Mai 2019 als politischer Börsenmonat – was macht der Juni?

Kalenderblatt Juni 2019

Der Mai war ein politischer Börsenmonat. Nach 4 hervorragenden Börsenmonaten ging es nun in die entgegengesetzte Richtung. Nicht dramatisch, aber doch spürbar.

Zuletzt sorgte eine Eskalation des Zollstreits für Kursrückgänge: Donald Trump überraschte mit der Ankündigung, Strafzölle auf Importe auf Mexiko zu erheben.

Und wenn die Wall Street hüstelt, ist die Börse in Deutschland schon schwer erkältet.

Mein Fokus lag im Mai auf den Dividendeneinkünften, schließlich ist Hauptversammlungssaison. Was sonst noch los war in meinem Depot und wie ich den Juni plane, erfährst Du in diesem Beitrag.

Im Mai 2019 gab es wieder zahlreiche Ereignisse, die meine Geldanlage betrafen. Hier der Überblick:

Aktienkäufe

Ich kaufte im Mai Aktien für 2.093,14 €:

1.500 Spark Infrastructure-Aktien für 2.093,14 €

Aktienverkäufe

Ich verkaufte im Mai keine Aktien!

Dividendeneinnahmen

Im Mai erzielte ich Dividendeneinnahmen von insgesamt 3.256,79 € netto. Gegenüber dem Mai 2018 ist das ein Plus von 68,6 %. Das Plus resultiert vor allem aus der Verschiebung der Dividendenzahlung der Munich Re in den Mai.

Aussagekräftiger ist daher ein Vergleich der Netto-Dividendeneinnahmen in den ersten fünf Monaten der letzten drei Jahre:

Januar – Mai 2017: 4.481,23 €

Januar – Mai 2018: 4.923,73 €

Januar – Mai 2019: 6.028,10 €

Meine Dividendeneinnahmen im Mai verteilen sich auf die folgenden Zahlungen:

Munich Re eröffnete mit 866,92 €

Paul Hartmann stagnierte bei 21,00 €

AT&T schüttete 84,51 € aus

Verizon zahlte 59,90 €

General Mills überwies 48,73 €

BASF erhöhte auf 117,80 €

Hamborner REIT erhöhte ebenfalls auf 84,67 €

Allianz zog mit 728,89 € nach

Clorox zahlte 31,73 €

Talanx erhöhte auch auf 555,14 €

Omega Healthcare Investors stagnierte bei 65,60 €

Procter & Gamble zahlte 49,60 €

Taylor Wimpey feierte Premiere mit 31,88 €

Atlantia zahlte wieder, nämlich 285,53 €

ENAV steigerte sich auf 126,78 €

Welltower blieb konstant mit 20,28 €

BayWa zahlte 66,27 €

MSCI Inc. schloss den Monat mit 11,56 € ab.

Dividendenerhöhungen

Im Mai gab es bei zwei Depottiteln Ankündigungen zu Dividendenerhöhungen:

Clorox: Quartalsdividende von 0,96 US$ auf 1,06 US$ (+10,4%).

Pennon Group: Erhöhung der Schlussdividende von 0,2662 GBP auf 0,2822 GBP (+6,0%), exDividende am 25.07.2019, zahlbar am 03.09.2019.

P2P-Kredite

Im Mai habe ich etwas weniger neu in P2P-Kredite investiert, um in meinen Jahresplan hineinzukommen. Nach 5 Monaten habe ich nun die geplanten 1.250 € (250 € pro Monat) als Neuanlage erreicht. Insgesamt habe ich nun – einschließlich wiederangelegter Zinsen – 3.997,23 € auf verschiedenen P2P-Plattformen investiert. Ich erhielt daraus im Mai Zinserträge in Höhe von 26,25 € brutto.

Meine Investments im Mai gingen diesmal zu Viainvest und zu Bondora Go & Grow. Informationen zu den einzelnen Plattformen findest Du auf meiner Sonderseite zu P2P-Krediten. Wenn Du Dich für Viainvest interessierst, dann erhältst Du bei einer Neuanmeldung über diesen Partnerlink und Ersteinzahlung von 50 € einen Bonus von 10 € auf Dein Viainvest-Konto.

Bondora Go & Grow stellt mittlerweile meine größte P2P-Investition dar. Zugleich ist sie mit 6,75% die mit der niedrigsten Verzinsung. Das nehme ich aber gerne in Kauf, da ich täglich über die Gelder verfügen kann. Ich bin zudem nicht an einzelne Kreditnehmer und deren Rückzahlungsverhalten gebunden. Für mich ist Bondora Go & Grow daher eine ideale Plattform mit attraktiver Verzinsung bei gleichzeitiger Liquiditätsreserve für mich. Bei einer Neuanmeldung über diesen Partnerlink bei Bondora Go & Grow erhältst Du einen Bonus von 5 € auf Dein Bondora-Konto.

Meine Investitionen in Bondora Grow & Go
Meine Investitionen in Bondora Go & Grow

Insgesamt habe ich nun in 189 einzelne P2P-Kredite investiert, die sich wie folgt aufteilen:

PlattformZins durchschnittlichInvestitionaktueller Standinvestierte P2P-Krediteeröffnet am
Mintos10,12%1.005,00 €1.107,13 €17222.08.2018
Estateguru11,68%843,75 €914,53 €1917.09.2018
Bondora Go & Grow6,75%2.250,80 €2.202,18 €--04.10.2018
PeerBerry11,18%990,00 €1.014,89 €9812.11.2018
viainvest11,58%690,00 €703,35 €7012.11.2018
Grupeer11,58%99,80 €100,04 €622.07.2019

Immobilie

Bei meiner Eigentumswohnung in Leipzig schreiten die Sanierungsarbeiten voran. Ich gehe davon aus, dass sie pünktlich zum Jahresende fertig werden und ich dann ab Januar 2020 mit den ersten Mieteinnahmen rechnen kann. Im Mai zahlte ich erneut Zinsen in Höhe von 247,60 €. Ein Großteil davon sind Bereitstellungszinsen. Nachdem nun aber die zweite Kaufpreisrate fällig wird, sollte sich der Zinsaufwand im Juni reduzieren. Hört sich skurril an, aber die Zinsen für einen ausgezahlten Kredit sind erheblich niedriger als für einen zugesagten, aber noch nicht abgerufenen Kredit.

Depotperformance

Mein Depot hat im Mai einen Verlust von 2,5% im Kurswert erlitten. Es beläuft sich nun auf 342.264 €.

Top-Werte waren Welltower (+11,5%), Novartis (+5,5%) und Medtronic (+4,9%).

Flop-Werte waren Metsä Board (-18,2%), 3M (-14,9%) und BASF (-14,6%).

Ausblick auf den Juni

Dividendentechnisch steht jetzt erst mal eine Erholung an. Die großen Ausschüttungen liegen hinter mir. Der Juni wird wieder ein normaler Monat werden.

Mit Pfingsten und Fronleichnam stehen auch wieder Feiertage an, die unter Umständen für schwächere Umsätze rund um diese Tage sorgen werden. Und manch ein Investor wird sich schon auf den Sommerurlaub vorbereiten und Investitionen erst mal zurückstellen.

Ich selbst schaue derzeit auf fünf Titel aus meinem Depot, bei denen ich auf Kaufkurse warte. Und einen Titel, der noch nicht im Depot ist. Alle kann ich nicht gleichzeitig kaufen, da dafür meine Liquidität nicht ausreicht. Aber trotzdem will ich hier meine Top-Titel der Watchlist kurz benennen (alphabetisch sortiert):

3M – unter 150 US$

BASF – unter 55 €

Sekisui House – unter 14 €

Taylor Wimpey – unter 1,80 €

Veolia Environment – unter 19,80 €

VINCI – unter 80 €

Ich bin gespannt, ob eines dieser Limite erreicht wird. Ansonsten sehe ich den Juni eher als ereignisarm an und erwarte mir nicht viel von ihm. Spannend wird es dann wieder ab Juli, wenn die Quartals- und Halbjahresergebnisse bessere Rückschlüsse auf das gesamte Geschäftsjahr erlauben.

Hast Du Favoriten für den Juni? Welche Titel willst Du kaufen? Oder bist Du eher auf der Verkäuferseite? Schreib gerne einen Kommentar unter diesen Beitrag!

8 Gedanken zu „Mai 2019 als politischer Börsenmonat – was macht der Juni?“

  1. Hallo Ben,
    ja es bleibt weiter spannend an den Börsen und den Twitter Nachrichten von Herrn Trump. Die Märkte reagieren teilweise sehr unentspannt auf diese Nachrichten und meiner Meinung nach zu extrem, welches für eine Buy and Hold Strategie ja nicht das Schlechteste ist. Jetzt kommt erst einmal das Sommerloch und mal sehen wann Investoren das angesammelte Cash in ihren Töpfen wieder dem Markt zuführen werden. Auf meiner Juni Wunschliste stehen aktuell Black Rock, 3 M, Microsoft, General Mills. Bei Black Rock dürfte es ruhig noch etwas billiger werden (bei 350 €) um mit einer kleinen Position rein zu gehen. Bei 3 M habe ich etwas zu füh nachgekauft (157€), behalte ich habe im Auge um bei 135-140 € noch einmal nachzulegen. Das entspräche auch Deiner Vorstellung mit unter 150$. Eine Microsoft ist mir mit 110 € derzeit noch zu teuer, hier könnte ich mir vorstellen, da ich eine Microsoft in meinem Depot als Neuaufnahme hätte, diese wäre eine prima Ergänzung zu meiner SAP Aktie im Bereich IT&Software, dass ich ersteinmal mit einem 100 € Sparplan anfange und günstigere Gelegenheiten zum Nachkaufen nutze. Ich habe leider im Dezember eine gute Gelegenheit verpasst, aber als Langfristinvestor werden solche Gelegenheiten wiederkommen. Bei General Mills würde ich unterhalb bei 40€ (mas o meno) mit einer kleineren Position (20-25 Stk) einsteigen, aber diese Aktie steht bei mir nicht ganz so im Fokus.Ich freue mich immer auf weitere Einschätzung hier im Blog und verbleibe
    So long Chris

  2. Hi Ben,
    es bleibt spannend an den Märkten, einhergehend natürlich bei den neusten Twitter Meldungen von Herrn Trump. Wobei sicherlich viele Investoren bereits in Urlaubsstimmung sind und die angewachsenden Cash Töpfe erst wieder im Herbst stärker an den Börsen platziert werden. Für uns Buy and Holder können sich aus diesen Twitter Nachrichten und den aktuellen Handelstreitigkeiten auch Optionen ergeben, die ein günstigen Nachkauf ermöglichen. Denn auch ein Handelsstreit wird nicht ewig dauern und wenn man als Investor gestärkt durch gute Nachkäufe daraus hervorgeht, was könnte es besseres geben. Ich persönlich habe im Juni folgende Werte auf der Wunschliste: Black Rock, 3M, Microsoft und General Mills. Black Rock ist bereits gut zurückgekommen, idealerweise wäre ein Einstieg für mich mit einer kleineren Position bei um die 350€ (mas o meno). Record-Date ist der 7.6. aber bis dahin wird die Aktie wohl nicht mehr soviel nachgeben. Bei 3M habe ich zu 157€ bereits eine Position gekauft, könnte mir aber gut vorstellen bei 135€ bis 140€ nochmals nachzulegen. Microsoft wäre für mich der Ersteinstieg, ist mir leider mit 110 € zu teuer um direkt zu kaufen, daher wäre ein Sparplan fürs erste mit 100€ ein Anfang. Leider habe ich im Dezember die Chance verpasst bei 85€-90€ einzusteigen. Aber ich denke das früher oder später auf eine verpasste Chance für uns Langfristanleger immer eine weitere Chance kommt. Hier zählt nur die Geduld. General Mills steht auch noch auf der Liste, allerdings nicht Prio1, hier wären Kurse unter 40 € interessant. So long Chris

      1. Verloren geht hier nichts. ;) Dein erster Kommentar wurde nur als spam-verdächtig markiert und musste deshalb manuell freigegeben werden. Interessante Watchlist, die Du hast! Bei 3M wäre ich auch schon in den letzten Wochen eingestiegen, wenn ich sie nicht bereits in meinem Depot hätte. So warte ich noch ein bißchen und hoffe auf einen wirklich niedrigen Nachkaufkurs.

        1. Danke :-) jetzt bin ich beruhigt. Bist ja schon bei 3M gut dabei und die angepeilten 40 Extrastücke bekommst du bestimmt auch unter 135€. Mal schauen wenn die Ami Börsen heute öffnen, wie es dort losgeht. Die Woche wird wieder spannend.
          So long Chris

  3. Ich habe momentan einiges an cash und habe folgende Kaufkandidaten auf meiner Watchlist.

    Wacker Neuson (bin investiert, für ca. 12.20 € gekauft) der faire Wert liegt wohl bei ca. 30€, grundsolide, Nachkauf
    Xylem Inc. (Wasseraufbereitung)
    American Water Works (noch mehr Wasser..)
    Microsoft
    Texas Instruments
    Church & Dwight (sowas wie Henkel nur mit besseren Kursen)

    Gruß

    Joe

  4. Hallo Ben,

    ich wollte dir zu allererst nochmal ganz herzlich Danken für diese Seite und für all die Mühe, plus Transparenz.
    Du bist mir eine große psychologische Bereicherung, trotz meiner knapp 20 Jahre an der Börse =).
    Es macht immer wieder Spaß Dinge mit jemandem zu teilen, die das gleiche Mindset haben.

    Um zurück zum Thema zu kommen:
    Der Monat Mai hat warscheinlich vielen ein Lächeln ins Depot gezaubert bezüglich der Dividende, mir ganz persönlich haben die Schwankungen extrem geholfen meine bereits vorhandenen Positionen in 3M, Nike,Blackrock, Caterpillar, BASF und Wacker Neuson aufzustocken bzw. in den nächsten Wochen sobald die Liquidität es hergibt weiter aufzustocken.
    Euch allen weiterhin ein glückliches Händchen und ein sorgenfreieres Leben durch „passives Einkommen“.
    Gruß Micha

  5. Hallo Ben,

    ich lese nun seit ca. 3 Monaten auf deiner Seite mit. Ich finde sie ist wirklich sehr interessant und ich find es wirklich super wie offen du über deine Gedanken und Infvestments hier redest.

    Meine eigenen Aktivitäten an der Börse habe ich im Jahr 2017 gestartet. Anfangs nur mit ETF-Sparplänen, dann später auch mit Aktien-Sparplänen und mittlerweile sind auch noch P2P und Einzelaktienkäufe dazu gekommen.

    Die größe Position ist der ETFs des MSCI World den bespare ich zusammen mit dem MSCI EM als „Altersvorsorge“. Danach kommen die Einzelwerte wie Apple, Coca-Cola, Intel, Microsoft und Starbucks, die ich über Aktiensparplan erworben habe. Dazu noch Einzelkäufe von BTA und Unilever. Aktuell laufen über den Sparplan AT&T, Exxon Mobil und Medtronic. Im bereich P2P bin ich nur über Mintos investiert.

    Auf der Kaufliste steht aktuell Novo Nordisk und Vonovia, jedoch muss dazu erst wieder etwas Cash aufgebaut werden. An mein Tagesgeld mit den 3 Monatsgehältern gehe ich dafür nicht dran. Das will ich schon als Sicherheit behalten.

    Freue mich auf weitere interessante Beiträge von dir und hoffe es klappt alles weiterhin so wie du es dir vorstellst.

    Gruß
    Stefan

Kommentar verfassen