Satte Dividendenerhöhung leitet Kurserholung ein

Noch vor drei Monaten sah es bei der Aktie charttechnisch nicht berauschend aus: Vom Gipfel ging es kontinuierlich abwärts und ein Ende war nicht in Sicht. Trotzdem habe ich keine Sekunde an einen Verkauf gedacht.

Und das hatte seine Gründe, die sich nun bestätigt haben! Das Unternehmen erhöht seine Dividende um satte 20% und liefert sehr gute Quartalszahlen. Und trotzt damit dem Bärenmarkt, obwohl es sich um ein Unternehmen in hoher Abhängigkeit vom Börsengeschehen handelt.

Aber – das ist einen Applaus für das Management wert – die Fortentwicklung des Geschäftsmodells trägt nun Früchte und die Selbstbezeichnung als „All-Wetter-Unternehmen“ ist wohl verdient.

Was es damit auf sich hat, wie sich die Dividendenerhöhung bei mir auswirkt und ob sich jetzt noch ein Einstieg lohnt – das erfährst Du in diesem Beitrag.

„Satte Dividendenerhöhung leitet Kurserholung ein“ weiterlesen

Aktie auf Allzeithoch und sie hat nichts mit Öl oder Rüstung zu tun

So hätte die Überschrift noch Anfang des Monats gelautet. Doch dann wurde die Bekanntgabe der Quartalszahlen überraschend um einen Tag vorgezogen und in einem Bereich kam es für Analysten zu einer unerwartet schwachen Meldung.

Daraufhin verlor die Aktie innerhalb weniger Minuten mehr als 10% ihres Kurswertes und das Allzeithoch rückte wieder in weite Ferne.

Und was habe ich gemacht? Ich habe mir die Quartalsmeldung angeschaut, war nicht überrascht und habe beherzt zugegriffen.

Und das, obwohl ich im August eigentlich nichts kaufen wollte. Aber dieser Gelegenheit konnte ich einfach nicht widerstehen.

Warum ich der Meinung bin, dass sich hier eine außerordentliche Chance bietet und der Langfristtrend für das Unternehmen spricht, erfährst Du in diesem Beitrag.

„Aktie auf Allzeithoch und sie hat nichts mit Öl oder Rüstung zu tun“ weiterlesen

Nach dem Gipfel kommt der Abstieg – wann folgt der nächste Berg?

Das Chartbild ist ziemlich eindeutig: Nach einem langen, leichten Anstieg ging es mit der Aktie seit Anfang 2019 stetig und zuletzt steil bergauf. Im November letzten Jahres wurde dann der Gipfel erklommen.

Und seitdem geht es wieder kontinuierlich abwärts. Mittlerweile sind wir wieder auf dem Niveau von Ende 2020 angekommen. Um in der Bergsteigersprache zu bleiben: Sind wir nun auf einem Hochplateau oder müssen wir noch tiefer ins Tal?

Und werden wir überhaupt noch mal einen Berg in Angriff nehmen oder lassen wir die Anstrengungen?

Diese Fragen stellen sich mir beim Betrachten des Charts meiner immer noch besten Aktie im Depot.

Hat sich fundamental etwas verändert und wie sieht meine Prognose aus? Das erfährst Du in diesem Beitrag. Und natürlich alles zur jüngsten Dividendenzahlung.

„Nach dem Gipfel kommt der Abstieg – wann folgt der nächste Berg?“ weiterlesen

Alles steigt: Ist das nun ein Wachstumswert oder ein Value-Titel?

Zweistelliges Gewinnwachstum, zweistellige Dividendenerhöhung, Bewertung mit einem Dreißiger-KGV – das kann nur ein Wachstumswert sein. Was aber, wenn das Unternehmen seit vielen Jahren Marktführer in einem Milliardenmarkt ist und über einen Burggraben verfügt? Und rund 35 Millionen sehr treue Kunden hat. Ist es dann vielleicht doch ein Qualitätswert?

In jedem Fall ist die Aktie einer meiner größeren Depotwerte und hat im letzten Jahr den ersten Platz im Kursanstieg aller meiner Aktien errungen!

Im heutigen Beitrag schaue ich mir die Geschäftsergebnisse genauer an und analysiere die aktuelle Bewertung. Dazu gibt es alle Details zur beeindruckenden Dividendenzahlung.

Ob die Aktie jetzt ein Nachkauf für mich ist, erfährst Du in diesem Beitrag.

„Alles steigt: Ist das nun ein Wachstumswert oder ein Value-Titel?“ weiterlesen

Geht die Börsenparty noch mal weiter?

2018 auf Platz 4, 2019 und 2020 dann jeweils auf Platz 1 und 2021 auf Platz 8. 4 Jahre in Folge gehörte die Aktie immer zu den besten Performern in meinem Dividendendepot. Bei mehr als 50 Titeln eine satte Leistung!

Nur in diesem Jahr ist der Start ziemlich verhagelt. Denn da gehört die Aktie auf einmal zum schwächsten Viertel des Depots. Seit Jahresbeginn verlor sie rund 20% ihres Marktwertes.

Ist es nun also Zeit, Abschied von der Aktie zu nehmen? Oder besteht eine Chance auf Rückkehr in die positive Zone?

Wie ich die aktuelle Situation bewerte und warum ich perspektivisch auch über einen Nachkauf nachdenke, erfährst Du in diesem Beitrag.

„Geht die Börsenparty noch mal weiter?“ weiterlesen