Warum der russische Angriffskrieg diese Aktie beeinflusst

Zu Beginn des russischen Angriffskrieges auf die Ukraine und der folgenden Sanktionen habe ich mir vor allem BASF und Danone in meinem Depot angeschaut.

Und mich dann von Danone getrennt, nachdem ich feststellte, dass das Unternehmen 6% des Umsatzes auf dem russischen Markt macht.

Bei meinen global aufgestellten Unternehmen wie PepsiCo oder Coca-Cola hatte ich mir keine größeren Sorgen gemacht. Und auch bei der Aktie, die jetzt ihre Quartalsdividende gezahlt hat, bin ich entspannt.

Trotzdem ist die schiere Masse der Geschäftsbeeinträchtigung schon beeindruckend. Logisch, dass das der Aktienkurs auch zurückgegangen ist.

Wie ich die Situation nun einschätze und ob sich bereits eine Nachkaufchance ergibt, erfährst Du in diesem Beitrag.

„Warum der russische Angriffskrieg diese Aktie beeinflusst“ weiterlesen

Seit 13 Jahren im Depot und immer weiter auf Rekordkurs

Es ist die Aktie in meinem Depot, für die ich am wenigsten bezahlt habe: Von meinem Investment habe ich über die Haltezeit von inzwischen mehr als 13 Jahren bis auf einen Restbetrag von 130 € bereits alles über Dividenden zurückbekommen. Und aus diesen kleinen Betrag sind aktuell 3.500 € Marktwert entstanden.

Klar, dass ich damit äußerst zufrieden bin. Aber es ist nicht nur die lange Zeit, die dem Investment zu solch einer Performance geholfen hat. Denn allein in diesem Jahr ging es ein gutes Drittel aufwärts. Und damit zählt sie nicht nur zu meinen ältesten Aktien im Depot, sondern auch in diesem Jahr zu den besten.

Hinzu kam dann noch eine satte Dividendenerhöhung und so kann ich mich jetzt entspannt zurücklehnen. Wie ich die weiteren Perspektiven der Aktie einschätze, erfährst Du in diesem Beitrag.

„Seit 13 Jahren im Depot und immer weiter auf Rekordkurs“ weiterlesen

Als hätte es keine Pandemie gegeben

Schon vor drei Monaten gab es erste Meldungen vom bekanntesten Restaurant weltweit, dass die Umsätze das Niveau der Zeit vor Corona schon wieder übertreffen. Das hatte mich schon beeindruckt.

Mittlerweile hat sich dieser Trend verfestigt und es scheint so, als würde das Jahr 2020 in der langfristigen Betrachtung nur eine kleine Fußnote wert sein.

Und natürlich notiert auch die Aktie inzwischen deutlich über dem Kursniveau vor dem Corona-Crash. Ist es jetzt Zeit für einen Nachkauf?

Wie ich die weiteren Perspektiven einschätze und welche Quartalsdividende gezahlt wurde, erfährst Du in diesem Beitrag.

„Als hätte es keine Pandemie gegeben“ weiterlesen

Beeindruckend: Besser als vor Corona

Zuletzt haben zahlreiche Gastronomen in Deutschland nach 7 Monaten erzwungener Schließung wieder ihre ersten Gäste begrüßen können.

Was sich wie eine wirtschaftliche Katastrophe anfühlt, ist im globalen Kontext für die Restaurantaktie in meinem Depot erstaunlich gut zu verkraften gewesen. Denn sie setzte schon immer auf Take-Away-Lösungen und beeindruckt nun mit Quartalsergebnissen, die sogar das Ergebnis von 2019 übertreffen.

Und damit ist es auch gerechtfertigt, dass die Aktie aktuell über dem Kursniveau vor dem Corona-Crash notiert.

Wie ich die weiteren Perspektiven nun einschätze und welche Quartalsdividende gezahlt wurde, erfährst Du in diesem Beitrag.

„Beeindruckend: Besser als vor Corona“ weiterlesen

Es hätte alles viel schlimmer kommen können

Der Lockdown ist besonders für die Gastronomie verheerend. Die einzige Restaurantaktie in meinem Depot konnte sich dem natürlich nicht entziehen.

Aufgrund ihrer weltweiten Aufstellung und einem erstaunlichen Endspurt im Schlussquartal sind die Ergebnisse für das Jahr 2020 aber weniger schlimm ausgefallen als von mir befürchtet. Und auch die Börse war zufrieden.

Und so notiert die Aktie heute sogar über dem Kursniveau vor dem Corona-Crash.

Ob das wiederum gerechtfertigt ist und wie die Perspektiven nun aussehen, erfährst Du in diesem Beitrag.

„Es hätte alles viel schlimmer kommen können“ weiterlesen

Da ist meine letzte Dividendenerhöhung des Jahres

Mit dieser Dividendenerhöhung hatte ich gerechnet. So ehrlich bin ich. Schließlich ist es ein Dividendenaristokrat, der da in meinem Depot liegt.

Trotzdem sieht es aktuell nicht rosig aus für die Aktie. Die Dividende wurde nämlich zeitweise gar nicht verdient. Und trotzdem erhöht. Das ist skurril und kann kein Dauerzustand sein.

Wie es mit der Aktie nun weitergeht, wie sie sich vom Corona-Schock erholt und wie hoch die Dividendenerhöhung ausgefallen ist, erfährst Du in diesem Beitrag.

„Da ist meine letzte Dividendenerhöhung des Jahres“ weiterlesen

Wenn die Dividende nicht verdient wird, kann sie auch erhöht werden!

Letzte Woche habe ich über Microsoft berichtet und sie als meine beste Aktie im Depot bezeichnet. Eine Verdreifachung innerhalb von drei Jahren ist ja auch außergewöhnlich.

Eine andere Aktie hat aber eine noch viel bessere Entwicklung in meinem Depot hinter sich. Sie hatte dafür aber auch viel länger Zeit, weshalb ich sie nicht als „beste Aktie“ bezeichne. Aber eine Verfünffachung ist nun mal auch aller Ehren Wert. Auch wenn dafür 12 Jahre Depotzugehörigkeit notwendig waren.

Nachdem ich mir Corona-bedingt einige Sorgen um das Geschäftsmodell gemacht habe, ist davon in den letzten Wochen im Aktienkurs nichts mehr zu spüren.

Und auch die Dividende wurde zuverlässig bezahlt. Wie ich nun die Perspektiven einschätze, erfährst Du in diesem Beitrag.

„Wenn die Dividende nicht verdient wird, kann sie auch erhöht werden!“ weiterlesen

Vor den nächsten Quartalszahlen graut es mir und dann will ich kaufen

Der weltweite Lockdown hat viele Unternehmen hart getroffen. In den bisher kommunizierten Quartalsergebnissen sieht man davon oft nur einen kleinen Teil. Schließlich war im Januar und Februar die Welt noch in Ordnung und erst im März gab es – außerhalb Chinas – die ersten Schließungen.

Die nächsten Quartalszahlen werden mit April und Mai zwei überwiegende Lockdown-Monate enthalten und auch der Juni ist ja noch nicht zur vollen Normalität zurückgekehrt.

Umso mehr graut es mir bei einem Depotwert, der von seiner Kundschaft vor Ort lebt, vor den nächsten Zahlen. Immerhin gibt es keine Anzeichen für eine Dividendenkürzung oder -aussetzung, aber sicher bin ich mir nicht.

In diesem Beitrag erfährst Du alles über die aktuelle Dividendenzahlung und den bisher veröffentlichten Quartalszahlen. Und meine persönliche Nachkaufstrategie zu der Aktie.

„Vor den nächsten Quartalszahlen graut es mir und dann will ich kaufen“ weiterlesen

Zweistellige Dividendenrendite in Sicht

Traut man den bisherigen Dividendenankündigungen, dann gibt es eine ganze Latte von attraktiven Dividendenzahlern auf dem Markt. Die Marke von 5% ist fast schon Standard, manche Aktien rentieren sogar bereits zweistellig oder sind kurz davor.

Die aktuellen Dividendenzahlungen von McDonald’s und Spark Infrastructure geben mir Anlass, einen kurzen Blick auf die Aussichten und meine persönliche Investmentstrategie zu werfen. Wie immer gibt es alle Details in diesem Beitrag.

„Zweistellige Dividendenrendite in Sicht“ weiterlesen

Die Weihnachtsaktie zahlt Dividende, eine andere erhöht ihre deutlich!

Coca-Cola ist die Weihnachtsaktie schlechthin. Das Unternehmen hat durch seine Werbung die Legende geschaffen, den Weihnachtsmann erfunden zu haben. Das ist zwar inzwischen widerlegt, aber jedes Jahr zieht der Coca-Cola-Truck durch unsere Städte und der Weihnachtsmann grüßt von Werbeplakaten. Als Aktionär freue ich mich aber noch mehr über die Dividende.

In diesem Beitrag berichte ich über die letzten Dividendenzahlungen des Kalenderjahres. Darunter ist sogar eine richtig ordentliche Erhöhung!

„Die Weihnachtsaktie zahlt Dividende, eine andere erhöht ihre deutlich!“ weiterlesen