Hochdividendenwert mit 57% mehr Ausschüttung

In meinem Dividendendepot befinden sich mehrere Hochdividendenwerte. Einer von ihnen kommt sogar auf eine zweistellige Dividendenrendite. Und das trotz in diesem Jahr deutlich gestiegener Kurse.

Damit das so bleibt, hat das Management die jüngste Ausschüttung einfach mal um satte 57,4% erhöht. In diesem Beitrag erfährst Du alle Details zu der Dividendenzahlung und meine Prognose, ob sich ein Kauf der Aktie jetzt noch lohnt.

„Hochdividendenwert mit 57% mehr Ausschüttung“ weiterlesen

Und wieder eine Dividende aus Frankreich ohne Quellensteuerabzug

Meine Begeisterung für französische Aktien ist seit der Lösung der Quellensteuerthematik rapide gestiegen. Im April hatte ich das erste Mal eine Dividendenzahlung von der französischen VINCI erhalten, bei der ich einen insgesamt geringeren Steuerabzug als bei deutschen Aktien hatte. Jetzt stand erneut eine Dividendenzahlung an und ich war ein klein wenig gespannt, ob es wieder alles problemlos funktionieren würde.

Alle Details zur Abrechnung und zur Dividendenerhöhung von VINCI erfährst Du in diesem Beitrag:

„Und wieder eine Dividende aus Frankreich ohne Quellensteuerabzug“ weiterlesen

Dividendenjahresziel erreicht und es kommt noch was!

9.000 € netto Dividenderträge im Jahr 2019. Das war mein Ziel für das komplette Jahr. Nun ist es Anfang November und mit den drei heutigen Dividendenzahlungen ist das Ziel schon erreicht!

Habe ich so konservativ geplant oder wie kommt die frühe Zielerreichung? Mir kommt die Währungsentwicklung, vor allem der schwache Euro, hier deutlich zu Gute. Mehr als die Hälfte der Dividendenzahlungen sind aus dem Nicht-Euro-Raum und in diesem Jahr meist höher ausgefallen als gedacht.

An den drei heutigen Ausschüttungen zeige ich das beispielhaft. Viel Spaß bei dieser Zusammenstellung, bei denen ich – wie immer – auch meine Prognose zur Entwicklung der jeweiligen Aktien abgebe.

„Dividendenjahresziel erreicht und es kommt noch was!“ weiterlesen

Oktober 2019 ohne Brexit und jetzt zur Jahresendrallye?

Nun ist der Oktober 2019 Geschichte und der Brexit schon wieder verschoben. Zeitweise hatte es so ausgesehen, als würde Boris Johnson sein Versprechen einhalten können und Großbritannien am 31.10.2019 aus der EU herausführen.

Nachdem klar war, dass es keinen No-Deal-Brexit geben würde, ging es an den Börsen weiter aufwärts. Kein Wunder, dass mein Oktober-Top-Performer im Dividendendepot aus Großbritannien kommt.

In diesem Beitrag blicke ich auf die Entwicklung meines Depots im letzten Monat zurück, berichte ich über meine weiteren Finanzanlagen und wage einen Ausblick auf den November.

„Oktober 2019 ohne Brexit und jetzt zur Jahresendrallye?“ weiterlesen

Neuzugang im Dividendendepot

Kaufgelegenheiten am Schopfe packen. Das gelingt mir nicht immer, aber ich versuche es regelmäßig. Bei 3M hat es (vorerst) nicht geklappt, hier fehlte ein halber Euro bis zu meinem Kauflimit.

Aber warum zurückblicken, wenn es auch andere tolle Gelegenheiten gibt? Letzten Freitag eröffnete sich eine solche Chance. Das Wochenende nutzte ich dann zur Recherche, um mir Gewissheit für den Kauf zu verschaffen. Am Montag übertrug ich Geld von meinem Tagesgeldkonto und gab den Kaufauftrag für einen spannenden Neuzugang im Dividendendepot. Alle Infos zum Kauf und eine Kurzvorstellung des Unternehmens erfährst Du in diesem Beitrag.

„Neuzugang im Dividendendepot“ weiterlesen

Dividende und zwei kleine Aktienkäufe

Mit dem letzten Blogbeitrag erhielt ich zahlreiche Hinweise auf Aktien, die im Oktober ihre Dividende zahlen. Während ich noch in der Analyse der mir teilweise unbekannten Aktien bin, nimmt immerhin meine dritte Dividendenaktie im Oktober ihre Ausschüttung vor.

In diesem Beitrag erfährst Du alles über die Dividendenzahlung von Medtronic. Zusätzlich verrate ich aber auch alle Details zu zwei kleinen Aktienkäufen, die ich in den letzten Tagen getätigt habe. Genutzt habe ich dafür ein neues Depot mit unglaublich günstiger Provision.

„Dividende und zwei kleine Aktienkäufe“ weiterlesen

Freude im tristen Oktober

Der Oktober ist wirklich trist. Nicht nur das Wetter zeigt sich – abgesehen vom letzten Wochenende – von einer herbstlich-regnerischen Seite, auch an der Börse ist es für Dividendeninvestoren ein Monat zum Vergessen. Es gibt einfach zu wenig Unternehmen, die im Oktober ihre Dividende zahlen.

Nach dem Verkauf von MTR, einem Oktober-Zahler, sieht es in meinem Depot noch trister aus. Jedenfalls was Dividenden angeht. Gerade einmal drei Aktien in meinem Depot schütten im Oktober aus. Über zwei von ihnen berichte ich in diesem Beitrag, die dritte folgt dann in der zweiten Monatshälfte.

Immerhin: Die beiden Aktien mag ich sehr und ihre Perspektiven sind auch nicht schlecht. Außerdem erfährst Du, worauf ich diese Woche noch gespannt schaue.

„Freude im tristen Oktober“ weiterlesen

Aktienkauf im Oktober – diese Aktie ist es geworden!

Jeden Monat kaufen, das ist und bleibt mein Ziel. Bei Dividendenerträgen von rund 900 € netto im Monat, steht allein dadurch schon genug Kapital für regelmäßige Käufe zur Verfügung.

Und so habe ich mir einen Plan gemacht, welche Aktien in welcher Stückzahl ich in den kommenden Monaten kaufen möchte. Immer vorausgesetzt, es passiert nichts Ungewöhnliches und ich kaufe keine andere Aktie mit einer größeren Summe.

Der Oktober ist zwar mit Kursrückgängen gestartet, aber bisher hat mich keine „sonstige“ Aktie komplett zum Kauf animiert. Okay, 3M steht kurz vor dem Erreichen meines Kursziels. Aber sonst?

Deshalb habe ich auf meine „Regelkaufliste“ zurückgegriffen und einen schon länger geplanten Kauf durchgeführt. Alle Details erfährst Du in diesem Beitrag.

„Aktienkauf im Oktober – diese Aktie ist es geworden!“ weiterlesen

Welches Depot ich für welchen Aktienkauf nutze

Im Laufe meines Börsenlebens hat sich nicht nur ein beachtliches Dividendendepot gebildet, sondern auch eine stattliche Anzahl von Depotbankverbindungen.

Warum ich verschiedene Depots bei verschiedenen Banken habe, habe ich in diesem Beitrag ausführlich beschrieben. Der heutige Beitrag ist quasi die Fortsetzung dazu. Welches Depot wähle ich aus, wenn ich konkret vor dem Kauf einer Aktie stehe.

„Welches Depot ich für welchen Aktienkauf nutze“ weiterlesen

Kursentwicklung ist zum Verzweifeln – so gut.

In meiner Anlagestrategie für 2019 hatte ich mir vorgenommen, mein Depot weiter zu diversifizieren. Ich wollte Japan als Land und den japanischen Yen für Dividendenerträge neu aufnehmen.

Das setzte ich auch konsequent um: Bereits Ende Januar kam die erste japanische Aktie ins Divantis-Depot. Zunächst mit einer kleineren Position, um Erfahrungen zu sammeln und zu schauen, wie die Quellensteuerabrechnung bei der ersten Dividende aussehen würde.

Das verlief auch alles prima, so dass ich bald nachkaufen wollte. Was dann geschah, läßt mich allerdings verzweifeln. Jetzt gab es schon die zweite Dividende sowie eine Zahlung von PepsiCo. Alles dazu in diesem Beitrag.

„Kursentwicklung ist zum Verzweifeln – so gut.“ weiterlesen