BlackRock mit der zweiten Dividendenerhöhung in diesem Jahr

Das gibt es nur ganz selten: Üblicherweise erhöhen die klassischen Dividendenzahler aus den USA ihre Quartalsdividende einmal pro Jahr. Damit erfüllen sie dann alle Voraussetzungen, um nach 25 Jahren Dividendenerhöhungen zum Dividendenaristokraten zu werden.

BlackRock setzt nun einen drauf: Nachdem bereits die März-Dividende um 15,2% erhöht wurde, ist nun die September-Dividende um weitere 8,7% erhöht worden. Der größte Vermögensverwalter der Welt und Marktführer bei ETFs beteiligt seine Aktionäre also noch stärker am Unternehmenserfolg. „BlackRock mit der zweiten Dividendenerhöhung in diesem Jahr“ weiterlesen

Die erste Dividendenzahlung die diesen Namen auch verdient

Ich mag es, wenn ziemlich rasch nach einem Aktienkauf die erste Dividende ausgezahlt wird. Anfang August habe ich meine Aktienposition bei MSCI Inc. verdoppelt. Grund dafür war die Ankündigung einer Dividendenerhöhung um 52,6%. Alles dazu kannst Du hier nachlesen.

Diese Dividende ist jetzt erstmals überwiesen worden. In 3 Monaten folgt dann die Nächste. Durch die Erhöhung und den Nachkauf verdient diese Dividendenzahlung jetzt endlich auch, dass ich einen eigenen Beitrag darüber schreibe. „Die erste Dividendenzahlung die diesen Namen auch verdient“ weiterlesen

Dividendenerhöhung um 52,6% lässt mich schwach werden

Diese Aktie zu kaufen, war bisher der absolute Glücksfall. Vor einem Jahr habe ich sie zunächst mit einer Einstiegsposition ins Depot genommen und auf eine jährliche Dividendenerhöhung gehofft. Und ab dann der Kursentwicklung zugeschaut. Es ging bergauf und bergauf.

Zum Jahreswechsel hatte ich mir dann in meiner Strategie für 2018 vorgenommen, diese Aktie nachzukaufen. Der Kurs ging natürlich (na was wohl?) bergauf. Mittlerweile steht ein Kursplus von rund 50% innerhalb nur eines Jahres in meinen Büchern.

Und es fiel mir extrem schwer, den Nachkauf zu tätigen. Irgendwann würde die Aktie bestimmt mal fallen, dachte ich. Und wartete.

Bis letzten Freitag. Da überraschte die Aktie mich mit der Meldung einer Dividendenerhöhung. Und es war keine übliche Dividendenerhöhung, sondern eine Erhöhung der Dividende um sage und schreibe 52,6%!

Als aufmerksamer Leser des Divantis-Blogs wirst du bestimmt schon eine Idee haben, welche Aktie ich meine. Jedenfalls habe ich mich am Freitag entschlossen, nun endlich nachzukaufen. „Dividendenerhöhung um 52,6% lässt mich schwach werden“ weiterlesen

Dividendenaristokrat erhöht irische Steuerkasse

So kann man es auf den Punkt bringen: Medtronic ist Dividendenaristokrat und hat nun wieder seine Dividende erhöht – das 41. Jahr in Folge! Davon profitiert man als deutscher Anleger aber weniger als bei anderen Dividendenerhöhungen. Profiteur ist die irische Steuerkasse, die bei der Quellensteuer schön zugreift. Und durch die Erhöhung natürlich noch etwas mehr kassiert. Ebenso wie das deutsche Finanzamt.

Medtronic – eigentlich ein großartiges Unternehmen. Die klare Nr. 1 bei den Herzschrittmachern und auch sonst in der Medizintechnik gut positioniert. Hier habe ich es ausführlich vorgestellt.

Seit dem Kauf vor einem Jahr hat sich der Aktienkurs inzwischen auch in den leicht grünen Bereich bewegt. Aber alle drei Monate durch die Dividendenzahlung kommt der Frust bei mir hoch. „Dividendenaristokrat erhöht irische Steuerkasse“ weiterlesen

Auch aus Hong Kong kommen Dividendenerhöhungen

MTR ist ein Exot in meinem Depot. Eigentlich sind dort nur Aktien vertreten, die an großen westlichen Börsen notiert sind und deshalb einen guten Informationsfluss garantieren. Bei MTR habe ich eine Ausnahme gemacht: sie notieren in Hong Kong und eigentlich kriege ich kaum was von dort mit. Auch die Investor Relations-Seite ist ein wenig dürftig.

Aber mich hatte das Geschäftsmodell mit monopolartiger Infrastruktur, nämlich dem Betrieb der U-Bahn von Hong Kong, überzeugt (hier habe ich die Aktie ausführlich vorgestellt).

Und bisher hat sich das Investment ausgezahlt. In den letzten 2 Jahren gab es große Sonderausschüttungen, so dass ich bereits 10% meines Kaufpreises zurückerhielt. Jetzt geht es mit einer Dividendenerhöhung auf die normale Dividende weiter. „Auch aus Hong Kong kommen Dividendenerhöhungen“ weiterlesen

Zweistellige Dividendenerhöhung? PepsiCo kann es wirklich!

Der Dividendenmonat Juni startete mit der Ausschüttung von Unilever. Und die war satt – nämlich mit einer Erhöhung um 8,0% und damit beinahe im zweistelligen Prozentbereich. Das ist eher selten anzutreffen, vor allem bei solch großen Konzernen.

Der Juni wäre aber nicht der Sommerbeginnmonat, wenn er nicht mit einer zweistelligen Dividendenerhöhung schließen würde. Und dafür sorgt PepsiCo!

Bisher betrug die Quartalsdividende 0,805 US$ pro Aktie. Und auf diesen Wert setzt PepsiCo nun noch einmal 15,2% drauf.

„Zweistellige Dividendenerhöhung? PepsiCo kann es wirklich!“ weiterlesen

Balsam für strapazierte Nerven: Terna-Dividende aus Italien

Die politische Entwicklung in Italien hat die italienischen Aktien im Divantis-Depot kurzfristig negativ beeinträchtigt. Da muss man nicht herumreden. Da ich mir dieser Gefahr bewusst bin, setze ich aber auch nur auf drei Unternehmen, deren Aktien es in mein Dividendendepot geschafft haben.

Und sie alle schütten attraktive Dividenden aus. Nachdem Atlantia und ENAV im Mai gezahlt haben, ist nun der Stromnetzbetreiber Terna an der Reihe. Ihn habe hier ausführlich vorgestellt.

2.000 Aktien von Terna befinden sich im Divantis-Depot. Terna zahlt zweimal im Jahr Dividende (Juni und November). „Balsam für strapazierte Nerven: Terna-Dividende aus Italien“ weiterlesen

Der Dividendenaristokrat Johnson & Johnson baut die Serie aus

Ich liebe Dividendenaristokraten in meinem Depot. Weil ich bei Ihnen fest von jährlichen Erhöhungen der Dividende ausgehen kann. Natürlich gibt es keine Garantie dafür, aber kein Management setzt leichtfertig eine langjährige Serie aufs Spiel.

So auch nicht das Management von Johnson & Johnson! Seit nunmehr 56 Jahren wird jedes Jahr etwas mehr an Dividende pro Aktie gezahlt. Welchen Effekt das bei mir hat, beschreibe ich gleich. „Der Dividendenaristokrat Johnson & Johnson baut die Serie aus“ weiterlesen

Big Blue erhöht die Dividende, die Aktie schwächelt weiter

Als ich letztes Jahr meine erste Tranche IBM-Aktien gekauft habe, hatte ich damit die Hoffnung verbunden, dass „Big Blue“ nach dem ersten positiven Quartal seit Jahren wieder zurück in die Erfolgsspur finden würde.

Die Hoffnung habe ich immer noch, bisher ist das aber noch nicht geschehen. Inzwischen habe ich deshalb eine zweite Tranche ins Depot gekauft.

Ob es noch eine dritte Tranche geben wird, erfahrt Ihr am Ende des Beitrags.

Bis IBM zur Erholung ansetzt, freue ich mich über die attraktive Dividende, die nun wieder einmal erhöht wurde. „Big Blue erhöht die Dividende, die Aktie schwächelt weiter“ weiterlesen

Zweistellige Dividendenerhöhung bei Unilever eingetroffen!

Das wäre eine tolle Überschrift gewesen, aber leider habe ich mich verrechnet – Danke für den Hinweis in den Kommentaren: Nach einem Plus von 12% im letzten Jahr (also wirklich zweistellig!), sind es nun 8,0%! Immerhin…

Ihre Dividenden erhöhen viele gute Unternehmen. Aber eine zweistellige Erhöhung schaffen nicht viele. Unilever gehört diesmal halt nicht dazu!

Ich bin ja sowieso ein Fan der Unilever-Aktie. Über sie habe ich in der Zeit seit Bestehen des Divantis-Blogs die meisten Beiträge verfasst (hier die Unternehmensvorstellung lesen!).

Und die jetzige Dividendenerhöhung bestärkt mich in meiner Begeisterung für diesen Konsumtitel, der im Gegensatz zu seinen US-amerikanischen Wettbewerbern nicht schwächelt. Meine aktuellen Favoriten im Konsumbereich findet Ihr am Ende des Beitrags. „Zweistellige Dividendenerhöhung bei Unilever eingetroffen!“ weiterlesen