Nachzügler am australischen Aktienmarkt zahlt Dividende

Meine australischen Investments machen richtig Freude in den letzten Wochen. Bei Sydney Airport nutzte ich ein Übernahmeangebot für einen Verkauf. Vom Erlös verdoppelte ich meine Position bei Spark Infrastructure und einige Tage später gab es auch dort ein Übernahmeangebot. Es wurde mittlerweile zweimal erhöht und dürfte demnächst zu einem weiteren hohen Erlös führen.

Und meine dritte australische Aktie im Dividendendepot? Sie wird zwar nicht übernommen, erhöht dafür aber ihre Dividende wieder. Mehr als 30% steigt sie an und sorgt damit ebenfalls für gute Laune.

Wie ich die weiteren Aussichten der Aktie nun einschätze und ob auch im nächsten Jahr mit weiteren Dividendenerhöhungen zu rechnen ist, erfährst du in diesem Beitrag.

„Nachzügler am australischen Aktienmarkt zahlt Dividende“ weiterlesen

Vor 4 Monaten teuer nachgekauft und jetzt 60% Plus

Einfach nur Wahnsinn, welche Kursbewegung diese Aktie in den letzten vier Monaten hingelegt. 4 Monate zwischen Schlussdividende und Zwischendividende bedeuten in diesem Fall ein Kursplus von 60%.

Und diesmal hatte ich den Dividendenabschlag genutzt und einen Nachkauf getätigt. Animiert durch einen entsprechenden Kommentar auf dem Divantis-Blog rang ich mich zum Kauf durch, obwohl mir der Kurs eigentlich zu hoch war.

Und heute? Überlege ich nach einem Kursplus von 60%, ob ich noch einen weiteren Nachkauf tätige.

Was sich verrückt anhört, liegt an den weiterhin sehr guten Geschäftsaussichten. Das Wachstum geht weiter.

Was das für mein Investment bedeutet und welche Dividendenerhöhung es gerade gab, erfährst Du in diesem Beitrag.

„Vor 4 Monaten teuer nachgekauft und jetzt 60% Plus“ weiterlesen

Der Plan geht auf

Mein Plan mit dieser Aktie waren jährliche Dividendensteigerungen und ein steigender Aktienkurs. Und das bei möglichst niedriger Volatilität.

Ich weiß, das ist ein Wunschszenario bei nahezu jeder Aktie in meinem Dividendendepot. In diesem Fall geht der Plan aber komplett auf.

Mit der Aktie beschäftige ich mich genau zweimal im Jahr: zu den beiden Dividendenzahlungen. Und sehe dann jedes Mal, dass alles in Ordnung ist.

Und das Management setzt alles darin, dass das in den nächsten Jahren auch so bleibt.

Warum trotzdem eine kleine Träne in meinem Augen ist und ich die Aktie nicht weiter nachkaufe, erfährst Du in diesem Beitrag.

Weiterlesen

Endlich gibt es einen Entscheidungstermin

Es war mein einziger Aktienverkauf im letzten Jahr: Ich war über die Dividendenpolitik enttäuscht – trotz voller Kassen wurde die Dividende reduziert. Und ich halbierte meine Position.

Nun aber gibt es endlich einen offiziellen Termin, an dem eine Entscheidung verkündet wird. Entweder wird der Schatz genutzt, um ein anderes Unternehmen zu übernehmen oder die Aktionäre erhalten eine Sonderausschüttung.

Zwei Monate sind es noch bis zu dem Termin und bis dahin warte ich halt. Immerhin gab es ja jetzt die reduzierte Dividende auf meine reduzierte Aktienanzahl.

Meine Einschätzung zur Entscheidung und alle Details zur Dividende erhältst Du in diesem Beitrag.

„Endlich gibt es einen Entscheidungstermin“ weiterlesen

Von dieser Aktie hätte ich gerne noch viel mehr in meinem Depot

Dieses Jahr hat bisher viele Überraschungen zu bieten gehabt. Leider kann ich mich kaum an positive erinnern. Jedenfalls gab es mit Corona und all den negativen Folgen genügend Themen, mit denen ich zum Jahresanfang nicht gerechnet hatte.

Da freut es mich umso mehr, dass eine Aktie in meinem Portfolio nun tatsächlich für eine positive Überraschung gesorgt hat. Sie zahlt zweimal im Jahr eine Dividende und hatte bisher die kleinere von beiden immer konstant gelassen. Weil es eine Zwischendividende ist und die Erhöhung dann mit der Schlussdividende folgte.

Nach wirklich guten Quartalszahlen hat sich das Management nun aber auch zur Erhöhung der Zwischendividende entschieden. Auch wenn das in Euro nur einen kleinen Betrag ausmacht, freut mich das sehr.

Alle Details dazu und wie ich die weiteren Aussichten sehe, erfährst Du in diesem Beitrag.

„Von dieser Aktie hätte ich gerne noch viel mehr in meinem Depot“ weiterlesen

Das war leider zu erwarten

Die Corona-Pandemie hat für einige Einschläge in meinem Depot gesorgt. Vor allem die als so sicher eingestuften Infrastrukturaktien mit Mautstraßen und Flughäfen hat es getroffen.

Da mein Depot breit diversifiziert ist, ist die Gesamtperformance immer noch im akzeptablen Bereich. Nur bei den Dividendeneinnahmen bin ich weit von meinem Jahresziel entfernt und werde es auch nicht mehr erreichen.

Jetzt hat eine weitere Aktie ihre Ausschüttung deutlich reduziert. Warum das zu erwarten war und wie ich die Perspektiven für die nächsten Jahre sehe, erfährst Du in diesem Beitrag.

„Das war leider zu erwarten“ weiterlesen

Es hat schon was von Sozialismus und das gefällt mir in diesem Fall

Endlich mal wieder ein Unternehmen, dass seine Hauptversammlung nicht verschieben musste und die Dividende genau wie geplant im Juni auszahlt. Und dabei auch nicht mit einer Erhöhung geizt.

Genau deshalb habe ich ein breit diversifiziertes Portfolio, um eben auch solche Aktien dabei zu haben. Sie sorgen für stabile Dividenden-Cash-Flows – sowohl in “normalen” Jahren als auch zur Corona-Zeit.

Um das zu unterstreichen hat das Management direkt einen Plan für die nächsten vier Jahre veröffentlicht und auch einen Ausblick auf die zukünftigen Dividenden gegeben. Vorbildlich!

Alle Infos zur jüngsten Dividendenzahlung und einen Blick in die Zahlen erhältst Du in diesem Beitrag.

„Es hat schon was von Sozialismus und das gefällt mir in diesem Fall“ weiterlesen

Auch aus Hong Kong kommen Dividendenerhöhungen

MTR ist ein Exot in meinem Depot. Eigentlich sind dort nur Aktien vertreten, die an großen westlichen Börsen notiert sind und deshalb einen guten Informationsfluss garantieren. Bei MTR habe ich eine Ausnahme gemacht: sie notieren in Hong Kong und eigentlich kriege ich kaum was von dort mit. Auch die Investor Relations-Seite ist ein wenig dürftig.

Aber mich hatte das Geschäftsmodell mit monopolartiger Infrastruktur, nämlich dem Betrieb der U-Bahn von Hong Kong, überzeugt (hier habe ich die Aktie ausführlich vorgestellt).

Und bisher hat sich das Investment ausgezahlt. In den letzten 2 Jahren gab es große Sonderausschüttungen, so dass ich bereits 10% meines Kaufpreises zurückerhielt. Jetzt geht es mit einer Dividendenerhöhung auf die normale Dividende weiter. „Auch aus Hong Kong kommen Dividendenerhöhungen“ weiterlesen