Warum ich trotz all der Kritik an dieser Aktie festhalte

Unter den Tech-Werten gibt es ein Musterbeispiel für einen Abwärtstrend. Einstmals der unangefochtene Platzhirsch hat das Unternehmen den Anschluss an die Zukunft weitgehend verpasst und befindet sich seit Jahren im Rückwärtsgang.

Immerhin werden die Aktionäre mit jährlichen Dividendenerhöhungen bei Laune gehalten. Auch wenn sie in diesem Jahr nur homöopathisch ausfiel.

Warum ich trotz all der Kritik an der Aktie festhalte und die Hoffnung auf eine positive Zukunft nicht aufgebe, erfährst Du in diesem Beitrag.

„Warum ich trotz all der Kritik an dieser Aktie festhalte“ weiterlesen

Endlich mein dritter Techwert im Depot

In den Kommentaren zu meinem Dividendendepot gab es eine breite Debatte, warum ich mit Microsoft und IBM eigentlich nur zwei Techwerte im Depot habe.

Zu Recht wurde angemerkt, dass ich damit einen großen Trend der letzten Jahre und Jahrzehnte verpasst habe und auch für die Zukunft nicht optimal aufgestellt bin.

Ich habe dem nicht widersprochen, bin trotzdem mit der Performance und der defensiven Struktur meines Depots sehr zufrieden. Da ich aber bekanntlich stetig über die Optimierung meines Depots nachdenke, suche ich schon seit einiger Zeit nach weiteren Techwerten, die gut zu mir und meiner Anlagestrategie passen.

Einigermaßen spontan habe ich mich jetzt für einen Titel entschieden, der schon lange auf meiner Watchlist steht. In diesem Beitrag erfährst Du alles über den Aktienkauf.

„Endlich mein dritter Techwert im Depot“ weiterlesen

Big Blue erhöht die Dividende, die Aktie schwächelt weiter

Als ich letztes Jahr meine erste Tranche IBM-Aktien gekauft habe, hatte ich damit die Hoffnung verbunden, dass „Big Blue“ nach dem ersten positiven Quartal seit Jahren wieder zurück in die Erfolgsspur finden würde.

Die Hoffnung habe ich immer noch, bisher ist das aber noch nicht geschehen. Inzwischen habe ich deshalb eine zweite Tranche ins Depot gekauft.

Ob es noch eine dritte Tranche geben wird, erfahrt Ihr am Ende des Beitrags.

Bis IBM zur Erholung ansetzt, freue ich mich über die attraktive Dividende, die nun wieder einmal erhöht wurde. „Big Blue erhöht die Dividende, die Aktie schwächelt weiter“ weiterlesen

Kurssturz bei IBM konsequent zum Nachkauf genutzt

Ein Tagesminus von mehr als 7% kommt bei einem Riesen wie IBM nicht alle Tage vor.

Auslöser des Kurssturzes waren die jüngsten Quartalszahlen, die von der Börse gar nicht gut angenommen wurden. Dabei wurden zum zweiten Mal in Folge steigende Umsätze ausgewiesen. Die operative Gewinnmarge war jedoch rückläufig.

Die Gewinnprognose für das Gesamtjahr wurde “nur” bestätigt und damit die Erwartungen nicht übertroffen.

Ich fand die Zahlen nicht so schlecht, wenn auch nicht berauschend. Immerhin wuchs das für die Zukunft wichtige Cloudgeschäft um 22%.

IBM hatte ich seit meinem Erstkauf im letzten Jahr auf meine Watchlist gesetzt, um nach der Einstiegsposition nachzulegen. Eines der klaren Ziele meiner Anlagestrategie für 2018 lautete: IBM nachkaufen! „Kurssturz bei IBM konsequent zum Nachkauf genutzt“ weiterlesen

Nach Microsoft nun auch IBM als Techwert im Dividendendepot gelandet!

Lange Zeit hatte ich überhaupt keine Techwerte im Depot. Sie waren mir nicht passend genug zu meiner Anlagestrategie. Entweder völlig überteuert, mit sinkenden Umsätzen, ohne Dividendenzahlung oder mit schwacher Perspektive. Dann entschied ich mich im Oktober für eine Investition in Microsoft. Und jetzt?

Jetzt gesellt sich ein zweiter Techwert hinzu: IBM. Einst war Big Blue der Börsen-Highflyer schlechthin. Bis das Management die Zeichen der Zeit verkannte und das Unternehmen zu einem lang andauernden Sinkflug ansetzte. Umsätze und Gewinne sanken jahrelang.

Dividende zahlte der Noch-nicht-ganz-Dividendenaristokrat trotzdem und erhöhte sie auch weiter (aktuell 22 Jahre in Folge!). Trotzdem zog sich jüngst der einstige Großaktionär Warren Buffett zurück.  „Nach Microsoft nun auch IBM als Techwert im Dividendendepot gelandet!“ weiterlesen