Das war der Börsenmonat Februar 2019 – wie geht es jetzt weiter?

Kalenderblatt Monatswechsel März 2019

Der Februar 2019 stellte sich wie die Rückkehr zur Normalität dar. Nach den katastrophalen Monaten November und Dezember 2018 war der Januar mit seiner positiven Performance eine große Überraschung. Im Februar fehlte nun die Überraschung, es war einfach ein „normaler“ guter Monat. Sehr angenehm und nervenschonend.

Bei mir regte er die Kauflaune an und auch sonst war einiges los in meinem Depot. Wie geht es jetzt weiter im März? Meine Prognose erfährst Du am Ende des Beitrags.

Käufe

Ich investierte insgesamt 3.371,75 € in Aktienkäufe:

30 Aktien Medtronic für 2.504,90 €

10 Aktien Swiss Re für 866,85 €

Verkäufe

Im Februar war ich auch auf Verkäuferseite unterwegs und erlöste dadurch 1.184,55 €:

50 Aktien Keurig Dr Pepper für 1.184,55 €

Dividendenerträge

Dividenden flossen reichlich, insgesamt schütteten meine Depotwerte netto  1.240,91 € an mich aus:

Siemens eröffnete den Monat mit 456,00 €

AT&T zahlte 82,54 €

Verizon überwies 58,51 €

General Mills spendierte 47,58 €

Siemens Healthineers debütierte mit 59,50 €

Clorox folgte mit 31,42 €

Sydney Airport ließ 87,72 € einfliegen

Colgate-Palmolive war mit 5,53 € dabei

Omega Healthcare Investors zahlte 64,88 €

Procter & Gamble schaffte 47,20 €

Deutsche Beteiligungs AG schüttete 217,50 € aus

Bei der Transurban Group wurden 62,67 € abgerechnet

Welltower schloss den Monat mit 19,86 €.

Gegenüber dem Februar 2018 steigerte ich meine Dividendenerträge um 25,9%.

Dividendenerhöhungen

Zahlreiche Dividendenerhöhungen wurden bekannt gegeben. Hier in absteigender Reihenfolge:

Metsä Board: Erhöhung der Dividende von 0,21 auf 0,29 € (+38,1%), exDividende am 01.04.2019, zahlbar am 08.04.2019.

Taylor Wimpey: Erhöhung der Dividendenzahlungen in 2019 auf 18,3 Pence (+20%)

Swiss Re: Dividendenvorschlag von 5,00 CHF auf 5,60 CHF (+12,0%)

VINCI: Schlussdividende von 1,76 € auf 1,92 € (+9,1%), exDividende: 23.04.2019, zahlbar am 25.04.2019.

Munich Re: Dividendenvorschlag von 8,60 € auf 9,25 € (+7,6%)

Novo-Nordisk: erhöht die Schlussdividende von 4,85 DKK auf 5,15 DKK (+6,2%)

3M: Erhöhung der Quartalsdividende von 1,36 US$ auf 1,44 US$ (+5,9%)

Spark Infrastructure: Erhöhung der Schlussdividende von 0,07625 AUD auf 0,08 AUD (+4,9%)

BASF: Dividendenvorschlag von 3,10 € auf 3,20 € (+3,2%)

PepsiCo: Erhöhung der Quartalsdividende ab Juni von 0,9275 US$ auf 0,955 US$ (+3,0%)

Coca-Cola: Erhöhung der Quartalsdividende von 0,39 US$ auf 0,40 US$ (+2,6%)

Hamborner REIT: Erhöhung der Dividende von 0,45 € auf 0,46 € (+2,2%). Zugleich wurde die Absicht angekündigt, die Dividende im nächsten Jahr auf 0,47 € zu erhöhen.

Auffallend ist, dass die Erhöhungen bei den Konsumwerten PepsiCo und Coca-Cola deutlich niedriger ausfielen als in der Vergangenheit. Letztes Jahr erhöhte PepsiCo noch um 15,2% und selbst bei Coca-Cola waren es mit 5,4% mehr als doppelt so viel wie dieses Jahr.

Cashposition

Zum Monatsende Februar 2019 verfüge ich über freie Mittel in Höhe von 470,02 €. Sie ergeben sich aus meiner monatlichen Sparrate von 1.250 €, den Dividendenerträgen, dem Aktienverkauf und abzüglich der getätigten Aktienkäufe. Für meinen Cashbestand (und meine Rücklagen außerhalb meines Aktiendepots) nutze ich ein Tagesgeldkonto bei Rabodirect, bei dem ich aktuell 0,66% Zinsen erhalte. Abrufe werden mir innerhalb eines Tages auf mein Referenzkonto überwiesen.

– Anzeige –

 

P2P-Kredite

Aus P2P-Krediten erzielte ich Einnahmen in Höhe von 18,39 €. Neu angelegt habe ich diesen Monat 400 € bei Bondora Go & Grow. Mir gefällt weiterhin die Verzinsung von 6,75% ohne direktes Einzelkreditnehmer bezogenes Ausfallrisiko. Für mich eine gute Alternative zum Tagesgeldkonto – wobei ich mir der Risiken natürlich bewusst bin. Schließlich gibt es keine Einlagensicherung. Wenn Dich das Angebot interessiert und Du Dich über diesen Link registrierst, schreibt Dir Bondora 5 € auf Deine Kontoeröffnung gut.*

Der Bondora-Kontostand Ende Februar 2019
Mein Kontostand bei Bondora Go & Grow Ende Februar 2019
PlattformZins durchschnittlichInvestitionaktueller Standinvestierte P2P-Krediteeröffnet am
Mintos9,63%1.000,00 €1.056,15 €10122.08.2018
Estateguru12,66%980,00 €1.010,33 €2017.09.2018
Bondora Go & Grow6,75%860,69 €867,80 €--04.10.2018
PeerBerry11,00%220,00 €224,80 €2012.11.2018
viainvest11,56%100,00 €102,71 €1012.11.2018

Depotperformance

Der Februar war – wie schon der Januar – ein wirklich guter Monat. Das Jahr 2019 entwickelt sich bisher zu einem sehr guten Börsenjahr. Mal schauen, ob der Trend so bleibt… Mein Depot schaffte im Februar ein Plus von 3,4% und beläuft sich nun auf einen Depotbestand von 324.100 €. Seit Jahresbeginn beläuft sich die Performance auf +8,3%.

Top-Titel im Februar waren Microsoft (+8,4%), General Mills (+8,0%) und BlackRock (+7,4%). Schwächste Titel waren Omega Healthcare Investors (-8,3%), Spark Infrastructure (-7,1%) und Red Electrica (-5,9%).

Immobilie

Meine Eigentumswohnung in Leipzig wird weiterhin saniert und wirft noch keine Erträge ab. Ich zahlte im Februar Zinsen in Höhe von 247,60 €.

Ausblick

Im März erwarte ich wieder eine Vielzahl von Dividendenzahlungen. Die großen Schlachtschiffe sind aber nicht dabei. Richtig rund geht es erst im April und im Mai, wenn meine großen deutschen Titel wie Munich Re, Allianz und Talanx ihre Dividenden zahlen.

Für deutsche DAX-Werte bietet sich am Tag der Aktie, der diesmal am 18. März stattfindet, die Möglichkeit eines gebührenfreien Einkaufs.

Wie jedes Jahr im März ist das eine gute Gelegenheit zur Aufstockung für mich. Sinn macht ein Kauf an diesem speziellen Tag aber nur, wenn die Aktienkurse auch so stehen, dass sich wirklich ein Vorteil ergibt. Ich werde deshalb erst am 18. März entscheiden, ob ich den Tag der Aktie nutze. In Frage kommen für mich aktuell nur Allianz, Siemens und BASF.

Ich denke außerdem konkret über den Verkauf von zwei Aktienpositionen nach. Bei Novartis will ich nach der Dividendenzahlung im März die Aktien verkaufen, um beim steuerpflichtigen Spin-Off der Alcon-Aktien nicht teilhaben zu müssen. Dazu dann aber mehr, wenn es so weit ist.

Der andere Verkauf könnte diese Aktie sein, bei der ich kurzfristig nur noch wenig Potential sehe und die einfach zu klein in meinem Depot ist. Da im März aber üblicherweise eine Dividendenerhöhung verkündet wird, will ich das noch abwarten. Ist die Erhöhung enttäuschend, dann fliegt die Aktie aus dem Depot…

Weitere Neuanlagen über den Tag der Aktie hinaus, plane ich im März nicht. Ich will meine Cash-Position erhöhen, um dann ab Ende April größer investieren zu können. Warum gerade ab dann? Dann erhalte ich hoffentlich erstmals eine Dividende aus Frankreich ohne zusätzlichen Quellensteuerabzug! Wenn das wirklich klappt, dann kommen ab dann weitere französische Aktien in meinen Blick. Und dafür brauche ich Kapital…

Hast Du Pläne für den März? Ist der Tag der Aktie für Dich relevant? Ich freue mich auf Deinen Kommentar!

12 Gedanken zu „Das war der Börsenmonat Februar 2019 – wie geht es jetzt weiter?“

  1. Hallo Ben,

    informierst du hier über die Steuerfreiheit von französischen Aktien bei der DKB? Wäre schön, darüber etwas zu hören.
    Christian Röhl vom Dividendenadel probiert die DKB zwecks französischer Aktien auch aus.
    Bin gespannt, was ihr zwei dazu berichten werdet.
    Wenn das klappt werde ich mir statt eines ETF auf Frankreich, lieber ein Depot bei der DKB mit Einzeltiteln zulegen.

    Gruß Tugumak

    1. Hallo Christian,

      ja klar, das habe ich fest vor. Habe meine französischen VINCI-Aktien zur DKB sind Depot verschoben und die notwendigen Formulare von meinem Finanzamt unterschreiben lassen und zur DKB geschickt. Jetzt hoffe ich, dass alles mit der Quellensteuervorabbefreiung klappt. Die Originalabrechnung der VINCI-Dividende werde ich dann natürlich hier veröffentlichen.

      Viele Grüße Ben

  2. Hallo Ben,
    Glückwunsch zum Februar in der Normalität! Sehe das genau so – Nov. und Dez. runter und nun wieder Jan. und Feb. rauf. Trotz der Turbulenzen mit Kraft Heinz.
    Betreffend Novartis die ich auch im Depot schon länger halte. Ein Spin-Off macht mich auch nicht wirklich happy – aber bei einem Verkauf schlagen bei mir 27,5% Steuern auf den Gewinn zu. Aber danke für den Tipp, muss mir das mit Alcon mal näher anschauen. Hätte dann auch schon 4 Schweizer (Roche, Novartis und Nestlé).
    Viel Erfolg für März & Grüße
    Bergfahrten

  3. Taylor Wimpey Glückwunsch. Hatte es mir auch angesehen und sogar eine Order im Dezember platziert, welche ich aber vor Ultimo gekillt habe um mehr BASF aufgestockt.

    Allianz will ich auch Aufstocken. Irgendwie habe ich aber die Dezember Preise im Hinterkopf und seitdem läuft Sie ja wieder mehr als gut. Also ganz so günstig ist die Aktie nicht mehr. Wahrscheinlich aktuell aber immer nich fair bewertet (mir werden die aktuellen Zahlen noch nicht angezeigt)??? Naja bis Mitte März ist ja noch was Zeit.

  4. Glückwunsch zu deinen starken Dividendeneinnahmen! Aber eine Frage zu Pepsico: am 13. Februar wurde die Q1-Dividende von 0,9275 USD bekannt gegeben, aber ich finde nichts über eine nur 3%ige Erhöhung ab Juni …?

  5. Hallo Ben,

    Glückwunsch zur Dividende. Knapp 1,2 k€ im Februar können sich echt sehen lassen. Bei sparsamer Lebensweise genügen die Dividenden doch schon fast zum Leben. :-)

    Ich habe mir im Februar eine kleine Position Krones gegönnt. Das SDAX-Unternehmen ist Weltmarktführer im Bau von Getränkeabfüllanlagen usw. Außerdem liegt es zu über 50 % in Familienbesitz und die Eigenkapitalquote liegt bei über 40 %.
    Preislich denke ich, dass ich die Aktien im Sonderangebot bekommen habe. Der Preis liegt aktuell etwa da, wo er Ende 2014 bereits notierte. Und dabei wurden in der Zwischenzeit die Umsätze, die Gewinne und das Eigenkapital kontinuierlich und zuverlässig gesteigert. Klar ist ein zyklischer Maschinenbauer nichts für ein defensives Depot. Aber hey, seit dem Einstieg vor knapp 2 Wochen hat sich bereits ein Buchgewinn von knapp 15 % eingeschlichen.

    Viele Grüße,
    Danny

    1. Hallo Danny,

      der Februar ist dividendentechnisch einer meiner drei stärksten Monate. „Leider“ hat das Jahr auch noch neun andere Monate. ;)

      Krones ist eine interessante Beimischung im Spezialmaschinenbau. Auf Jahressicht rund 25% im Minus, scheint sich nun ein Boden gebildet zu haben. Ich wünsche Dir viel Erfolg mit dem Titel. Mal schauen, ob SodaStream (die ja jetzt zu PepsiCo gehören) auf lange Sicht einen Einfluss auf lange Sicht einen Einfluss auf die Getränkeabfülleranlagen haben…

      Viele Grüße Ben

  6. Hallo Ben,

    Glückwunsch zu dem fulminanten Monat.

    Tag der Aktie habe ich auch schon fest im Blick. Dabei geht es mir weniger um Gebührensparen (was aber auch nice ist). Vielmehr habe ich mir auferlegt, erstmal keine weiteren deutschen Aktien zu kaufen, bis der US Anteil im Depot auf mindestens 50% angewachsen ist. Irgendwie bin ich nämlich doch dem Home-Bias mit zu vielen DE- und EU-Aktien verfallen, obwohl mir das eigentlich bewusst war.
    Einzige Ausnahme, die ich mir gönne: Tag der Aktie ;)

    Eigentlich habe ich mich schon für Siemens entschieden. BASF käme in Frage um den Einstand zu reduzieren, aber eigentlich reicht mir dort meine Position aktuell aus. Allianz schaue ich mir nach Deinem Beitrag nochmal genauer an.

    Mir gefällt dein Blog wieder richtig gut. Vielen Dank für die ganze Arbeit und mach weiter so!

    Beste Grüße
    Jo

  7. Tag der Aktie wird bei mir wird bei mir ganz klar PBB mit seiner knapp 10% Dividende im Fokus stehen! Geiler Monat, mögen mindestens noch 9 weitere so starke Monate folgen!

Kommentar verfassen