Ich kaufe jetzt defensiv ein

Die Börsen zünden ein Kursfeuerwerk und verdrängen alle Sorgen. So als wäre nichts gewesen und Covid-19 längst besiegt. Und eine weltweite Rezession gibt es natürlich auch nicht.

Fehlt eigentlich nur noch, dass die BILD-Zeitung ihre Leser auf der Titelseite zum Aktienkauf auffordert. Aber dafür müssen wir wahrscheinlich noch ein paar Prozentpunkte steigen.

Aus dieser Einleitung siehst Du schon, dass es mir mit vielen Aktien derzeit unheimlich ist. Da ich aber trotzdem gerne regelmäßig zukaufe, habe ich mich für einen defensiven Titel entschieden. Er hat die Rallye weitgehend ausgelassen, ist dafür aber wirtschaftlich nicht von Corona betroffen.

Alle Infos zu meinem neuesten Aktienkauf erfährst Du in diesem Beitrag.

„Ich kaufe jetzt defensiv ein“ weiterlesen

Schweizer Quellensteuer zurückholen – so einfach geht’s!

Die Dividendenzahlung meines jüngsten Kaufs einer Schweizer Aktie nehme ich zum Anlass, Dir Schritt für Schritt zu zeigen, wie einfach Du die Quellensteuer aus der Schweiz zurückholen kannst.

Mit dieser Anleitung sparst Du bares Geld und kannst selbst ganz entspannt Schweizer Dividendenaktien kaufen.

„Schweizer Quellensteuer zurückholen – so einfach geht’s!“ weiterlesen

Ich präsentiere: Mein 52. Depotwert

In Zeiten wie diesen sind viele Jahresziele schon Makulatur. Mein Dividendenziel werde ich nach den vielen Kürzungen und Streichungen nicht erreichen.

Zum Glück hatte ich mir auch ein qualitatives Ziel vorgenommen: Ich wollte meine Depotpositionen von 49 auf mind. 52 ausbauen. Nach den Käufen von L’Oréal im Februar und Civitas Social Housing im April habe ich den Wonnemonat Mai nun für den Kauf eines weiteren neuen Depotwerts genutzt.

Und mit dem Kauf der Aktie werde ich in Kürze auch noch eine Dividendenzahlung erhalten, die mein Jahresziel zumindest nicht völlig verfehlen lässt.

Alle Infos zur neuen Aktie in meinem Depot und die Originalkaufabrechnung erhältst Du in diesem Beitrag.

„Ich präsentiere: Mein 52. Depotwert“ weiterlesen

“Die aktuelle Situation ist absolut beherrschbar”

Wer Liquidität und Mut hatte, hat in den letzten Wochen einige Aktien günstig einsammeln können. Liquidität war bei mir vorhanden, Mut hatte ich zeitweise auch. “Zeitweise” deshalb, weil ich bei den Tiefstständen dann eben nicht gekauft habe. Sondern davor und danach.

Und genau deshalb funktioniert Market-Timing halt nicht. Weil erst später feststeht, dass es Tiefststände waren. Und selbst heute wissen wir das ja nicht sicher, denn ob der Corona-Crash wirklich schon vorbei ist – ich habe da meine Zweifel.

Jedenfalls hat die erste Aktie nun zurückbezahlt: dreimal nachgekauft, freue ich mich über eine ordentliche Dividendenzahlung. In diesem Beitrag erfährst Du alles dazu und auch eine Prognose, wie es im nächsten Jahr aussieht.

„“Die aktuelle Situation ist absolut beherrschbar”“ weiterlesen

Jetzt ist aber wirklich genug für dieses Jahr

“Diesmal ist alles anders.” Das ist ein Satz, der an der Börse sehr teuer werden kann. Für mich ist er in diesem Jahr aber Wirklichkeit geworden.

Denn üblicherweise kaufe ich von der Dividendenzahlung der Munich Re einmal im Jahr 10 Aktien des Wettbewerbers Swiss Re und diversifiziere damit meine Dividendeneinnahmen.

In diesem Jahr habe ich das aber schon zweimal gemacht. Bedingt durch den Corona-Crash war mein erster Kauf viel zu teuer und so legte ich im März noch einmal nach.

Vermutlich kannst Du Dir schon denken, was jetzt kommt… Warum ich aber nicht zum Tiefstkurs ein drittes Mal gekauft habe, sondern bis jetzt gewartet habe, erfährst Du in diesem Beitrag.

„Jetzt ist aber wirklich genug für dieses Jahr“ weiterlesen

19. Dividendenerhöhung in Folge – was will man mehr?

Seit dem Börsengang im Jahr 2000 hat eine Aktie in meinem Depot jedes Jahr ihre Dividende erhöht. 19 Jahre in Folge sind es nun!

Leider habe ich nur 2 Aktien von der Aktie im Depot. Warum? Weil es zugleich die nominal teuerste Aktie in meinem Bestand ist. Und während des Corona-Crashs hatte ich auf eine Nachkaufgelegenheit gewartet. Die kam aber nicht. Der Aktienkurs korrigierte nur unwesentlich. Was vermutlich am stabilen Geschäftsmodell liegt. Alles in allem also eine tolle Aktie, nur etwas teuer. Aber das ist mir momentan auch lieber als das Gegenteil.

Alle Infos zur Dividendenzahlung und zu den Geschäftszahlen erfährst Du in diesem Beitrag.

„19. Dividendenerhöhung in Folge – was will man mehr?“ weiterlesen

Endlich Kaufkurse – oder noch nicht?

Um es vorweg zu sagen: Ich bin kein Guru und weiß natürlich nicht, ob wir schon am Tiefpunkt angelangt sind oder es noch weiter abwärts mit den Aktienkursen geht.

Was ich aber merke, ist die Gewissheit, dass sich manche Aktien richtig günstig anfühlen. Und das mache ich vor allem an der Dividendenrendite fest. Sie ist durch die Kursrückgänge der letzten Wochen und Tage bei manchen Titeln regelrecht explodiert.

Und wenn dann ein solider Depottitel, den ich vor der Coronavirus-Panik noch mit einer Dividendenrendite von 5% nachkaufte, auf einmal mehr als 7% abwirft, dann greife ich noch mal zu.

Alle Infos zu meinem neuesten Aktienkauf, die Details zu den Dividendenzahlungen von Novartis und MSCI Inc. und welche Kriterien ich für die nächsten Käufe habe erfährst Du in diesem Beitrag.

„Endlich Kaufkurse – oder noch nicht?“ weiterlesen

Das war leider zu früh gekauft

“Timing is a bitch” heißt es gemeinhin an der Börse. Und trotzdem versuche ich bei jedem Aktienkauf einen halbwegs guten Zeitpunkt zu erwischen. Diesmal, das muss ich unumwunden feststellen, ist mir das nicht gelungen. Hätte ich einfach erst mal die Eröffnung des Börsenhandels abgewartet und die ersten Umsätze angeschaut, dann hätte ich einige Euros sparen können.

So gab ich aber vor Börsenstart ein Kauflimit ab und es wurde prompt um 8.01 Uhr ausgeführt. Zum Tageshöchstkurs. Das ist finanziell natürlich verkraftbar, aber hätte nicht sein müssen. Ich war einfach zu ungeduldig, da ich am Vormittag keine Zeit für die Börse hatte. Aber unbedingt kaufen wollte, da ich die Börsennews der Aktie besser interpretierte als der Markt.

Na ja, wieder was gelernt. Und in ein paar Tagen oder Wochen ist der Kurs vermutlich wieder höher als mein Kaufkurs. Um welche Aktie es sich handelt, warum ich sie kaufte und welchen neuen Broker ich dafür testete, erfährst Du in diesem Beitrag.

„Das war leider zu früh gekauft“ weiterlesen

Die erste Yen-Dividende ist da!

Eines meiner Ziele für das Jahr 2019 war und ist, mein Depot noch weiter zu diversifizieren. Und damit einhergehend meine Dividendenströme abzusichern.

Konkret hatte ich mir vorgenommen, meinen Blick (auch) nach Japan zu richten. Bereits im Januar nahm ich den ersten Titel aus dem Land der aufgehenden Sonne ins Depot.

Nun hat Sekisui House seine erste Dividende in japanischen Yen bezahlt und ich werfe einen Blick auf die Abrechnung.

Zudem ist eine deutlich angehobene Dividende meines Depotwerts Swiss Re eingegangen. Auch dazu alle Infos im Text. „Die erste Yen-Dividende ist da!“ weiterlesen

Teuerste Aktie im Depot erhöht das 18. Jahr in Folge die Dividende – nachgekauft!

Ich mag ja eigentlich runde Stückzahlen bei meinen Aktien. Mal habe ich 100 Stück oder auch mal 1.000 Stück. Bei der Aktie von Givaudan ist aber der Kurs so hoch, dass es bisher nur zu einer einzigen Aktie reichte.

Vierstellige Kurse kennen nur wenige Aktien, Givaudan gehört dazu. Die Aktie ist damit optisch teuer, aber ansonsten sagt der Kurs nichts darüber aus, ob die Aktie günstig oder teuer ist. Denn auf die Anzahl der insgesamt ausgegebenen Aktien kommt es an. Und Givaudan könnte mittels eines Aktiensplits problemlos für optisch günstigere Kurse sorgen. Tun sie aber nicht.

Stattdessen erhöht das Management das 18. Jahr in Folge die Dividende. 60 CHF zahlt der Schweizer Aromahersteller nun pro Aktie aus. Ich habe mir kurz vor der Dividendenzahlung noch eine weitere Aktie ins Depot gelegt. „Teuerste Aktie im Depot erhöht das 18. Jahr in Folge die Dividende – nachgekauft!“ weiterlesen