Trotz politischer Unsicherheiten bleibe ich dieser Aktie treu

Nachdem in den letzten Jahren der Konflikt um die Unabhängigkeit Kataloniens für einige Dynamik bei spanischen Aktien gesorgt hat, ist in den letzten Monaten die offene Regierungsbildung Gesprächs- und Sorgenthema gewesen. Erstmals in der jüngeren Geschichte reicht es nicht zur absoluten Mehrheit für ein politisches Lager. Stattdessen versucht es der Sozialist Pedro Sánchez mit einer Regierungskoalition.

Die ersten Auswirkungen für einen Titel in meinem Depot sind schon spürbar. Welche das sind und warum ich der Aktie trotzdem treu bleibe, erfährst Du in diesem Beitrag.

„Trotz politischer Unsicherheiten bleibe ich dieser Aktie treu“ weiterlesen

Balsam für strapazierte Nerven: Terna-Dividende aus Italien

Die politische Entwicklung in Italien hat die italienischen Aktien im Divantis-Depot kurzfristig negativ beeinträchtigt. Da muss man nicht herumreden. Da ich mir dieser Gefahr bewusst bin, setze ich aber auch nur auf drei Unternehmen, deren Aktien es in mein Dividendendepot geschafft haben.

Und sie alle schütten attraktive Dividenden aus. Nachdem Atlantia und ENAV im Mai gezahlt haben, ist nun der Stromnetzbetreiber Terna an der Reihe. Ihn habe hier ausführlich vorgestellt.

2.000 Aktien von Terna befinden sich im Divantis-Depot. Terna zahlt zweimal im Jahr Dividende (Juni und November). „Balsam für strapazierte Nerven: Terna-Dividende aus Italien“ weiterlesen

Weil der Strom eben nicht einfach aus der Steckdose kommt – Elia Group

Stromnetzbetreiber habe ich ja schon einige im Depot. Red Eléctrica und Terna decken Spanien und Italien flächendeckend ab. Aber was ist mit Deutschland? Hier gibt es 4 Stromnetzbetreiber. Lange Zeit waren diese Übertragungsnetzbetreiber die großen Stromkonzerne Vattenfall, E.ON, EnBW und RWE. Und heute? „Weil der Strom eben nicht einfach aus der Steckdose kommt – Elia Group“ weiterlesen