Das sieht nach einem Schnäppchen aus

Ich war mir wirklich nicht sicher, ob ich an der Kapitalerhöhung teilnehmen sollte. Schließlich zahlte das Unternehmen keine Dividende mehr und die aktuelle Situation sieht auch nicht so aus als könnte sich das bald wieder ändern.

In einer Leserumfrage haben dann die Divantis-Leser abgestimmt und mit knapper Mehrheit dafür gestimmt, dass ich mich an der Kapitalerhöhung beteilige.

Gesagt, getan – Order aufgegeben. Dann erhielt ich aber einen Kommentar, dass bei der ING eine Teilnahme für deutsche Anleger nicht möglich sei. Okay, mein Depot ist bei der Consorsbank…

Wie es weiterging und warum ich bis zuletzt gezittert habe, erfährst Du in diesem Beitrag.

„Das sieht nach einem Schnäppchen aus“ weiterlesen

Du entscheidest: Soll ich an der Kapitalerhöhung von Sydney Airport teilnehmen?

Einer meiner schwächsten Titel in diesem Jahr im Depot ist Sydney Airport. Kein Wunder, schließlich ist die Aktie extrem von der Corona-Pandemie getroffen.

Als Flughafen mit wichtigen Umsätzen im Einzelhandel fehlen gleich beide Einnahmequellen: keine Flüge und kein Shopping. Und weil der Flughafen vor allem von chinesischen Reisegästen profitierte, war er schon besonders früh vom Virus aus Wuhan betroffen.

Nach der Streichung der Dividende habe ich die Aktie in mein neues Kursdepot verschoben, in dem ich Haltepositionen ohne Dividenden führe. Und jetzt fängt der Schlamassel für mich an: Sydney Airport kündigt eine Kapitalerhöhung an!

Ob ich daran mit meinen Aktien teilnehmen soll oder nicht, will ich nun die Leser meines Blogs entscheiden lassen. Du hast also die Wahl, ob ich noch einmal frisches Geld in Sydney Airport stecke oder es bleiben lasse.

Ich stelle Dir alle Fakten vor und am Ende dieses Beitrags kannst Du dann abstimmen!

„Du entscheidest: Soll ich an der Kapitalerhöhung von Sydney Airport teilnehmen?“ weiterlesen

Wenn Du mal einen Monat nichts kaufen willst, kommt garantiert eine Kapitalerhöhung…

Der September sollte mein Monat der Konsolidierung sein. In meiner Vorausschau hatte ich – auch wegen der traditionell schlechten Performance – mich zur Enthaltsamkeit bekannt. Nachdem ich im August stark investiert hatte, wollte ich im September einfach mal nichts tun und nur Dividenden kassieren.

Denkste! Da hatte ich die Rechnung ohne den Wirt gemacht. Denn ein Depottitel kündigte schon kurz nach Monatsbeginn eine Kapitalerhöhung an. Und die Konditionen waren einigermaßen gut, so dass ich meine Bezugsrechte ausübte. Also doch ein Investment im September. „Wenn Du mal einen Monat nichts kaufen willst, kommt garantiert eine Kapitalerhöhung…“ weiterlesen

Kapitalerhöhung und Dividendenzahlung der Transurban Group

Ich bin ja bekanntlich ein Fan von Infrastrukturaktien. Mautstraßenbetreiber haben es mir besonders angetan. Auf der Suche nach soliden Dividendenzahlern bin ich bis nach Australien gegangen und habe dort die Transurban Group gefunden. Hier hatte ich sie ausführlich vorgestellt.

Jetzt gab es eine Kapitalerhöhung bei der Transurban Group und die erste von zwei Dividendenzahlungen im Jahr.

Die Kapitalerhöhung war für deutsche Anleger allerdings ein Blindflug, weil es überhaupt keine offiziellen Informationen dazu gab. Die Webseite war für deutsche Anleger gesperrt und so blieben mir lediglich die Infos meiner Depotbank, die das Bezugsverhältnis und die Bezugsfrist mitteilten. Allerdings unter dem Vorbehalt, dass sie selbst nicht garantieren könne, dass ich auch an der Kapitalerhöhung teilnehmen dürfte.

Ich habe trotzdem eine Weisung zur Ausübung gestellt und war gespannt, was passieren würde. Und auch, ob ggf. die Bezugsrechte an der Börse Sydney mit horrenden Gebühren verkauft würden. „Kapitalerhöhung und Dividendenzahlung der Transurban Group“ weiterlesen