Das beliebteste westliche Reiseziel für Chinesen liegt in Australien: Sydney Airport!

Der Unternehmensname zeigt schon das Geschäftsmodell: Sydney Airport betreibt den Flughafen der größten australischen Stadt Sydney. Sydney ist mit 4,6 Millionen Einwohnern das Industrie-, Handels- und Finanzzentrum Australiens und wird von Besuchern aus aller Welt angeflogen. Der Kingsford Smith International Airport (wie der Sydney Airport mit vollem Namen heißt) ist der größte Flughafen Australiens und eine Drehscheibe für den internationalen Luftverkehr.

Der Flughafen liegt sehr zentral und ist nur etwa 8 Kilometer von der Innenstadt Sydneys entfernt. Er verfügt über drei Terminals, wovon eins für den internationalen Luftverkehr genutzt wird. Die letzten größeren Ausbaumaßnahmen fanden im Vorfeld der Olympischen Sommerspiele 2000 statt, bei denen der Flughafen mit einem stark erhöhten Passagieraufkommen fertig werden musste. Seitdem verfügt der Flughafen mit einem 9 Kilometer langen Tunnel über eine moderne Schienenanbindung an die Innenstadt Sydneys.

Der ehemals staatliche Flughafen Sydney wurde 2002 privatisiert. Allerdings nur für 99 Jahre, so dass der Flughafen im Jahr 2101 wieder an das Land Australien zurückfällt.

Jährlich werden rund 41 Millionen Passagiere abgefertigt, davon 14 Millionen Internationale.

Aus deutscher Sicht ist Sydney verdammt weit weg. Für einen Chinesen liegt es hingegen optimal. Denn geografisch nah ist es in nur 8 bis 10 Stunden mit mittleren Flugzeugen wie dem Airbus A350 oder einer Boeing B787 kostengünstig erreichbar. Für Chinesen ist Sydney daher ein ideales Reiseziel, um die „westliche Welt“ zu erleben. Das Passagieraufkommen aus China wuchs folglich in den letzten 4 Jahren jeweils um 11 Prozent. Chinesische Reisende sind auch diejenigen, die am meisten Geld beim Shopping am Flughafen lassen. 22 Prozent der gesamten Umsätze des Flughafens werden mit Einkäufen in Ladengeschäften generiert. Sydney Airport hat dieses Potential erkannt und z.B. eine chinesische Webseite gelauncht und chinesisch-sprachiges Personal eingestellt.

Nachhaltigkeitsfaktor

Sydney Airport ist im Dow Jones Sustainability Asia Pacific Index gelistet.

Von RobecoSAM wurde Sydney Airport im Sustainability Yearbook 2017 in der Transport- & Infrastrukturbranche als Mitglied in der Riege der Sustainability Leader ausgezeichnet. Von 86 untersuchten Branchen-Unternehmen belegte Sydney Airport damit den 8. Platz.

Dividende

Sydney Airport ist ein verlässlicher Dividendenzahler, jedoch ist historisch gesehen durchaus auch mit Dividendenstagnation oder –rückgängen zu rechnen. Seit 2014 ist die Dividende jedes Jahr erhöht worden. Ausschüttungen erfolgen zweimal im Jahr: Mitte Februar wird die „Dezember Distribution“ überwiesen, Mitte August dann die „June Distribution“. Die Zahlungstermine finde ich sehr angenehm, da dies ansonsten ziemlich „schwache“ Monate sind. Die Zahlungen erfolgen in australischen Dollar, so dass man entsprechende Währungschancen bzw. –risiken hat. Ich finde das zur Diversifikation als Langfristinvestor attraktiv.

Die Dividende schwankt, wird aber immer bezahlt.

Link zu den Dividendeninformationen des Unternehmens:

http://www.sydneyairport.com.au/investors/stock-information/distributions.aspx

Ausblick

Der Flughafen Sydney ist ein spannender Standort. Die Betreiber managen den Flughafen nachhaltig und mit klaren Visionen. Als Quasi-Monopolist in Australien ist der Flughafen eine Gelddruckmaschine. Die Aktie ist daher wie geschaffen für das Divantis-Dividendendepot. Mit 1.000 Stück sind aber bis auf Weiteres genügend Aktien von Sydney Airport im Divantis-Depot.

Auf einen Blick:

Unternehmen:Sydney Airport
ISIN:AU000000SYD9
Im Divantis-Depot seit:17.03.2016
Letzter Nachkauf am:27.04.2016
Stückzahl im Divantis-Depot:1.000
Durchschnittskaufkurs inkl. Gebühren:4,50 €
Gesamtkaufpreis:4.497,85 €
Bisher erhaltene Netto-Dividenden:410,77 €
Aktuelle Strategie:Halten und Dividende kassieren

MerkenMerken

Kommentar verfassen