Die große Aktien-Shopping-Tour

4.7
(44)

Geplant hatte ich für den September eigentlich eine ruhige Zeit für mein Dividendendepot. Nachdem dann aber das Übernahmeangebot für Spark Infrastructure endgültig wurde und ich mich zum Verkauf meiner Aktien entschloss, stand auf einmal ein großer Betrag zur Neuanlage zur Verfügung.

Und so ging ich mein Depot und meine Watchlist durch und stellte einige Nachkaufgelegenheit fest. Und ging mit gefülltem Portmonee auf Shopping-Tour. Ob das der beste Zeitpunkt war, wird die Zukunft zeigen.

Aber ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden und habe die Grundlagen für weitere attraktive Dividendeneinkünfte gelegt. In diesem Beitrag erfährst Du alles über meine jüngsten Käufe.

Insgesamt waren es 5 Käufe, die ich in den letzten Tagen ausgeführt habe. Etwas Cash vom Verkaufserlös von Spark Infrastructure (8.195,17 €) ist noch übrig, aber teilweise auch schon reserviert für die Kapitalerhöhungen von Veolia Environnement und der Transurban Group.

Ich habe gekauft (in chronologischer Reihenfolge):

Lam Research

Lam Research habe ich nun schon mehrfach in den letzten Monaten nachgekauft. Erstmals habe ich die Aktie vor einem Jahr ins Depot genommen und sie hat sich seitdem hervorragend entwickelt. Der Kurs hatte sich zeitweise verdoppelt. Ich kaufte 1 Aktie zum Kurs von 505 € beim Smartbroker. Damit habe ich nun 15 Aktien von Lam Research im Depot. Die Dividende wurde jüngst um 15,4% erhöht.

Aktienkauf Lam Research im September 2021

Auf einen Blick:

Unternehmen:Lam Research Corp.
ISIN:US5128071082
Im Divantis-Depot seit:28.08.2020
Letzter Nachkauf am:13.09.2021
Stückzahl im Divantis-Depot:15
Durchschnittskaufkurs inkl. Gebühren:349,56 €
Gesamtkaufpreis:5.398,90 €
Bisher erhaltene Netto-Dividenden:46,80 €
Aktuelle Strategie:Bei Kursschwäche nachkaufen

Civitas Social Housing

Ich hatte jüngst über den Kursrutsch bei Civitas Social Housing berichtet. Den REIT selbst habe ich hier vorgestellt. Nachdem es zu einer Bodenbildung und einer Gegenbewegung kam, habe ich mir ein Herz gefasst und 2.000 Aktien zum Kurs von 95,50 Pence gekauft. Ich zahlte beim Smartbroker insgesamt 2.277,94 € für den Kauf. Damit habe ich nun 6.000 Aktien im Depot.

Aktienkauf Civitas Social Housing im September 2021

Auf einen Blick:

Unternehmen:Civitas Social Housing PLC
ISIN:GB00BD8HBD32
Im Divantis-Depot seit:09.04.2020
Letzter Nachkauf am:15.09.2021
Stückzahl im Divantis-Depot:6.000
Durchschnittskaufkurs inkl. Gebühren:1,23 €
Gesamtkaufpreis:7.406,72 €
Bisher erhaltene Netto-Dividenden:153,69 €
Aktuelle Strategie:Bei Kursschwäche nachkaufen

Novartis

Novartis stand auf meiner Nachkaufliste für das Jahr 2021. Es gab jetzt keinen besonderen Anlass zum Kauf, lediglich Nachholpotenzial. Denn die Aktie ist in diesem Jahr mit einem Minus von 6% bisher der zweitschwächste Wert in meinem Depot. Ich bin aber langfristig weiterhin vom Wachstum (Umsatz, Gewinn, Dividende und Aktienkurs) überzeugt. Ich kaufte 20 Aktien beim Smartbroker zum Kurs von 71,79 € und zahlte insgesamt 1.436,80 €. Meine Aktienposition hat sich damit auf 80 Stück erhöht.

Aktienkauf Novartis im September 2021

Auf einen Blick:

Unternehmen:Novartis
ISIN:CH0012005267
Im Divantis-Depot seit:09.04.2019
Letzter Nachkauf am:16.09.2021
Stückzahl im Divantis-Depot:80
Durchschnittskaufkurs inkl. Gebühren:73,56 €
Gesamtkaufpreis:5.884,85 €
Bisher erhaltene Netto-Dividenden:163,61 €
Aktuelle Strategie:Bei Kursschwäche nachkaufen

Texas Instruments

Texas Instruments habe ich – wie Lam Research – erst vor einem guten Jahr neu ins Depot genommen. Auch diese Aktie hat sich seitdem sehr gut entwickelt. Nachdem zuletzt eine Dividendenanhebung um 12,7% verkündet wurde, habe ich mir weitere 5 Aktien zum Kurs von 166,76 € ins Depot gelegt. Für den Kauf beim Smartbroker zahlte ich 833,80 €. Damit habe ich nun 15 Aktien von Texas Instruments im Depot.

Aktienkauf Texas Instruments im September 2021

Auf einen Blick:

Unternehmen:Texas Instruments Inc.
ISIN:US8825081040
Im Divantis-Depot seit:07.07.2020
Letzter Nachkauf am:17.09.2021
Stückzahl im Divantis-Depot:15
Durchschnittskaufkurs inkl. Gebühren:146,17 €
Gesamtkaufpreis:2.192,60 €
Bisher erhaltene Netto-Dividenden:18,73 €
Aktuelle Strategie:Bei Kursschwäche nachkaufen

Microsoft

Bei der letzten Dividendenzahlung schrieb ich noch, dass ich Microsoft nicht nachkaufen wolle, da ich der Depotanteil bereits so hoch sei. Nun habe ich doch 5 Aktien zum Kurs von 258 € gekauft. Beim Smartbroker zahlte ich dafür 1.290 €. Ausschlaggebender Impuls war die angekündigte Dividendenerhöhung um 10,7% und das Aktienrückkaufprogramm, das rund 3% des gesamten Aktienbestandes umfasst. Ich habe nun 105 Microsoft-Aktien im Depot.

Aktienkauf Microsoft im September 2021

Auf einen Blick:

Unternehmen:Microsoft
ISIN:US5949181045
Im Divantis-Depot seit:11.10.2017
Letzter Nachkauf am:17.09.2021
Stückzahl im Divantis-Depot:105
Durchschnittskaufkurs inkl. Gebühren:73,70 €
Gesamtkaufpreis:7.738,56 €
Bisher erhaltene Netto-Dividenden:497,73 €
Aktuelle Strategie:Nachkaufen, am besten zu günstigen Kursen
Anzeige
Alle Aktienkäufe habe ich in mein Depot beim Smartbroker vorgenommen. Bei den meisten Werten konnte ich dort Orders über mindestens 500 € bei gettex aufgeben und für 0,- € Gebühren kaufen. Bei Schweizer Aktien (wie Novartis) nutze ich Lang & Schwarz und zahle dann lediglich 1 € Gebühr. So macht Aktienkauf richtig Spaß! Und auch der Kauf von Civitas Social Housing an der Londoner Börse war vergleichsweise günstig. Informiere Dich jetzt über Dein kostenfreies Depot hier!

Was zeichnet diese Käufe aus?

Mit Spark Infrastructure habe ich einen Hochdividendenwert aus meinem Depot verkauft. Dazu muss man allerdings sagen, dass die Dividende in den letzen Jahren schon rückläufig war und die Dividendenrendite mit rund 5% nicht mehr so hoch wie beim Erstinvest war.

Mit dem Nachkauf von Civitas Social Housing habe ich einen Teil des Erlöses erneut in einen Wert mit hoher Dividendenrendite investiert. Allerdings ist das lediglich ein Viertel des Verkaufserlöses gewesen. Die übrigen Mittel habe ich – neben Novartis (Dividendenrendite: 3,8%) – in Wachstumswerte mit niedriger Dividendenrendite investiert. Lam Research, Texas Instruments und Microsoft erhöhen ihre Dividenden dafür stetig im zweistelligen prozentualen Bereich. Damit schaffen sie die Voraussetzungen für attraktive Zahlungen in der Zukunft. Ich habe somit versucht, eine gute Balance zwischen Erträgen in der Gegenwart und in den nächsten Jahren zu finden.

Insgesamt fühlen sich die Käufe sehr stimmig an und ein bißchen Cash ist noch übrig, so dass auch noch im Rest des Jahres Zukäufe tätigen kann. Hier findest Du übrigens meine Watchlist.

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Dann bewerte ihn mit einem Klick!

Durchschnittliche Bewertung: 4.7 / 5. Anzahl der Stimmen: 44

Gib die erste Bewertung für diesen Beitrag ab!

Schade, dass Dir der Beitrag nicht gefallen hat!

Unterstütze die Qualitätsverbesserung!

Möchtest Du mir einen Hinweis geben, was ich besser machen kann?

9 Gedanken zu „Die große Aktien-Shopping-Tour“

  1. Hallo Ben,

    deine Nachkäufe sind grundsätzlich stimmig und gut nachzuvollziehen.
    Durch die Dividendenstrategie ist der Kaufzeitpunkt gar nicht so entscheidend, da die Aktien ja im Wunschszenario nicht mehr verkauft werden sollen. Man kann jetzt viel spekulieren, ob das chinesische zu einem globalen Problem auswächst – wichtig ist aber vor allem, dass man in Krisen- oder Baisse-Zeiten die Ruhe bewahrt. Dividenden sind dann meist sicherer als Wachstumswerte.
    Viel Erfolg beim weiteren Investieren & viele Grüße,
    MrTott (Chris)

  2. 👍 Da hatten wir teilweise tolle Kaufkurse die Tage. (Ich hatte ein paar der aus meiner Sicht günstigen Dividendenaktien unter „Depot“ genannt.) Habe mir noch ein paar Allianz zu 182€ geholt und LVMH aufgestockt. „Leider“ sind die Kurse bereits wieder zurückgekommen.
    MSFT, TXN sind bei mir auch weit oben auf der Nachkaufliste.
    VG
    1Steven1

  3. Hallo zusammen,
    ich habe am Montag alle AT & T verkauft, weil ich da kein Licht am Ende des Tunnels sehe. Weg mit Schaden, bin froh, dass die Position raus ist. Für den Erlös habe ich Siemens für 141 €, Microsoft für 249,95 € und PG für 122 € nachgelegt.
    Gruß Sebastian I

    1. Hallo Sebastian,

      Du hast eine gute Entscheidung getroffen mit diesen 3 Zukäufen. Siemens ist ein von vielen verkannter Tech-Wert.

      Ich habe meine AT & T Anfang August verkauft und mir dafür American Tower und Compleo Charging ins Depot gelegt.

      Viele Grüße

      Peter

  4. Hallo Ben,
    Ich habe jetzt den kleinen Rücksetzer genutzt und Microsoft aufgestockt.

    Bei Novartis bin ich auch dran, aber mein Pulver ist zunächst verschossen.

    Andererseits wäre wohl mit ausreichend Liquidität, noch nehr MS, Nike(Ja trotz Gewinnwarnung) und und Blackrock zum Zuge gekommen. Mit einen Alphabet Nachkauf liebäugel ich auch.

Kommentar verfassen