe ich zwei Titel im Depot, die unmittelbar davon betroffen sind. Beide haben in den letzten Monaten eine ordentliche Entwicklung genommen. Käme es aber doch noch zum Hard-Brexit würden sie vermutlich wieder abtauchen. Insofern ist Spannung angesagt. Und ein bißchen Nervenkitzel ist für so ein langweiliges Dividendendepot ja auch nicht verkehrt.

Ich wünsche Dir einen erfolgreichen April!

Ein Gedanke zu „Was für ein erfolgreicher März 2019 – wie wird jetzt der April?“

  1. Hallo Ben,

    Respekt vor deinen Dividendeneinnahmen :)
    Bei mir waren es 467 € im März.
    Die nächsten beiden Monate teilen sich bei meinen Dividenden auf.
    April erhalte ich nur 2 Dividendenzahlungen, aber im Mai wirds richtig abgehen. Da zahlen meine deutschen Werte und ich werde weit im 4-stelligen Bereich liegen.
    Die Dividenden werden dann gleich wieder in Quartalszahler reinvestiert, damit ich diese Spitze im Mai etwas rausbekomme.

    Gruß

    Tugumak

Kommentar verfassen