Warum ich bisher nur diese japanische Aktie für mein Dividendendepot gefunden habe

Bisher hat es nur eine japanische Aktie in mein Dividendendepot geschafft. Und mit ihr bin ich auch weitgehend zufrieden. Die Geschäftszahlen stimmen wieder und auch die Dividende soll demnächst wieder angehoben werden.

Alle Infos dazu erfährst Du in diesem Beitrag. Und ich beantworte die Frage, warum ich bisher keine weitere japanische Aktie hinzugekauft habe. Und warum ich nun ernsthaft über den Kauf eines Japan-ETF nachdenke.

Außerdem gibt es natürlich die detaillierte Dividendenabrechnung der Aktie.

„Warum ich bisher nur diese japanische Aktie für mein Dividendendepot gefunden habe“ weiterlesen

Ich schaffe einfach keinen Nachkauf

Bei der letzten Quartalsdividende hatte ich angekündigt, dass ich die Aktie – obwohl ich sie eigentlich zu teuer fände – bei einem kleinen Abschlag nachkaufen würde. Und gleichzeitig gehofft, dass bei Veröffentlichung der Quartalszahlen die Börse enttäuscht sein könnte.

Wie so oft in solchen Fällen, kam es ganz anders: die Zahlen waren super und der Aktienkurs hat über mein Limit nur müde gelächelt.

Welche Strategie ich jetzt verfolge und wie die jüngste Dividendenzahlung ausgefallen ist, erfährst Du in diesem Beitrag.

Für einen Dividendensammler sind Dividendenerträge das A und O. Er schaut auf die Dividenden, die er aus seinem Aktiendepot erzielt und achtet darauf, dass diese Ausschüttungen kontinuierlich steigen.

Wenn die Dividende dann durch die jeweiligen Unternehmen auch verdient wird und der Aktienkurs sich nach dem Dividendenabschlag immer wieder erholt, ist für den Dividendensammler die Welt in Ordnung.

Ich selbst sehe mich in Teilen meines Depots als ein solcher Dividendensammler. Und bei der heute berichteten Dividendenzahlung kommt eine Aktie zum Zuge, die ich unter diesem Aspekt halte.

Alle Infos dazu, die Details zur jüngsten Dividendenerhöhung und meine Nachkaufstrategie erfährst Du in diesem Beitrag.

„Ich schaffe einfach keinen Nachkauf“ weiterlesen

Sozial-REIT durch alternativen Nachkauf verdoppelt

Manchmal überrascht einen die Börse. Da kaufe ich einen absolut langweiligen REIT, der quasi staatsgarantierte Einnahmen erzielt und mir sichere Dividendenzahlungen bringen soll. Das macht er natürlich auch. Aber zusätzlich legte der Titel eine kleine Kursrallye hin.

Und so stellte sich etwas mehr als ein Jahr nach meinem Erstkauf die Situation etwas verändert da: Der Kurs schwankte nicht mehr um den um den Net Asset Value (NAV), sondern für ein gutes halbes Jahr wurde ein ordentliches Premium auf den NAV gezahlt.

Obwohl ich das nicht so mag, habe ich meinen Plan kürzlich umgesetzt und den REIT nachgekauft. Und damit meine Depotposition Und kurz nach dem Nachkauf legte der Kurs dann den Rückwärtsgang ein. Von Langeweile kann aktuell keine Rede mehr sein.

Warum der Nachkauf gar nicht so einfach war und wie hoch zudem die jüngste Dividendenerhöhung ausgefallen ist, erfährst Du in diesem Beitrag. Außerdem beantworte ich die Frage, ob ich nun noch einmal billiger nachkaufe.

„Sozial-REIT durch alternativen Nachkauf verdoppelt“ weiterlesen

Mega-Steigerung der Dividende – wie lange wächst die Aktie noch?

Bester Performer 2019, bester Performer 2020 und in diesem Jahr lediglich auf Platz 6. Was sich wie ein Absturz anhört, ist in Wahrheit eine Vervierfachung des Aktienkurses in 4 Jahren.

Besser geht es kaum! Und als wäre das nicht genug, wird jetzt auch noch die Dividende um ein Drittel erhöht. 33,3% mehr Dividende! Letztes Jahr waren es „nur“ 14,7% mehr.

Doch kann das Wachstum so weiter gehen? Kann eine Aktie jedes Jahr zweistellig wachsen? Unendlich natürlich nicht, aber wie viele Jahre kann das funktionieren?

Meine Gedanken zur weiteren Entwicklung und einem möglichen Nachkauf erfährst Du in diesem Beitrag.

„Mega-Steigerung der Dividende – wie lange wächst die Aktie noch?“ weiterlesen

Warum ich die Aktie trotz zweistelligem Tagesverlust immer noch nicht nachkaufe

Schlechte Quartalsergebnisse zu erwarten ist das Eine. Sie dann auch zu ertragen das Andere. Wenn dann noch der Aktienkurs zweistellig einbricht, ist es besonders schwer.

Wie gut, dass eine Dividendenerhöhung zumindest den Cash-Flow aus dem Investment erhöht. Auch wenn der Depotanteil seit einem Jahr stetig sinkt. Schließlich ist die Aktie nun schon 30% von ihrem Höchststand entfernt.

Warum ich trotzdem keinen Gedanken an einen Ausstieg verliere und stattdessen auf einen baldigen Nachkauf schiele, erfährst Du in diesem Beitrag.

„Warum ich die Aktie trotz zweistelligem Tagesverlust immer noch nicht nachkaufe“ weiterlesen

Trotz toller Dividendenerhöhung verliere ich die Lust an dieser Aktie

Die Dividende das 44. Jahr in Folge erhöht. Und nicht nur symbolisch um 1 Cent wie einige andere in letzter Zeit, sondern um ordentliche 5 Cent je Aktie. Und das bei einer weiterhin niedrigen Ausschüttungsquote von 44%.

Dazu bewegt sich der Aktienkurs auch nur knapp unter seinem Höchststand.

Wie kann ich dann die Lust an der Aktie verlieren? Manchmal ist es wichtig, hinter die Fassade zu schauen. Die scheint mir bei dem Unternehmen aber auch in Ordnung zu sein.

Und trotzdem ärgere ich mich jedes Quartal neu über den Wert. Und frage mich nun, ob ich mir das noch weiter antun will.

Die Antwort dazu und meine weitere Strategie erfährst Du in diesem Beitrag.

„Trotz toller Dividendenerhöhung verliere ich die Lust an dieser Aktie“ weiterlesen

Für Dividendensammler eigentlich immer ein Kauf

Für einen Dividendensammler sind Dividendenerträge das A und O. Er schaut auf die Dividenden, die er aus seinem Aktiendepot erzielt und achtet darauf, dass diese Ausschüttungen kontinuierlich steigen.

Wenn die Dividende dann durch die jeweiligen Unternehmen auch verdient wird und der Aktienkurs sich nach dem Dividendenabschlag immer wieder erholt, ist für den Dividendensammler die Welt in Ordnung.

Ich selbst sehe mich in Teilen meines Depots als ein solcher Dividendensammler. Und bei der heute berichteten Dividendenzahlung kommt eine Aktie zum Zuge, die ich unter diesem Aspekt halte.

Alle Infos dazu, die Details zur jüngsten Dividendenerhöhung und meine Nachkaufstrategie erfährst Du in diesem Beitrag.

„Für Dividendensammler eigentlich immer ein Kauf“ weiterlesen

Der Plan geht auf

Mein Plan mit dieser Aktie waren jährliche Dividendensteigerungen und ein steigender Aktienkurs. Und das bei möglichst niedriger Volatilität.

Ich weiß, das ist ein Wunschszenario bei nahezu jeder Aktie in meinem Dividendendepot. In diesem Fall geht der Plan aber komplett auf.

Mit der Aktie beschäftige ich mich genau zweimal im Jahr: zu den beiden Dividendenzahlungen. Und sehe dann jedes Mal, dass alles in Ordnung ist.

Und das Management setzt alles darin, dass das in den nächsten Jahren auch so bleibt.

Warum trotzdem eine kleine Träne in meinem Augen ist und ich die Aktie nicht weiter nachkaufe, erfährst Du in diesem Beitrag.

Weiterlesen

Für mich der nächste Turnaround-Kandidat

Jahrelang habe ich auf den Moment gewartet, nun ist er gekommen. Nach einer gefühlten Ewigkeit übertrifft die Aktie endlich einmal die Erwartungen der Analysten und hebt auch noch den Ausblick für das gesamte Jahr an.

Und der Aktienkurs springt endlich an. Seit fast 6 Jahren warte ich auf eine signifikante Erholung, nun ist endlich Licht am Horizont zu sehen.

Passend dazu wurde die Dividende moderat erhöht. Warum ich die Aktie nun endgültig für einen Turnaround-Kandidaten halte, erfährst Du in diesem Beitrag.

„Für mich der nächste Turnaround-Kandidat“ weiterlesen

Der Knoten ist geplatzt

Was war ich letztes Jahr sauer: da gab es eine lausige Dividendenerhöhung um 0,6%. Und in diesem Jahr? Sieht es an der Stelle genauso aus. Und trotzdem bin ich positiv gestimmt.

Wie kann das sein? Offenbar hat der neue CEO an den richtigen Stellschrauben gedreht und mit der geplanten Aufspaltung des Unternehmens mächtig Dampf in den Kessel gebracht.

Die letzten Wochen haben jedenfalls gezeigt, dass der Knoten geplatzt ist und nun die Chance auf bessere Zeiten besteht. Der Aktienkurs ist dementsprechend in diesem Jahr zweistellig im Plus.

Der Umschwung kommt genau richtig, denn ich war schon kurz davor, die Hoffnung aufzugeben.

Wie ich mich nun positioniere und wie die neue Dividende aussieht, erfährst Du in diesem Beitrag.

Ich habe der Aktie bis zum Jahresende Zeit gegeben, für einen Umschwung zu sorgen. Ansonsten werde ich mich von ihr trennen. Und genau deshalb hoffe ich, dass die Anpreisungen mehr als nur Durchhalteparolen sind.

Wie rosig die Zukunft werden könnte, erfährst Du in diesem Beitrag. Und natürlich die Details zur letzten Dividendenzahlung.

„Der Knoten ist geplatzt“ weiterlesen