Lange gewartet und nun in der Korrektur gekauft!

150 US$, das war die Zielmarke für die 3M-Aktie, die ich mir seit Monaten gesetzt hatte. Einmal fehlten mir ein paar Cent bis zu meinem Kauflimit und die Aktie drehte wieder auf über 180 US$.

Mit dem Kurssturz in dieser Woche aufgrund des Corona-Virus war meine Zielmarke aber offenbar nicht mehr zu halten. Obwohl ich nicht weiß, ob das jetzt schon Schnäppchen-Kurse sind, habe ich zugegriffen!

Alle Details zum Kauf und alles über die jüngsten Dividendenzahlungen von Procter & Gamble, Sydney Airport, der Transurban Group und der Deutschen Beteiligungs AG erfährst Du in diesem Beitrag.

„Lange gewartet und nun in der Korrektur gekauft!“ weiterlesen

Das war leider zu früh gekauft

„Timing is a bitch“ heißt es gemeinhin an der Börse. Und trotzdem versuche ich bei jedem Aktienkauf einen halbwegs guten Zeitpunkt zu erwischen. Diesmal, das muss ich unumwunden feststellen, ist mir das nicht gelungen. Hätte ich einfach erst mal die Eröffnung des Börsenhandels abgewartet und die ersten Umsätze angeschaut, dann hätte ich einige Euros sparen können.

So gab ich aber vor Börsenstart ein Kauflimit ab und es wurde prompt um 8.01 Uhr ausgeführt. Zum Tageshöchstkurs. Das ist finanziell natürlich verkraftbar, aber hätte nicht sein müssen. Ich war einfach zu ungeduldig, da ich am Vormittag keine Zeit für die Börse hatte. Aber unbedingt kaufen wollte, da ich die Börsennews der Aktie besser interpretierte als der Markt.

Na ja, wieder was gelernt. Und in ein paar Tagen oder Wochen ist der Kurs vermutlich wieder höher als mein Kaufkurs. Um welche Aktie es sich handelt, warum ich sie kaufte und welchen neuen Broker ich dafür testete, erfährst Du in diesem Beitrag.

„Das war leider zu früh gekauft“ weiterlesen

Dann kaufe ich halt völlig überteuert

Kennst Du das? Du beobachtest eine Aktie seit Jahren und wartest auf einen Einbruch, um sie endlich zu kaufen. Und die Aktie steigt einfach immer weiter. Manchmal stagniert sie, aber wirklich günstig wird sie nicht. Und dann kommt Jahr um Jahr eine Dividendenerhöhung und der Kurs steigt weiter. Die Geschäftsergebnisse sind auch jedes Jahr besser als erwartet.

Und der Einzige, der nichts davon hat, bist Du? Weil Du die Aktie für zu teuer hältst und sie deshalb nicht in Dein Depot kommt.

Genauso ist es bei mir gewesen. Bis zu dieser Woche. Ich habe „aufgegeben“ und die Aktie gekauft. Zwar nur in einer kleinen Tranche, aber jetzt bin ich dabei und muss nicht mehr hinterherschauen.

Alle Details zu meinem jüngsten Kauf erfährst Du in diesem Beitrag. Aber Vorsicht: die Aktie ist wirklich nicht günstig und eigentlich gibt es keinen vernünftigen Grund, sie zu kaufen. Eigentlich …

„Dann kaufe ich halt völlig überteuert“ weiterlesen

Dieser Aktienkauf macht kurz- und langfristig Sinn

Wenn Du mich Anfang des Monats gefragt hättest, welche Aktien ich in diesem Monat vermutlich kaufen würde, dann hätte ich mit Unilever, Givaudan oder Novartis geantwortet. Jetzt sind die ersten drei Wochen rum und ich habe bereits zwei Aktienkäufe getätigt. Von den drei Favoriten ist keiner dabei!

Das zeigt mal wieder: Börse ist nicht planbar. Bei den drei Favoriten stehen die Jahresergebnisse noch aus. Hier wollte ich auf mögliche Überraschungen setzen. Dann hatte ich aber einen Kaufimpuls bei BlackRock (hier nachlesen!) und nun bei einem anderen Depotwert.

Welcher es geworden ist, wieviele Aktien ich zu welchem Kurs gekauft habe und was ich mir davon verspreche, erfährst Du in diesem Beitrag.

„Dieser Aktienkauf macht kurz- und langfristig Sinn“ weiterlesen

Der erste Kauf des Jahres geht in die selbsternannte Klimaschutz-Aktie

Der erste Aktienkauf des Jahres ist immer etwas Besonderes. Mir geht das jedenfalls so. Ich will nicht wild kaufen, sondern mir gut überlegen, wohin mein Geld fließen soll. Und die Aktie soll dann auch ein gutes Jahr hinlegen und meine Dividendenerträge direkt erhöhen.

Hohe Ansprüche also, die es zu erfüllen gilt. Und so habe ich mir auch bis zur Monatsmitte Zeit gelassen, auf den Orderknopf zu drücken. Obwohl es durchaus schon vorher gekribbelt hat. Die Aktie, die es nun geworden ist, hatte ich zuletzt im Jahr 2017 gekauft. Und es gibt gute Gründe, sie nun wieder zu kaufen. Alle Details zum Kauf mit der Originalabrechnung erfährst Du in diesem Beitrag.

„Der erste Kauf des Jahres geht in die selbsternannte Klimaschutz-Aktie“ weiterlesen

Der letzte Aktienkauf des Jahres sichert mir 9% Dividende

Ich habe es tatsächlich geschafft. Ich habe mit meinem Dezember-Aktienkauf bis zu den britischen Unterhauswahlen gewartet. Und am Freitag, dem 13., früh morgens schaute ich auf mein iPhone und stellte fest, dass meine Prognose eingetreten ist. Boris Johnson hat die Wahlen haushoch gewonnen und die Zweifel an einem baldigen, geordneten Brexit sind damit ausgeräumt.

Die Aktienkurse meiner beiden britischen Papiere Pennon Group und Taylor Wimpey hatten schon im Vorfeld sehr ordentlich performt. Nach dem Wahlergebnis gab es allerdings kein Halten mehr. Beide Aktien notierten zweistellig im Plus. Und auch mich ergriff die Kauflust.

„Der letzte Aktienkauf des Jahres sichert mir 9% Dividende“ weiterlesen

Der nächste Aktienkauf: defensiv ist Trumpf

Mit defensiven Aktien bin ich in den vergangenen Jahren gut gefahren. Klar, ich habe einige Höhenflüge von Technologiewerten verpasst. Dafür konnte ich immer gut schlafen und musste nie um mein Erspartes bangen.

In dosierter Form habe ich meinem Dividendendepot dann auch Wachstums-Werte beigefügt. Der Kern ist und bleibt aber ein defensiver Grundstock.

In der aktuellen Wirtschaftsphase mit Rezessionsängsten und -tendenzen ist das bestimmt keine schlechte Wahl.

Und so habe ich bei meinem jüngsten Aktienkauf einen defensiven Titel noch einmal aufgestockt. Alle Details erfährst Du dazu in diesem Beitrag.

„Der nächste Aktienkauf: defensiv ist Trumpf“ weiterlesen

Neuzugang im Dividendendepot

Kaufgelegenheiten am Schopfe packen. Das gelingt mir nicht immer, aber ich versuche es regelmäßig. Bei 3M hat es (vorerst) nicht geklappt, hier fehlte ein halber Euro bis zu meinem Kauflimit.

Aber warum zurückblicken, wenn es auch andere tolle Gelegenheiten gibt? Letzten Freitag eröffnete sich eine solche Chance. Das Wochenende nutzte ich dann zur Recherche, um mir Gewissheit für den Kauf zu verschaffen. Am Montag übertrug ich Geld von meinem Tagesgeldkonto und gab den Kaufauftrag für einen spannenden Neuzugang im Dividendendepot. Alle Infos zum Kauf und eine Kurzvorstellung des Unternehmens erfährst Du in diesem Beitrag.

„Neuzugang im Dividendendepot“ weiterlesen

Dividende und zwei kleine Aktienkäufe

Mit dem letzten Blogbeitrag erhielt ich zahlreiche Hinweise auf Aktien, die im Oktober ihre Dividende zahlen. Während ich noch in der Analyse der mir teilweise unbekannten Aktien bin, nimmt immerhin meine dritte Dividendenaktie im Oktober ihre Ausschüttung vor.

In diesem Beitrag erfährst Du alles über die Dividendenzahlung von Medtronic. Zusätzlich verrate ich aber auch alle Details zu zwei kleinen Aktienkäufen, die ich in den letzten Tagen getätigt habe. Genutzt habe ich dafür ein neues Depot mit unglaublich günstiger Provision.

„Dividende und zwei kleine Aktienkäufe“ weiterlesen

Aktienkauf im Oktober – diese Aktie ist es geworden!

Jeden Monat kaufen, das ist und bleibt mein Ziel. Bei Dividendenerträgen von rund 900 € netto im Monat, steht allein dadurch schon genug Kapital für regelmäßige Käufe zur Verfügung.

Und so habe ich mir einen Plan gemacht, welche Aktien in welcher Stückzahl ich in den kommenden Monaten kaufen möchte. Immer vorausgesetzt, es passiert nichts Ungewöhnliches und ich kaufe keine andere Aktie mit einer größeren Summe.

Der Oktober ist zwar mit Kursrückgängen gestartet, aber bisher hat mich keine „sonstige“ Aktie komplett zum Kauf animiert. Okay, 3M steht kurz vor dem Erreichen meines Kursziels. Aber sonst?

Deshalb habe ich auf meine „Regelkaufliste“ zurückgegriffen und einen schon länger geplanten Kauf durchgeführt. Alle Details erfährst Du in diesem Beitrag.

„Aktienkauf im Oktober – diese Aktie ist es geworden!“ weiterlesen