Diese Aktie ist ein gutes Beispiel, warum ich keinen Emerging-Markets-ETF brauche

Ich bin ja bekanntlich kein Fan von ETFs, sondern setze auf Einzelaktien. Doch hin und wieder frage ich mich, ob ich einzelne Bereich nicht doch besser mit einem ETF abdecken sollte.

Die Emerging Markets gehören zu diesen Bereichen, da ich ihnen auf mittlere Sicht ein höheres Wachstum als den etablierten Märkten zutraue.

Wenn ich solche Gedanken habe, lasse ich gerne meine Augen über mein Depot streifen und sehe dann, dass ich ja doch schon in den Emerging Markets investiert bin.

Die heutige Dividendenzahlung einer Aktie ist ein Paradebeispiel dafür. Sie ist in 175 Ländern weltweit tätig und hat soeben eine aussichtsreiche Akquisition in Indonesien bekannt gegeben. Mehr dazu erfährst Du in diesem Beitrag.

„Diese Aktie ist ein gutes Beispiel, warum ich keinen Emerging-Markets-ETF brauche“ weiterlesen

Hoffentlich werden die hohen Erwartungen nicht enttäuscht

Die Spannung steigt. In drei Wochen gibt es Zahlen für das zweite Quartal eines meiner größten Depotwerte. Nachdem das erste Quartal herausragte und trotzdem wegen Corona der Jahresausblick zurückgezogen wurde, wird vom zweiten Quartal die Entwicklung des Aktienkurses erheblich beeinflusst.

Nun gab es aber erst mal Dividende. Über die Details berichte ich in diesem Beitrag und stelle auch die Erwartungen nach den Quartalszahlen vor.

„Hoffentlich werden die hohen Erwartungen nicht enttäuscht“ weiterlesen

Klopapierproduzent zahlt noch mehr Dividende

Es ist ja schon ziemlich grotesk, was in den Industrieländern gehamstert wird: Klopapier und Nudeln. Während ich Nudeln nur esse, habe ich Klopapier auch in meinem Depot.

Beim Kauf der Aktie habe ich natürlich nicht an Corona oder eine andere Krise gedacht. Sondern daran, was das Grundbedürfnis der Menschen ist und wer es befriedigt. So sind Nahrungsmittelhersteller ins Depot gekommen, aber auch Hygieneartikelproduzenten.

Die Aktie hat seit dem Kauf noch nicht so performt wie erwartet, in diesem Jahr aber bisher ihre Trümpfe ausgespielt. Langfristig also die richtige Entscheidung. Und jetzt gibt es auch noch eine feine Dividendenerhöhung.

Alles dazu und mein Ausblick für die Aktie erfährst Du in diesem Beitrag.

„Klopapierproduzent zahlt noch mehr Dividende“ weiterlesen

Traditionen gehören gepflegt: die Neujahrsdividende!

Ich liebe es, wenn Aktiengesellschaften verlässlich sind. Wenn Dividendenerhöhungen jährlich zum gleichen Datum erfolgen. Oder auch die Dividendenzahlungen ihren Zeitpunkt beibehalten. So ist es bei dieser Aktie, die traditionell das neue Jahr einläutet. Jedes Jahr ist sie der erste Dividendenzahler!

Im Divantis-Depot ist sie sehr hoch gewichtet, was aber nichts mit dem Zahltag am Jahresanfang zu tun hat. Denn die Perspektiven gefallen mir sehr gut. Alles dazu und die Details der Dividendenzahlung erfährst Du in diesem Beitrag.

„Traditionen gehören gepflegt: die Neujahrsdividende!“ weiterlesen

Freude im tristen Oktober

Der Oktober ist wirklich trist. Nicht nur das Wetter zeigt sich – abgesehen vom letzten Wochenende – von einer herbstlich-regnerischen Seite, auch an der Börse ist es für Dividendeninvestoren ein Monat zum Vergessen. Es gibt einfach zu wenig Unternehmen, die im Oktober ihre Dividende zahlen.

Nach dem Verkauf von MTR, einem Oktober-Zahler, sieht es in meinem Depot noch trister aus. Jedenfalls was Dividenden angeht. Gerade einmal drei Aktien in meinem Depot schütten im Oktober aus. Über zwei von ihnen berichte ich in diesem Beitrag, die dritte folgt dann in der zweiten Monatshälfte.

Immerhin: Die beiden Aktien mag ich sehr und ihre Perspektiven sind auch nicht schlecht. Außerdem erfährst Du, worauf ich diese Woche noch gespannt schaue.

„Freude im tristen Oktober“ weiterlesen

Monatsauftakt mit zwei Dividendenerhöhungen

Der April startet gut: Es gab drei Dividendenzahlungen, wovon eine noch kalkulatorisch in den März fiel. Die beiden “echten” April-Dividenden waren jeweils mit einer Dividendenerhöhung verbunden.

Ich berichte über die Dividenden von PepsiCo, Coca-Cola und Kimberly-Clark. Und benenne kurz und bündig meine aktuelle Einschätzung zu den Aktien. „Monatsauftakt mit zwei Dividendenerhöhungen“ weiterlesen

Es geht schon wieder los mit den Dividendenzahlungen

Zum Jahreswechsel hatte ich den Zähler der Dividendenerträge auf 0 gesetzt. Ein komisches Gefühl, wenn man zuvor über 11.000 € auf der Dividendenuhr hatte.

Aber die 0 ist nun bereits Geschichte, denn die erste Dividendenzahlung des Jahres 2019 ist eingetroffen. Wie in den letzten beiden Jahren auch, macht Kimberly-Clark den Anfang. „Es geht schon wieder los mit den Dividendenzahlungen“ weiterlesen

Sehr guter Start in den Oktober, der Rest wird leider mau…

… jedenfalls, wenn es um die Dividendenerträge geht. Der Oktober ist einfach der Monat, in dem am wenigsten Dividendenzahlungen eingehen. Das hat sich beim Aufbau des Divantis-Depots so ergeben und lässt sich auch durch Nachkäufe kaum beheben.

Umso mehr freue ich mich über die ersten Oktobertage, in denen immerhin 3 Buchungen bei mir eingegangen sind. Das ist das Schöne an einem diversifizierten Dividendenportfolio: im August hatten ebenfalls 3 Aktien zu Monatsbeginn gleichzeitig ausgeschüttet.

Wie immer erfährst Du alle Details zu den Abrechnungen und meine Einschätzungen zur aktuellen Perspektive der einzelnen Aktie. „Sehr guter Start in den Oktober, der Rest wird leider mau…“ weiterlesen

Wenn die Dividende stimmt, aber der Kurs nicht…

Kimberly-Clark war beim Kauf meine größte US-Aktie im Depot. Inzwischen ist Johnson & Johnson deutlich höher gewichtet und PepsiCo hat gleichgezogen. Warum? Vor allem, weil sie eine deutlich bessere Kursperformance zu verzeichnen haben!

Dividendenaristokraten sind sie alle Drei und deshalb kann ich mich auch bei Kimberly-Clark (hier ausführlich vorgestellt!) weiter über eine attraktive, jedes Jahr steigende Dividende freuen. Gegen eine bessere Kursentwicklung hätte ich aber natürlich auch nichts.

125 Aktien von Kimberly-Clark befinden sich im Divantis-Depot. Als Quartalsdividende „Wenn die Dividende stimmt, aber der Kurs nicht…“ weiterlesen

2 Cola-Dividenden und 1 Kursenttäuscher

Gleich für drei verschiedene Unternehmen hat mir die Consorsbank heute die Dividende gutgeschrieben. Ich beschreibe die Einkünfte deshalb hier in einem gemeinsamen Beitrag.

Die ersten beiden Buchungen betreffen zwei langjährige Rivalen im Cola-Markt: PepsiCo und Coca-Cola. Eigentlich schütten sie in unterschiedlichen Monaten aus. Bedingt durch die Osterfeiertage kommt die PepsiCo-Dividende diesmal erst im April, aber wenigstens wurde an der Wertstellung auf dem Konto nicht getrickst. Die dritte Dividende kommt von einem meiner größten Depotwerte. Dieser Wert enttäuscht mich mit seiner schwachen Kursentwicklung seit Jahren. Aber wenigstens ist die Dividende ordentlich. „2 Cola-Dividenden und 1 Kursenttäuscher“ weiterlesen