Stabile Dividendenerträge in turbulenten Zeiten

In diesen Tagen wird mir immer wieder bewusst, wie zufrieden mich die Dividendenerträge aus meinem Depot machen. Mein Fokus liegt dann nicht auf den Kursschwankungen, sondern auf den Zuflüssen auf meinem Konto. Und der Frage, wann ich mit den Dividenden wieder neue Aktien kaufen kann.

Für einen solchen Kauf reichen die Erträge, die jetzt gebucht wurden, noch nicht. Aber es kommen glücklicherweise noch weitere Dividenden in den nächsten Tagen dazu. 3 Unternehmen haben schon ausgeschüttet: Omega Healthcare Investors, Colgate-Palmolive und The Clorox Company. „Stabile Dividendenerträge in turbulenten Zeiten“ weiterlesen

Eine Woche lang jeden Tag Dividende

Das Ziel vieler Dividendeninvestoren ist es, jeden Monat Dividendenzahlungen zu erhalten. Dieses Ziel habe ich schon lange erreicht und berichte ja auch immer ausführlich über die Zahlungen. In der letzten Woche ist es nun geschehen, dass ich quasi jeden Tag eine Dividendenzahlung erhalten habe. Das war zwar nicht so beabsichtigt, aber – so viel kann ich sagen – ist auch ein schönes Gefühl.

Wenn man jetzt ganz streng ist, dann haben manche Dividendenzahlungen identische Wertstellungen und fallen damit eigentlich auf den selben Tag. Aber die Abrechnungen kamen an unterschiedlichen Tagen und deshalb lasse ich das mal gelten.

Der Reihe nach werde ich Dir in diesem Beitrag über die Dividendenzahlungen von Sydney Airport, Omega Healthcare Investors, Procter & Gamble, Colgate-Palmolive und Clorox berichten. Und jeweils eine Kurzeinschätzung zu der Aktie geben. „Eine Woche lang jeden Tag Dividende“ weiterlesen

14,3% mehr Dividende von Clorox

Clorox bewegt mich weiterhin. Im April hatte ich ja einen „unbeabsichtigten“ Nachkauf getätigt (hier alles dazu nachlesen!). Nun gibt es für diese und die bisherigen Aktien im Bestand schon Dividende.

Und diese Dividende hat es in sich: Denn Clorox zahlt eine um 14,3% erhöhte Dividende aus! Das ist ein sattes Pfund, mit dem sich gut leben lässt!

Und auch die Kursentwicklung ist seit dem Nachkauf, der ja erst 3 Wochen her ist, positiv.

Also alles richtig gemacht, oder? Dazu gleich mehr. „14,3% mehr Dividende von Clorox“ weiterlesen

„Unbeabsichtigter“ Nachkauf von Clorox

Ich habe lange überlegt, ob ich in der Überschrift von einem „Anfängerfehler“ oder einem „unbeabsichtigten Nachkauf“ sprechen soll…

Denn beides trifft es ein bißchen und doch nicht so ganz. Was ist passiert?

Clorox (hier ausführlich vorgestellt!) stand auf meiner Nachkaufliste und ich hatte letzte Woche mehrfach mit „Abstauberlimits“ versucht, einen günstigen Kaufkurs zu erwischen. Die Limits hatte ich immer mit Tagesgültigkeit eingegeben und etwas unterhalb des jeweils aktuellen Bid-Kurses. Bin aber nicht zum Zuge gekommen.

Letzten Freitag (der 13.!) hatte ich mich bei der Ordereingabe dann verzwickt und die Ordergültigkeit auf „Ultimo“ gesetzt. Ich habe es gemerkt, aber gedacht: „Die Order kannst Du ja dann am Wochenende in Ruhe stornieren, wenn sie heute nicht ausgeführt wird.“

Am Wochenende hatte ich dann Besseres zu tun und die Order natürlich vergessen. Mittwoch Abend dann der Nachkauf von IBM, womit Clorox vorerst von meiner Nachkaufliste mangels Liquidität verschwunden war.

Was dann passierte, ist einfach ärgerlich… „„Unbeabsichtigter“ Nachkauf von Clorox“ weiterlesen

Mitten in der turbulenten Börsenphase: Dividendenzahlung von Clorox

Puh, das sind aufregende Tage! Die Börsenindizes korrigieren und ich stelle mir täglich die Frage: Kaufen oder Warten?

Die Kurse vieler Topwerte sind verführerisch. Leider sind die finanziellen Mittel begrenzt und ich habe schon vorübergehend einen Wertpapierkredit in Anspruch genommen. Und auch die klare Regel, dass ich nicht langfristig auf Kredit investiere. Insofern bleibt mir momentan nur die Seitenlinie. Auch wenn es schwer fällt, schaue ich den Kaufgelegenheiten erst mal zu (ausgenommen mein Nachkauf von Unilever)!

Tendenziell wird meine Liquidität durch Dividendenzahlungen wieder verbessert. Das ist auch das Beruhigende an meiner Investmentphilosophie: Ich bin nicht auf kurzfristige Kursgewinne angewiesen und kann deshalb auch mal eine solche Korrekturphase gut durchhalten. Natürlich sinkt mein Depotwert, aber die regelmäßigen Dividendenzahlungen lindern die Emotionen und erinnern an den langfristigen Ansatz.

Jetzt zahlt Clorox, der Reinigungsmittelspezialist aus den USA (hier ausführlich vorgestellt!) und Dividendenaristokrat, seine Quartalsdividende. Pro Aktie werden 0,84 US$ bezahlt. „Mitten in der turbulenten Börsenphase: Dividendenzahlung von Clorox“ weiterlesen

Clorox mit bewährter Dividendenzahlung!

Zur letzten Quartalsdividende hatte Clorox (hier ausführlich vorgestellt!) die Ausschüttung erhöht, trotzdem blieb durch den schwächeren Dollar unterm Strich weniger übrig.

Jetzt gab es die nächste Quartalszahlung: Wieder schüttet Clorox 0,84 US$ pro Aktie aus. Für die 25 Aktien im Divantis-Depot ergibt das eine Bruttodividende von 21,00 US$. „Clorox mit bewährter Dividendenzahlung!“ weiterlesen

Dividendenerhöhung von Clorox durch schwachen Dollar aufgefressen!

0,80 US$ zahlte Clorox bisher an Quartalsdividende pro Aktie. Jetzt wurde die Ausschüttung um satte 5% auf 0,84 US$ erhöht. Diese neue Dividende wurde erstmals zum Augusttermin bezahlt. Deutsche Anleger erhalten trotzdem weniger Dividende. Schuld ist der schwache US-Dollar, der die Erhöhung komplett zunichte machte. Von Clorox, bekannt u.a. für die Brita-Wasserfilter, befinden sich „Dividendenerhöhung von Clorox durch schwachen Dollar aufgefressen!“ weiterlesen

Dividende von Clorox!

Seit Februar ist The Clorox Company im Divantis-Depot. Jetzt gibt es die erste Dividende! 0,80 US-Dollar beträgt die Quartalsdividende, die im Februar, Mai, August und November bezahlt wird. „Dividende von Clorox!“ weiterlesen

The Clorox Company: Wachsen mit Wasch- und Haushaltsmitteln und Wasserfiltern

„Klein, aber fein“ – so lässt sich The Clorox Company kategorisieren. Natürlich nicht so klein, dass die Divantis-Anlagekritierien nicht eingehalten werden. Aber mit einem Umsatz von 5,7 Milliarden US-Dollar gehört Clorox zu den Nischenanbietern. Dabei wird vor allem die Nische Waschmittel mit dem namensgebenden Produkt Clorox besetzt. Daneben besitzt Clorox die amerikanischen Vertriebsrechte an den Wasserfiltern Brita, die sich – aus Deutschland kommend – auch in den USA immer größerer Beliebtheit erfreuen. „The Clorox Company: Wachsen mit Wasch- und Haushaltsmitteln und Wasserfiltern“ weiterlesen

Nennt man das Kaufrausch? Gleich 3 Käufe an einem Tag!

Es sieht vielleicht nach Kaufrausch aus, aber das war es nicht! Ich konnte nur einfach nicht widerstehen! Gleich 3 Käufe an einem Tag habe ich getätigt! Dabei habe ich 2 Depotpositionen aufgestockt und 1 Aktie ganz neu ins Divants-Depot aufgenommen! „Nennt man das Kaufrausch? Gleich 3 Käufe an einem Tag!“ weiterlesen