Jetzt ist die Schweiz komplett: Dividendenzahlung der Swiss Re

3 Titel aus der Schweiz befinden sich im Divantis-Depot. Logisch, dass sie besonders dividendenstark sind. Givaudan und Novartis haben bereits gezahlt. Swiss Re bildet nun den Abschluss.

Wie bei allen Schweizer Werten ist die Quellensteuer hier auch ein Thema, aber dazu später mehr.

Mit der Swiss Re (hier ausführlich vorgestellt!) verfolge ich die Idee, die Dividenden der Munich Re zu reinvestieren. Jedes Jahr kommen dadurch 10 Aktien neu ins Depot und sorgen selbst für weitere Dividenden. Vor ein paar Wochen hatte ich den Kauf bereits getätigt, so dass nun 20 Aktien der Swiss Re zur Dividende bereit stehen.

Die Dividende selbst beträgt „Jetzt ist die Schweiz komplett: Dividendenzahlung der Swiss Re“ weiterlesen

Swiss Re nachgekauft, bevor SoftBank die Preise zu sehr treibt!

Die Swiss Re ist ein Experiment in meinem Dividendendepot. Eigentlich reinvestiere ich die Dividendenausschüttungen nicht direkt. Bei der Munich Re habe ich aber eine Ausnahme gemacht und reinvestiere „virtuell“. Und zwar in die Swiss Re. Und das auch noch etwas vor der Ausschüttung, damit ich direkt die Dividende der Swiss Re noch mitnehmen kann.

Klingt kompliziert? Ist aber eigentlich ganz einfach.

Von der Munich Re habe ich genug Aktien, sie ist mein größter Titel im Depot und bietet auch die höchste absolute Dividende. Die Dividende ist so hoch, dass sich hier tatsächlich eine direkte Reinvestition lohnt. Und die Kaufgebühren in einem angemessenen Verhältnis stehen. Aber noch mehr Munich Re-Aktien will ich halt nicht. Also nehme ich die Swiss Re als Alternative.

Im letzten Jahr habe ich damit angefangen und für dieses Jahr hatte ich das auch erneut vor. Lange sah es auch so aus, als würde ich einen günstigen Preis erwischen können.

In den letzten Wochen mehrten sich aber die Gerüchte (und wurden dann auch offiziell bestätigt), dass SoftBank sich an der Swiss Re mit einer nennenswerte Quote (25% sind im Gespräch) beteiligen will. Mit jedem dieser Gerüchte steigt seitdem der Aktienkurs. „Swiss Re nachgekauft, bevor SoftBank die Preise zu sehr treibt!“ weiterlesen

Trotz Dividendenerhöhung weniger in Euro: Givaudan und der Schweizer Franken

Dividende um 2 Schweizer Franken erhöht – Auszahlung  um 1,63 Euro reduziert.

So lässt sich die jüngste Dividendenzahlung des Schweizer Aromaspezialisten Givaudan auf den Punkt bringen.

Givaudan ist die Aktie mit dem höchsten nominellen Kurs im Divantis-Depot. Sie notiert im vierstelligen Bereich. Deshalb habe ich (bisher) auch nur 1 Aktie. Hier habe ich das Unternehmen vorgestellt.

Pro Aktie zahlt Givaudan in diesem Jahr eine Dividende von 58 CHF nach 56 CHF im Vorjahr. Das ist eine Erhöhung um 3,57% und liegt damit an sich über meinen Erwartungen an eine Dividendenerhöhung zum Ausgleich der Inflation. „Trotz Dividendenerhöhung weniger in Euro: Givaudan und der Schweizer Franken“ weiterlesen

Die erste Novartis-Dividende seit dem Kauf

Novartis war die erste Aktie, deren Kauf Ihr als die Leser dieses Blogs durch Eure Stimme beim großen Voting bestimmt habt.

Jetzt ist die erste Dividende gezahlt worden und die ersten Euros aus dem Investment wandern zurück auf mein Konto.

Die Schweizer Novartis, einer der führenden Pharmakonzerne der Welt, gilt aufgrund ihrer regelmäßigen Dividendenerhöhungen als einer der Lieblinge von Dividendeninvestoren.

Wie sieht jetzt detailliert die erste Dividendenzahlung aus?

Gekauft hatte ich Anfang des Jahres 25 Novartis-Aktien. „Die erste Novartis-Dividende seit dem Kauf“ weiterlesen

Von Euch ins Dividendendepot gewählt – jetzt gekauft: Novartis

Erstmals konnten die Leser des Divantis-Blogs bestimmen, welche Aktie im Januar in das Dividendendepot gekauft wird. Zur Wahl standen 5 unterschiedliche Unternehmen, die allesamt für ihre Dividendenstabilität und -kontinuität bekannt sind.

Genau wie bei mir bildete sich kein klares Bild bei der Umfrage heraus. Novartis, IBM und Johnson & Johnson lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Am Ende holte sich Novartis mit 1 Stimme Vorsprung die Empfehlung der Divantis-Leser! Danke an alle, die mitgemacht haben! „Von Euch ins Dividendendepot gewählt – jetzt gekauft: Novartis“ weiterlesen

Die zweitgrößte Rückversicherung der Welt: Swiss Re im Dividendendepot

Die Swiss Re AG ist nach der Munich Re (ebenfalls im Divantis-Depot vertreten!) der zweitgrößte Rückversicherer der Welt. Das Unternehmen ist bereits seit 1869 börsennotiert und blickt damit auf eine sehr lange Börsenhistorie zurück. Der Sitz ist in Zürich in der Schweiz.

Neben der Rückversicherung (79% Anteil) betreibt die Swiss Re auch das Lebens- (12%) und Sachversicherungsgeschäft (9%). Die erzielten Prämien verteilen sich weltweit: 45% in Amerika, 33% in Europa, Mittlerem Osten und Afrika sowie 22% in Asien. „Die zweitgrößte Rückversicherung der Welt: Swiss Re im Dividendendepot“ weiterlesen

Dividendenzahlung der Swiss Re

Ich hatte sie ja extra vor dem Dividendentermin gekauft – die Aktien des Schweizer Rückversicherers Swiss Re (hier alles zur Kaufentscheidung nachlesen!). Nun sind – wie erwartet – 4,85 CHF Dividende pro Aktie ausgeschüttet worden. Für die 10 Aktien im Divantis-Depot ergab das eine Bruttodividende von 48,50 CHF. Nach Abzug der Schweizer Quellensteuer, Umrechnung in Euro zum Kurs von 1,08661 und Abzug der deutschen Kapitalertragsteuer blieben netto „Dividendenzahlung der Swiss Re“ weiterlesen

Kauf der Swiss Re kurz vor dem Dividendentermin

Gerade hatte ich noch über die Frage geschrieben, ob Dividenden reinvestiert werden sollten. Da kam mir die Idee, die am 2. Mai anstehende Dividendenzahlung der Münchener Rück zu reinvestieren. Aber – wie ich geschrieben hatte – nicht in die gleichen Aktien. Sondern in einen anderen Rückversicherer. Die Swiss Re steht schon lange auf meiner Beobachtungsliste. Und so schlug ich 2 Fliegen mit einer Klappe! „Kauf der Swiss Re kurz vor dem Dividendentermin“ weiterlesen

Givaudan zahlt Dividende aus

Nun hat auch der Schweizer Duft- und Aromahersteller Givaudan seine diesjährige Dividende ausgeschüttet. Trotz eines erheblichen Abzugs von Quellensteuer ist noch ein ansehnlicher Betrag herausgekommen. Im Divantis-Depot befindet sich ja nur 1 Aktie von Givaudan, deshalb lässt sich sehr schön ablesen, welche Abzüge auf die Dividende entfallen. „Givaudan zahlt Dividende aus“ weiterlesen

Politische Börsen haben kurze Beine und doch sind diese Termine wichtig

Ein altes Börsensprichwort sagt, dass politische Börsen kurze Beine haben. Wichtiger als politische Ereignisse sind die wirtschaftlichen Daten. Und doch haben wir alle im letzten Jahr erlebt, wie wichtig politische Ereignisse von der Börse genommen wurden. Am Morgen nach der Volksabstimmung zum Brexit brachen die Kurse ein und der überraschende Wahlsieg von Donald Trump hielt die Börsen weltweit unter Strom. Ich gehe davon aus, dass 2017 ebenfalls spannend wird. Welche Termine stehen an? „Politische Börsen haben kurze Beine und doch sind diese Termine wichtig“ weiterlesen