Kaum im Depot schon Dividende – und der Kurs ist auch im Plus

Das ist der Idealfall: Ich kaufe eine Aktie neu ins Depot und erhalte schon wenige Tage später die erste Dividende. Dadurch sind meine Kaufgebühren wieder zurückgekommen. Aber nicht nur das – damit es wirklich ideal ist, ist der Aktienkurs trotz Dividendenabschlags auch noch höher als mein Kaufkurs.

Das klappt leider nur selten, steht dahinter doch lupenreines Market-Timing. Wenn es dann aber mal klappt, dann freue ich mich. Beim jüngsten Kauf meines dritten Techwerts im Depot hat es funktioniert.

In diesem Beitrag siehst Du die Dividendenabrechnung und erhältst meine Meinung zu den Perspektiven der Aktie nach der virtuellen Hauptversammlung.

„Kaum im Depot schon Dividende – und der Kurs ist auch im Plus“ weiterlesen

Diese Dividendenkürzung hat mich enttäuscht

Weltweit kürzen Unternehmen, die bei Dividendeninvestoren sehr beliebt sind, derzeit ihre Dividenden. Gerade die REITs trifft es stark, auch eine Aktie in meinem Depot ist betroffen. Dort ist aber die Ausschüttungsquote schon gesetzlich sehr hoch vorgeschrieben und ausbleibende Mieterträge müssen sich zwangsläufig in Dividendenkürzungen niederschlagen. Das ist das Risiko eines Investors und immerhin gab es in der Vergangenheit hohe Dividenden.

Bei meinen Flughafenaktien ist es auch verständlich, dass sie keine Dividende mehr zahlen. Schließlich ist der zivile Flugverkehr um über 90% zurückgegangen und Shopping am Flughafen findet nicht mehr statt.

Bei der jetzigen Dividendenzahlung eines soliden Unternehmens, das in keiner Corona-Branche zu Hause ist, wurde ich aber auch enttäuscht. Der ursprüngliche Dividendenvorschlag wurde kurzerhand halbiert und es steht eine satte Kürzung auf dem Papier. Warum mich das enttäuscht und welche Konsequenzen ich jetzt ziehe, erfährst Du in diesem Beitrag.

„Diese Dividendenkürzung hat mich enttäuscht“ weiterlesen

19. Dividendenerhöhung in Folge – was will man mehr?

Seit dem Börsengang im Jahr 2000 hat eine Aktie in meinem Depot jedes Jahr ihre Dividende erhöht. 19 Jahre in Folge sind es nun!

Leider habe ich nur 2 Aktien von der Aktie im Depot. Warum? Weil es zugleich die nominal teuerste Aktie in meinem Bestand ist. Und während des Corona-Crashs hatte ich auf eine Nachkaufgelegenheit gewartet. Die kam aber nicht. Der Aktienkurs korrigierte nur unwesentlich. Was vermutlich am stabilen Geschäftsmodell liegt. Alles in allem also eine tolle Aktie, nur etwas teuer. Aber das ist mir momentan auch lieber als das Gegenteil.

Alle Infos zur Dividendenzahlung und zu den Geschäftszahlen erfährst Du in diesem Beitrag.

„19. Dividendenerhöhung in Folge – was will man mehr?“ weiterlesen

Spätestens jetzt ist Klimaschutz ein Thema im DAX

Damit hatte Joe Kaeser mit Sicherheit nicht gerechnet: Das letzte Jahr seiner Amtszeit als Vorstandsvorsitzender von Siemens steht im Zeichen des Klimaschutzes und seines unglücklichen Auftretens gegenüber der FridaysForFuture-Bewegung. All seine Erfolge und strategischen Maßnahmen interessieren nicht mehr. Und dann kommt auch noch Großinvestor BlackRock und schließt sich den Forderungen von Greenpeace an.

Es war einiges los rund um die Hauptversammlung von Siemens. Wieviel Dividende es aber gab und wie ich die weitere Entwicklung einschätze, erfährst Du in diesem Beitrag.

„Spätestens jetzt ist Klimaschutz ein Thema im DAX“ weiterlesen

Wenn der Quellensteuerabzug nicht tragisch ist: Dividende von Vinci

Französische Aktien haben für deutsche Anleger den großen Nachteil, dass die Quellensteuer nicht vollständig auf die deutsche Kapitalertragsteuer angerechnet wird. Der Steuerabzug ist dadurch deutlich höher als bei deutschen oder amerikanischen Aktien.

Ich versuche daher französische Aktien zu meiden.  Bei Vinci ist das anders. Hier überzeugt mich das Unternehmen so sehr, dass ich den Steuernachteil bei der Dividende in Kauf nehme.

Jetzt ist wieder eine Dividende gezahlt worden und aufgrund der positiven Kursentwicklung der Aktie stört mich der Quellensteuerabzug nicht. Ganz im Gegenteil zum Beispiel zu Medtronic! „Wenn der Quellensteuerabzug nicht tragisch ist: Dividende von Vinci“ weiterlesen

Die erste Dividendenzahlung im März kommt aus Finnland

Auf KONE ist Verlass! Der finnische Aufzughersteller hat erneut seine Dividende erhöht und diese nun ausbezahlt. Pro Aktie wurden 1,55 € mit Wertstellung 09.03.2017 bezahlt. Für die 100 Aktien im Divantis-Depot ist das eine Brutto-Dividende von 155,00 €.

Und jetzt kommt der Clou: „Die erste Dividendenzahlung im März kommt aus Finnland“ weiterlesen