Dividendenzahlung von Welltower erinnert an miserable Kursentwicklung

Mit diesem Kauf hatte ich bisher kein glückliches Händchen: Welltower (HCN), der Gesundheitsimmobilien-REIT, sollte Omega Healthcare Investors (OHI) im Depot abrunden. Während OHI den Schwerpunkt auf öffentlich versicherte Senioren legt, setzt HCN auf privat zahlende Senioren.

Leider muss ich bisher konstatieren, dass beide Investments die Erwartungen weit verfehlt haben und bisher überhaupt keine Freude bereiten.

Da kommt eine Dividendenzahlung natürlich recht, weil es wenigstens etwas Geld zurück gibt. Gleichzeitig kommt aber auch die enttäuschende Kursentwicklung wieder zum Vorschein. „Dividendenzahlung von Welltower erinnert an miserable Kursentwicklung“ weiterlesen

Kapitalerhöhung und Dividendenzahlung der Transurban Group

Ich bin ja bekanntlich ein Fan von Infrastrukturaktien. Mautstraßenbetreiber haben es mir besonders angetan. Auf der Suche nach soliden Dividendenzahlern bin ich bis nach Australien gegangen und habe dort die Transurban Group gefunden. Hier hatte ich sie ausführlich vorgestellt.

Jetzt gab es eine Kapitalerhöhung bei der Transurban Group und die erste von zwei Dividendenzahlungen im Jahr.

Die Kapitalerhöhung war für deutsche Anleger allerdings ein Blindflug, weil es überhaupt keine offiziellen Informationen dazu gab. Die Webseite war für deutsche Anleger gesperrt und so blieben mir lediglich die Infos meiner Depotbank, die das Bezugsverhältnis und die Bezugsfrist mitteilten. Allerdings unter dem Vorbehalt, dass sie selbst nicht garantieren könne, dass ich auch an der Kapitalerhöhung teilnehmen dürfte.

Ich habe trotzdem eine Weisung zur Ausübung gestellt und war gespannt, was passieren würde. Und auch, ob ggf. die Bezugsrechte an der Börse Sydney mit horrenden Gebühren verkauft würden. „Kapitalerhöhung und Dividendenzahlung der Transurban Group“ weiterlesen

Dividendenregen zur Monatsmitte

Der Februar ist sowieso ein beliebter Dividendenmonat. Die Monatsmitte um den 15. herum ist dabei aber offenbar besonders beliebt.

Gleich 5 Unternehmen aus dem Divantis-Depot schütten zu diesem Termin ihre Dividende aus. Ich fasse die Zahlungen von Vieren von ihnen der Einfachheit halber in diesem Beitrag zusammen.

Für Omega Healthcare Investors, Colgate-Palmolive, Procter & Gamble und  Sydney Airport liegen mir die Abrechnungen schon vor. „Dividendenregen zur Monatsmitte“ weiterlesen

Mitten in der turbulenten Börsenphase: Dividendenzahlung von Clorox

Puh, das sind aufregende Tage! Die Börsenindizes korrigieren und ich stelle mir täglich die Frage: Kaufen oder Warten?

Die Kurse vieler Topwerte sind verführerisch. Leider sind die finanziellen Mittel begrenzt und ich habe schon vorübergehend einen Wertpapierkredit in Anspruch genommen. Und auch die klare Regel, dass ich nicht langfristig auf Kredit investiere. Insofern bleibt mir momentan nur die Seitenlinie. Auch wenn es schwer fällt, schaue ich den Kaufgelegenheiten erst mal zu (ausgenommen mein Nachkauf von Unilever)!

Tendenziell wird meine Liquidität durch Dividendenzahlungen wieder verbessert. Das ist auch das Beruhigende an meiner Investmentphilosophie: Ich bin nicht auf kurzfristige Kursgewinne angewiesen und kann deshalb auch mal eine solche Korrekturphase gut durchhalten. Natürlich sinkt mein Depotwert, aber die regelmäßigen Dividendenzahlungen lindern die Emotionen und erinnern an den langfristigen Ansatz.

Jetzt zahlt Clorox, der Reinigungsmittelspezialist aus den USA (hier ausführlich vorgestellt!) und Dividendenaristokrat, seine Quartalsdividende. Pro Aktie werden 0,84 US$ bezahlt. „Mitten in der turbulenten Börsenphase: Dividendenzahlung von Clorox“ weiterlesen

Kursrückgang genutzt – Unilever nachgekauft!

Der Konsumgüterkonzern Unilever (hier ausführlich vorgestellt!) ist der Titel, in dem ich die meisten Transaktionen seit Bestehen des Divantis-Blogs getätigt habe. Jetzt kommt eine Weitere hinzu!

Vor einem guten Jahr stockte ich von 200 auf 250 Aktien auf – damals zum Kurs von 44,229 € (hier nachlesen!). Im Oktober verkaufte ich dann die gesamte Position in einer überstürzten Aktion – zum Kurs von 50,125 € (hier nachlesen!).

Im Nachhinein war das ein sehr gutes Timing! Denn drei Wochen später kaufte ich wieder Unilever, diesmal zunächst 50 Aktien zum Kurs von 49,837 € (hier nachlesen!).

Nach den deutlichen Kursrückgängen auf breiter Front in den letzten Tagen habe ich mich nun entschieden, die Unilever-Position im Divantis-Depot weiter aufzustocken.

Ich kaufte daher im außerbörslichen Handel „Kursrückgang genutzt – Unilever nachgekauft!“ weiterlesen

Siemens lässt die Kasse klingeln

Siemens, das deutsche Industriekonglomerat, befand sich jahrelang im Hintertreffen gegenüber seinem amerikanischen Pendant General Electric. In den letzten Jahren hat sich das Blatt gewendet und GE befindet sich in einer tiefen Krise. Zuletzt wurde die Dividende massiv gekürzt und es droht der Absturz aus dem Dow Jones Industrial Index.

Glanzvoll steht hingegen Siemens da! An der Zugehörigkeit zum DAX gibt es keine Zweifel und die Dividende wurde auch wieder erhöht. Hier habe ich das Unternehmen ausführlich vorgestellt.

In diesem Jahr gibt es eine Dividende von 3,70 € pro Aktie, ein Plus von „Siemens lässt die Kasse klingeln“ weiterlesen

General Mills zahlt wieder Dividende

General Mills hat in den letzten 12 Monaten eine Tal- und Bergfahrt mitgemacht. Als Konsumaktie par Excellence litt sie unter der Branchenflucht, um sich dann wieder einigermaßen zu erholen.

Mehr Konstanz zeigen die Dividendenausschüttungen des Unternehmens, das ich hier ausführlich vorgestellt habe. Jetzt wird wieder die Quartalsdividende ausgeschüttet.

Pro Aktie gibt es – unverändert zum Vorquartal – 0,49 US$. Für die 150 Aktien im Divantis-Depot ergibt das eine Bruttodividende von 73,50 US$. „General Mills zahlt wieder Dividende“ weiterlesen

AT&T zahlt erhöhte Dividende und sendet positive Signale

AT&T (hier habe ich das Telekommunikationsunternehmen ausführlich vorgestellt!) ist ein Dividendenaristokrat. Die Dividende wird jedes Jahr erhöht. Leider in den letzten Jahren aber nur noch um 1 US-Cent pro Quartalsdividende. Nach 49 US-Cent beträgt sie nun für 2018 glatte 50 US-Cent. Diese Erhöhung entspricht gerade einmal 2,04% und gleicht damit „nur“ die Inflation aus.

Für deutsche Anleger ist von der Dividendenerhöhung leider gar nichts zu spüren. Denn selbstverständlich schlägt hier auch wieder die Eurostärke zu! Und die Dividende ist wieder einmal niedriger als im Vorquartal. „AT&T zahlt erhöhte Dividende und sendet positive Signale“ weiterlesen

Mit diesem Aktienkauf hatte ich selbst nicht gerechnet…

Als ich diese Aktie im letzten Jahr neu in das Dividendendepot aufnahm, dachte ich eigentlich, einen guten Einstiegskurs erwischt zu haben.

Aber denkste, die Aktie wurde immer günstiger. Obwohl es keinerlei negative Unternehmensnachrichten gab. Und obwohl die Dividende auch erhöht wurde. Also kaufte ich noch mal nach. Und war mir sicher, dass es damit auch genug wäre.

Der Aktienkurs ging aber weiter nach Unten. Trotzdem dachte ich nicht mehr an einen Nachkauf. Auch zum Jahreswechsel stand die Aktie nicht auf meiner Agenda für eine Aufstockung.

Im Januar ging es nun noch mal 7% bergab. Und die Aktie hat nun eine erstaunliche Dividendenrendite von 5,2%. Und damit hat sie sich in meiner Watchlist der Nicht-US-Werte, sortiert nach aktueller Dividendenrendite, ganz nach Vorne geschoben. „Mit diesem Aktienkauf hatte ich selbst nicht gerechnet…“ weiterlesen

Verizon eröffnet den Dividendenmonat Februar

Verizon ist einer dieser gewaltig großen Telekommunikationskonzerne, die mit hoher Dividendenrendite strotzen, aber ansonsten voll auf ihre Marktposition setzen und wenig Spektakuläres zu bieten haben. Ich habe die Aktie hier ausführlich vorgestellt.

Alle drei Monate rückt sie wieder in meinen Fokus. Nämlich dann, wenn eine Dividendenzahlung ansteht. Dann vergleiche ich den Dividendenertrag mit den Vorquartalen und schaue mir die Kursentwicklung an. „Verizon eröffnet den Dividendenmonat Februar“ weiterlesen