The Clorox Company: Wachsen mit Wasch- und Haushaltsmitteln und Wasserfiltern

„Klein, aber fein“ – so lässt sich The Clorox Company kategorisieren. Natürlich nicht so klein, dass die Divantis-Anlagekritierien nicht eingehalten werden. Aber mit einem Umsatz von 5,7 Milliarden US-Dollar gehört Clorox zu den Nischenanbietern. Dabei wird vor allem die Nische Waschmittel mit dem namensgebenden Produkt Clorox besetzt. Daneben besitzt Clorox die amerikanischen Vertriebsrechte an den Wasserfiltern Brita, die sich – aus Deutschland kommend – auch in den USA immer größerer Beliebtheit erfreuen.

80 Prozent des Umsatzes werden auf dem Heimatmarkt, den USA, erzielt. Hier liegt das Wachstum bei 2 bis 4 Prozent pro Jahr. Im Ausland wächst Clorox mit 5 bis 7 Prozent pro Jahr. Die weitere Internationalisierung ist also vorprogrammiert.

Nachhaltigkeitsfaktor

Das Thema Corporate Responsibility besitzt bei Clorox einen hohen Stellenwert: Der ökologische Fußabdruck soll bis 2020 gegenüber dem Jahr 2011 um 20 Prozent gesenkt werden. Dies umfasst die Fußabdrücke CO2, Wasser, Energie und Abfall. Für jedes dieser Themen ist die 20-Prozent-Einsparung als Ziel ausgegeben!

Der Frauenanteil im Top-Management liegt bei 30 Prozent und damit deutlich über dem Durchschnittswert der 500 größten US-Unternehmen.

Dividende

Clorox gehört zu den Dividendenaristokraten! Seit 1977 wurde die Dividende jedes Jahr gesteigert und niemals gesenkt.

Die Payout-Ratio betrug zuletzt 61 Prozent und bewegte sich damit im akzeptablen Rahmen. Angesichts des Gewinnwachstums in den letzten Jahren kann die Dividende komfortabel erhöht werden, ohne die Ausschüttungsquote erhöhen zu müssen. Die Dividende betrug bisher 0,84 US-Dollar pro Quartal und wurde 2016 und 2017 jeweils um rund 4 Prozent gesteigert (Warum die Dividendenerhöhungsrate so wichtig ist, lest Ihr hier!). Für 2018 wird sie um 14,3% auf 0,96 US$ erhöht! Die Dividende wird quartalsweise im Februar, Mai, August und November ausbezahlt.

Wie es sich für einen Dividendenaristokraten gehört: Die Dividende steigt!

Link zu den Dividendeninformationen des Unternehmens:

https://investors.thecloroxcompany.com/investors/stock-information/dividend/

Ausblick

Clorox gefällt mir sehr gut. Die Wachstumsraten sind ambitioniert, aber erreichbar. Die Dividende wird stetig erhöht. Die Produkte bieten ausreichendes Potential.

Die Aktie war lange Zeit nicht mehr billig. Ich möchte die Aktie gerne weiter aufstocken. Mittlerweile hat der Aktienkurs nachgegeben und die Dividendenrendite liegt wieder deutlich über 2,50 Prozent. Im Ziel stelle ich mir 80-100 Aktien im Divantis-Depot vor.

Auf einen Blick

Unternehmen:The Clorox Company
ISIN:US1890541097
Im Divantis-Depot seit:06.02.2017
Letzter Nachkauf am:19.04.2018
Stückzahl im Divantis-Depot:50
Durchschnittskaufkurs inkl. Gebühren:108,63 €
Gesamtkaufpreis:5.431,34 €
Bisher erhaltene Netto-Dividenden:114,00 €
Aktuelle Strategie:Bei Kursschwäche nachkaufen

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

5 Gedanken zu „The Clorox Company: Wachsen mit Wasch- und Haushaltsmitteln und Wasserfiltern“

  1. Hallo Ben,

    Clorox hat seine Dividende gerade um 14% auf 0,96 USD/Quartal erhöht (v.a. wg. Steuerreform).
    Rendite ist damit beim aktuellen Kurs auf knapp über 3% angewachsen.
    In deinem Artikel schreibst du, dass du an Nachkaufen denkst, wenn die Rendite über 2,5% steigt.
    Wie sieht es jetzt damit aus? Kommt das für dich immer noch in Frage oder hast du deine Einschätzung über Clorox grundsätzlich geändert?

    Viele Grüße
    Christian

    1. Hallo Christian,

      nein, an der Aussage hat sich nichts geändert. Der Nachkauf kann täglich passieren. ;-) Clorox steht gerade ganz Oben auf meiner Nachkaufliste, gemeinsam mit Colgate-Palmolive, IBM und der Deutschen Beteiligungs AG.

      Viele Grüße Ben

  2. Hallo Ben,

    wenn ich mir unter deinen Nachkauf-Kandidaten einen aussuchen müsste, würde ich mich für Clorox entscheiden. Im Vergleich zu Colgate-Palmolive (Gewinnzuwachs 5 Jahre 1,71%/a) liegt der Gewinnzuwachs der letzten 5 Jahre bei 7,09%/a. Das ist im Peer-Group Vergleich unter den Div.-Aristokraten mit der beste Wert. Nur noch Kimberly-Clark kommt an ca. 5% Gewinnwachstum dran. P&G, Colgate-Palmolive oder auch Church & Dwight schaffen das nicht.

    Leider habe ich bereits viele Konsumgüter-Aktien im Depot, daher habe ich mir gestern zum ersten Mal 3M Company ins Depot gelegt. Diese Position möchte ich nach und nach aufstocken.

    VG Patrick

  3. Hallo Ben, hallo Patrick,

    danke für eure Kommentare!
    Habe mir jetzt etwas Clorox ins Depot gelegt – EK zu 97,10, heute geht es ja noch mal deutlich runter.
    Einen Dividendenaristokraten mit >3% Yield zu kaufen klingt erst einmal vernünftig – Geschäftsberichte lesen sich auch ok. Bisschen Sorge macht mir die hohe FK-Quote, deswegen erst einmal eine kleine Position.
    Ich hoffe, dass sich der Wert nicht als „fallendes Messer“ erweist :).

    Viele Grüße
    Christian

Kommentar verfassen