Von katalanischer Unabhängigkeit unbeeindruckt: Dividende von Red Electrica

Red Electrica ist ein Phänomen: In Spanien steppt der Bär, Katalonien erklärt seine Unabhängigkeit und die Aktie ist davon völlig unbeeindruckt. Der Aktienkurs schwankt wie eh und je zwischen den Dividendenterminen, aber die Dividende ist sicher und wird mal wieder erhöht.

So habe ich mir das bei meinem Investment in den Stromnetzbetreiber auch vorgestellt: Ohne Strom geht es nicht, komme was wolle. Und deshalb ist Infrastruktur so beliebt bei mir.

Und Red Electrica eröffnet mit einer satten Dividendenzahlung im Januar und Juli jeweils das Jahr bzw. Halbjahr. Vorgestellt habe ich das Unternehmen hier.

500 Aktien von Red Electrica befinden sich im Divantis-Depot. Die Juli-Dividende „Von katalanischer Unabhängigkeit unbeeindruckt: Dividende von Red Electrica“ weiterlesen

Wieder höhere Dividende von Red Electrica bezahlt!

Man kann zwar eigentlich fest damit rechnen, aber ich finde es trotzdem eine Erwähnung wert! Red Electrica, der spanische Stromnetzbetreiber, hat wieder Dividende ausgeschüttet. Und wie jedes Mal ist sie höher als im Vorjahr!

Red Electrica (hier ausführlich vorgestellt!) zahlt halbjährlich seine Dividende aus. Letztes Jahr im Januar lag sie bei 0,2382 € pro Aktie. Nun beträgt sie 0,2549 €. Das ist eine Steigerung von 0,0167 € oder 7,0%! Im Vorjahr war die Steigerung ebenfalls genau 7,0%. Daher auch die krummen Dividendenzahlungen mit 4 Nachkommastellen. „Wieder höhere Dividende von Red Electrica bezahlt!“ weiterlesen

An mitgenommenen Gewinnen ist noch niemand arm geworden: Abertis verkauft

Seit Monaten befindet sich Abertis in Übernahmespekulationen und hat entsprechend gut performed. Mit Mauteinnahmen lässt sich auch an der Börse Geld verdienen! Stand die spanische Aktie zum Jahresanfang noch bei 13,35 €, bot das italienische Unternehmen Atlantia auf einmal einen Übernahmepreis von 16,50 €.

Lange Zeit bewegte sich die Aktie etwas unterhalb des gebotenen Wertes, da ja nicht klar war, ob auch genügend Aktionäre das Angebot annehmen würden. In den letzten Tagen kamen nun Spekulationen auf, dass ein anderes Unternehmen als weißer Ritter auftreten und ein höheres Gebot abgeben würde.  „An mitgenommenen Gewinnen ist noch niemand arm geworden: Abertis verkauft“ weiterlesen

Die erste Dividende im 2. Halbjahr: Red Eléctrica lässt sich nicht bitten

Wie schon zu Jahresbeginn sorgt auch zu Beginn des 2. Halbjahres Red Eléctrica mit seiner Dividendenzahlung für einen perfekten Start! 0,6205 Euro Dividende pro Aktie sind nicht von schlechten Eltern. Noch besser, wenn man gleich 500 Aktien des spanischen Stromnetzbetreibers (hier ausführlich vorgestellt!) im Depot hat.  „Die erste Dividende im 2. Halbjahr: Red Eléctrica lässt sich nicht bitten“ weiterlesen

Übernahmeversuch im Divantis-Depot: Atlantia will Abertis schlucken!

Jetzt wird es spannend! Der italienische Mautstraßenbetreiber Atlantia will den spanischen Mautstraßenbetreiber Abertis übernehmen! Beide Werte befinden sich im Divantis-Depot! Und an der Börse steigen heute die Kurse von beiden Aktien. Atlantia bietet 16,50 Euro pro Abertis-Aktie. Das finde ich nicht wirklich viel, es liegt nur unwesentlich unter den letzten Kursen. Aber warten wir mal ab, wie sich Abertis äußert. Atlantia (hier ausführlich beschrieben) ist mit 500 Aktien im Divantis-Depot vertreten, von Abertis (hier ausführlich beschrieben) halte ich 400 Aktien. Klappt die Übernahme, entsteht der weltweit größte Infrastrukturwert! Hier könnt Ihr die Meldung von Atlantia direkt lesen.

Neuigkeiten und Dividendenzahlung von Abertis

Eine Spekulation und eine Tatsache rankt sich derzeit um den spanischen Mautstraßenbetreiber Abertis. Die Tatsache ist zunächst, dass eine mehr als ordentliche Dividende ausbezahlt wurde. 0,37 Euro wurden pro Aktie bezahlt. Bei einem Aktienkurs von derzeit um die 16,00 Euro ergibt allein diese Ausschüttung schon eine Dividendenrendite von 2,3 Prozent. Im November wird aber noch eine zweite Dividende in vergleichbarer Höhe bezahlt! Und damit verdoppelt sich die Dividendenrendite! Und die Spekulation ist auch nicht von schlechten Eltern… „Neuigkeiten und Dividendenzahlung von Abertis“ weiterlesen

Für die Autobahn bezahlen, im Depot kassieren! Der spanische Autobahnbetreiber Abertis

Abertis ist ein spanisches Unternehmen, das in 14 Ländern Europas und Amerikas mautpflichtige Autobahnen betreibt. Insgesamt werden 8.500 Kilometer verwaltet. Neben Spanien sind „Für die Autobahn bezahlen, im Depot kassieren! Der spanische Autobahnbetreiber Abertis“ weiterlesen

Die nächste Depotvorstellung: Ein spanischer Infrastrukturwert!

Red Eléctrica wurde 1985 als erstes Unternehmen weltweit gegründet, das ausschließlich als Stromnetzbetreiber agierte. Es beherbergt das komplette spanische Stromnetz mit mehr als 42.000 Kilometer Stromkabel. Hinzu kommen inzwischen internationale Aktivitäten in Peru und Chile.

„Die nächste Depotvorstellung: Ein spanischer Infrastrukturwert!“ weiterlesen