Meine Zweifel waren begründet und trotzdem habe ich nachgekauft

Bei der letzten Dividendenzahlung der Aktie hatte ich getitelt: „Wenn die Prognose hält, dann ist diese Aktie günstig“. Und gleichzeitig meine Zweifel geäußert und auf die nächsten Quartalszahlen hingewiesen.

Und tatsächlich kam es dort dann zu einer Prognosesenkung. Für mich also keine Überraschung. Und da ich meine Hausaufgaben gemacht hatte, konnte ich den folgenden Kurssturz nutzen, um die Aktie nun wirklich günstig nachzukaufen.

Wie ich die Situation rund um das Unternehmen nun einschätze und wie die jüngste Dividendenzahlung ausgefallen ist, erfährst Du in diesem Beitrag.

„Meine Zweifel waren begründet und trotzdem habe ich nachgekauft“ weiterlesen

Wenn die Prognose hält, dann ist diese Aktie günstig

Nach einem Plus im letzten Jahr von 62% ist die Aktie nun in diesem Jahr gute 16% im Minus. Und das obwohl die Jahresprognose zuletzt angehoben wurde.

Das war allerdings noch vor dem Beginn des russischen Angriffskrieges auf die Ukraine und den Lockdowns in China.

Sind die vorsichtigeren Kurse nun also gerechtfertigt? Ich bin sehr gespannt, ob die Jahresprognose bei den nächsten Quartalszahlen zurückgenommen wird.

Bleibt sie bestehen, dann bietet sich aus meiner Sicht aktuell eine gute Kaufgelegenheit.

Ob ich jetzt schon zugreife, wie ich die Aussichten einschätze und wie die letzte Dividendenerhöhung ausgefallen ist, erfährst Du in diesem Beit

„Wenn die Prognose hält, dann ist diese Aktie günstig“ weiterlesen

Mit dieser Tech-Aktie fühle ich mich in der aktuellen Situation sehr wohl

Viele Tech-Werte sind in den letzten Tagen und Wochen deutlich von ihren Höchstständen zurückgekommen. Und angesichts der steigenden Zinsen und der Erwartung, dass dies auch erst mal so bleibt, sind die Aussichten für diese Werte aktuell auch nicht wirklich rosig.

Anders sieht es bei so manchem ursprünglich als Langweiler abgestempeltem Tech-Wert aus. Solides Wachstum, hohe Gewinnmargen und eine sichere Dividende – diese Attribute sind auf einmal wieder gefragt.

Und so gehörte die heute behandelte Aktie schon im letzten Jahr mit einem Plus von 61,9% zu den Top-Werten in meinem Dividendendepot. Da lag sie allerdings noch knapp hinter Lam Research und Microsoft.

In diesem Jahr traue ich ihr durchaus zu, dass sie sich weiter gut entwickelt. Aktuell liegt sie auch schon 4-Prozentpunkte vor Microsoft.

Worauf mein Optimismus gründet, wie die jüngsten Zahlen ausgefallen ist und welche Quartalsdividende ich erhalten habe, erfährst Du in diesem Beitrag.

„Mit dieser Tech-Aktie fühle ich mich in der aktuellen Situation sehr wohl“ weiterlesen

Cool geblieben, investiert und jetzt einfach nur freuen

Wenn eigentlich ein Umsatzrückgang prognostiziert wird, die Aktie deshalb von der Börse abgestraft wird und damit erstmals den Weg in Dein Depot findet. Und wenn dann die Prognose übertroffen wird und der Umsatz gestiegen ist. Dann ist die Freude besonders groß!

Alles richtig gemacht mit dem Kauf und seitdem auch schon einige Quartalsdividenden kassiert. Wie es nun weitergeht und ob der Kursanstieg um fast 40% in diesem Jahr das Ende der Fahnenstange ist, erfährst Du in diesem Beitrag. Zumindest jedenfalls nach meiner Einschätzung.

„Cool geblieben, investiert und jetzt einfach nur freuen“ weiterlesen

Wenn andere panisch werden, greife ich zu

„Cool bleiben und Dividenden kassieren“ lautet der Titel eines Buches. Ich würde es etwas ergänzen: „Cool bleiben, nachkaufen und mehr Dividenden kassieren“.

Genau so habe ich es nämlich bei dieser Aktie gemacht. Erstmals letztes Jahr im August gekauft und Dividende kassiert. Dann nachgekauft und mehr Dividende bekommen. Und nun wieder eine Dividende bekommen und nachgekauft. Um dann in drei Monaten wieder mehr Dividende zu bekommen. Und das alles ganz entspannt!

Und warum ich noch weiter nachkaufen will erfährst Du – neben allen Details zum jüngsten Aktienkauf und zur Dividendenzahlung – in diesem Beitrag.

„Wenn andere panisch werden, greife ich zu“ weiterlesen

Genau zum richtigen Zeitpunkt nachgelegt

„Timing is a bitch“ heißt es allenthalben. Und Market Timing funktioniert tatsächlich nicht.

Trotzdem hat man hin und wieder Glück und erwischt einen guten Zeitpunkt. Dann ist die Freude groß. Jedenfalls bei mir.

Auch wenn ich ohnehin langfristig investiere, diese kleinen Freuden sind das Salz in der Suppe des Aktieninvestors.

Und bei dieser Aktie habe ich Anfang März nachgekauft und direkt danach machte sie einen Satz nach Oben. Und gehört damit in diesem Jahr zu den Top-Performern in meinem Dividendendepot.

Einen Wermutstropfen gibt es aber doch und den erfährst Du in diesem Beitrag. Ebenso wie alle Details zur jüngsten Dividendenerhöhung.

„Genau zum richtigen Zeitpunkt nachgelegt“ weiterlesen

Diesmal nicht zum Schnäppchenpreis gekauft

Letztes Jahr habe ich die Aktie nach einem zweistelligen Tagesverlust ins Dividendendepot gekauft. Und für diesen März hatte ich mir einen Nachkauf vorgenommen.

Und gerne hätte ich wieder nach einem größeren Tagesverlust zugegriffen. Aber der ist aktuell nicht in Sicht. Und so habe ich nun einfach etwas unter dem Börsenkurs limitiert und nach einigen Tagen Wartezeit wurde meine Kauforder ausgeführt.

Es müsse eben nicht immer ein Schnäppchen sein, wenn die Überzeugung da ist, eine gute Aktie an der Angel zu haben. Und die habe ich durchaus und will wahrscheinlich in diesem Jahr auch noch mal nachkaufen.

Warum ich nicht direkt noch mehr Aktien gekauft habe und wie sich meine Position nun darstellt, erfährst Du in diesem Beitrag.

„Diesmal nicht zum Schnäppchenpreis gekauft“ weiterlesen

Jetzt läuft die Aktie endlich wie erhofft

Eingestiegen bin ich im letzten Jahr nach einem zweistelligen Tagesverlust. Bei der ersten Dividendenzahlung war vom erhofften Rebound noch nichts zu spüren. Einigermaßen enttäuscht berichtete ich vor drei Monaten darüber.

Inzwischen hat sich die Aktie aber gefangen und nach überraschend guten Quartalszahlen in positives Territorium bewegt.

Bei der zweiten Dividendenzahlung kann ich deshalb sagen: meine Erwartungen haben sich bisher erfüllt und ich mache mich bereit für einen Nachkauf in diesem Jahr. Alle Infos dazu erfährst Du in diesem Beitrag.

„Jetzt läuft die Aktie endlich wie erhofft“ weiterlesen

Vom Kurseinbruch noch nicht erholt – Dividende fließt trotzdem

Mit einem Tagesverlust von 11% kam die Aktie im August gehörig unter die Räder. Und sorgte gleichzeitig für einen Kaufimpuls bei mir.

Seitdem schmückt der Techwert mein Dividendendepot. Die erhoffte Kurserholung ist gleichwohl ausgeblieben. Stattdessen bin ich rund 7% im Minus mit dem Wert.

Immerhin kommt nun die erste Dividende auf mein Konto und verbessert die Bilanz etwas. Ob ich bereits über einen Nachkauf nachdenke, erfährst Du in diesem Beitrag.

„Vom Kurseinbruch noch nicht erholt – Dividende fließt trotzdem“ weiterlesen

Nach 11% Tagesverlust habe ich zugegriffen

Wie das halt so ist: eine Aktie, die ich lange Zeit nicht auf dem Schirm habe, die sich aber auf meiner großen Watchlist befindet, erleidet einen fulminanten Tagesverlust. Natürlich habe ich sie dann wieder auf dem Schirm und informiere mich über die Hintergründe.

Es gab Quartalszahlen, die die Erwartungen der Analysten sogar übertroffen haben. Dazu aber einen Ausblick, der wohl viele Marktteilnehmer erschreckt hat.

Mir hat er auch nicht gefallen, aber ich war glücklicherweise nicht investiert. Nun, auf dem reduzierten Kursniveau, fand ich die Aktie aber wieder attraktiv. Und habe zugegriffen.

Alle Infos zu dem Kauf und ein einige wissenswerte Hintergründe zur Aktie erfährst Du in diesem Beitrag.

„Nach 11% Tagesverlust habe ich zugegriffen“ weiterlesen