Was ich mit den Gratisaktien bei Siemens vorhabe

Joe Kaeser hat die Siemens AG umgebaut und viele Unternehmensteile ausgegliedert. Teilweise wurden sie verkauft oder – wie bei Siemens Healthineers – erfolgreich an die Börse gebracht.

Zum Ende seiner Amtszeit wird Kaeser nun das größte Stück vom Kuchen abtrennen, die Energiesparte.

Was das für Dich als Siemens-Aktionär bedeutet und wie ich mit dem Spin-Off umgehen werde, erfährst Du in diesem Artikel.

„Was ich mit den Gratisaktien bei Siemens vorhabe“ weiterlesen

Spätestens jetzt ist Klimaschutz ein Thema im DAX

Damit hatte Joe Kaeser mit Sicherheit nicht gerechnet: Das letzte Jahr seiner Amtszeit als Vorstandsvorsitzender von Siemens steht im Zeichen des Klimaschutzes und seines unglücklichen Auftretens gegenüber der FridaysForFuture-Bewegung. All seine Erfolge und strategischen Maßnahmen interessieren nicht mehr. Und dann kommt auch noch Großinvestor BlackRock und schließt sich den Forderungen von Greenpeace an.

Es war einiges los rund um die Hauptversammlung von Siemens. Wieviel Dividende es aber gab und wie ich die weitere Entwicklung einschätze, erfährst Du in diesem Beitrag.

„Spätestens jetzt ist Klimaschutz ein Thema im DAX“ weiterlesen

Warum ich jetzt nicht Siemens kaufe, sondern …

Siemens erfreut sich aktuell steigender Beliebtheit bei vielen Aktienkäufern. In anderen Finanzblogs, auf Instagram und bei Twitter lese ich jeden Tag von Käufen des vermeintlich günstigen Papieres.

Siemens ist ja gerade auch für unter 90 € zu haben. Und das, wo sie sonst regelmäßig über 100 € notieren. Ich kaufe die Aktie jetzt trotzdem nicht, sondern habe gerade einen Nachkauf bei einem anderen Depotwert getätigt.

Ich habe nichts gegen Siemens, sie befinden sich ja auch schon in meinem Depot. Allerdings ist der Konzern mitten im Umbau und die Wachstumsdynamik lässt zu wünschen übrig. Anders sieht es jedoch bei einer Aktie aus, die mir beim Namen Siemens auch sofort in den Sinn kommt.

„Warum ich jetzt nicht Siemens kaufe, sondern …“ weiterlesen

Höchstdividende eines der größten und unbekanntesten Softwareunternehmen der Welt

Siemens war in den letzten Wochen vor allem wegen der geplanten Fusion der Zugsparte mit Alstom im Gespräch. Hier sieht es trotz Zugeständnissen derzeit nicht so aus, als würde die EU-Kommission die Fusion genehmigen.

Operativ sieht es derzeit auch eher durchwachsen aus bei Siemens. Schwache Geschäfte im Kraftwerksbau und Energiemanagement ließen im 1. Quartal des Geschäftsjahres 2018/2019 die Gewinne um rund 6% sinken. Lichtblick war jedoch der gestiegene Auftragseingang (+13%), der zumindest mittelfristig auf Verbesserungen hoffen lässt.

Auf einem Feld ist Siemens jedoch unter den Top Ten, ohne dass es gemeinhin damit in Verbindung gebracht wird. „Höchstdividende eines der größten und unbekanntesten Softwareunternehmen der Welt“ weiterlesen

Weltkonzern aus Deutschland – Siemens im Porträt

Siemens wurde 1847 gegründet und ist seit 1899 börsennotiert. Seit vielen Jahren ist es weltweit führend im Bereich Elektronik und Elektrotechnik. Rund 350.000 Mitarbeiter werden weltweit beschäftigt, davon Zwei-Drittel außerhalb Deutschlands. „Weltkonzern aus Deutschland – Siemens im Porträt“ weiterlesen

Am 16.03.2018 ist wieder “Tag der Aktie”

Weil es immer noch so gut passt, zitiere ich teilweise aus meinem Blogpost von letztem Jahr – aktualisiere aber auf das aktuelle Marktgeschehen:

Jeder Tag ist inzwischen ein besonderer Tag. Teilweise ist das wirklich nervig. Heute ist z.B. der “Tag der gesunden Ernährung”, aber es gibt auch den “Tag der älteren Generation”, den “Tag des Baumes” oder den “Weltlachtag”. Den “Tag der Aktie” gibt es noch nicht offiziell, er ist ein Marketinginstrument der Frankfurter Börse. Und doch ist er meines Erachtens ein ganz wichtiger Tag! Er findet dieses Jahr am 16. März statt. Was bedeutet der Tag?  „Am 16.03.2018 ist wieder “Tag der Aktie”“ weiterlesen

Siemens lässt die Kasse klingeln

Siemens, das deutsche Industriekonglomerat, befand sich jahrelang im Hintertreffen gegenüber seinem amerikanischen Pendant General Electric. In den letzten Jahren hat sich das Blatt gewendet und GE befindet sich in einer tiefen Krise. Zuletzt wurde die Dividende massiv gekürzt und es droht der Absturz aus dem Dow Jones Industrial Index.

Glanzvoll steht hingegen Siemens da! An der Zugehörigkeit zum DAX gibt es keine Zweifel und die Dividende wurde auch wieder erhöht. Hier habe ich das Unternehmen ausführlich vorgestellt.

In diesem Jahr gibt es eine Dividende von 3,70 € pro Aktie, ein Plus von „Siemens lässt die Kasse klingeln“ weiterlesen

Nachkauf von Siemens ins Divantis-Depot

Es war ja “Tag der Aktie” und – wie ich letzte Woche geschrieben hatte – nehme ich den Tag immer zum Anlass, mir zu überlegen, ob ich einen DAX30-Wert kaufen oder nachkaufen will. Mit Siemens hatte ich ja schon geliebäugelt und Siemens ist es dann auch geworden. „Nachkauf von Siemens ins Divantis-Depot“ weiterlesen

Siemens zahlt 3,60 € Dividende pro Aktie aus!

Heute ging die Dividende von Siemens auf meinem Konto ein. Pro Aktie wurden 3,60 € Dividende gezahlt. Für die 112 Siemens-Aktien im Divantis-Depot erhielt ich am 06.02.2017 insgesamt eine Gutschrift von 403,20 €.

Im Februar 2017 habe ich damit schon 563,08 € Dividendeneinkünfte erzielt. Im Jahr 2017 insgesamt 775,76 €.

Unternehmen:Siemens AG
ISIN:DE0007236101
Im Divantis-Depot seit:21.01.2014
Letzter Nachkauf am:16.03.2017
Stückzahl im Divantis-Depot:120
Durchschnittskaufkurs inkl. Gebühren:95,65 €
Gesamtkaufpreis:11.477,90 €
Bisher erhaltene Netto-Dividenden:2.498,05 €
Aktuelle Strategie:Halten und Dividende kassieren

MerkenMerken

Zeichnung und Zuteilung von Siemens Healthineers

Das ist Börse! Erst wird der Vorstandsvorsitzende von Siemens Joe Kaeser kritisiert, dass er das Tafelsilber des Konzerns, die Medizintechnik-Sparte, mit einem Börsengang verscherbeln würde. Dann werden Bewertungen genannt, die man durchaus als sportlich bezeichnen kann.

Die Bookbuilding-Spanne von 26,00 bis 31,00 € wird dann in den Medien wiederum als taktisch niedrig bezeichnet. Insbesondere weil die Anzahl der zu platzierenden Aktien deutlich niedriger als erwartet ausfällt. Auf einmal wird kolportiert, es gebe einen Zeichnungsansturm. Und im vorbörslichen Handel (Lang & Schwarz) finden Umsätze deutlich oberhalb des Ende der Preisspanne (31,00 €) statt.

Und auf einmal – 1 Tag vor Zeichnungsende – heißt es dann, der Börsengang verliefe schleppend, die Nachfrage sei nicht besonders hoch.

Was also tun?

Ich habe Ruhe bewahrt und meine Zeichnung von Siemens Healthineers aufrecht erhalten. „Zeichnung und Zuteilung von Siemens Healthineers“ weiterlesen