Und dann habe ich doch gekauft

Eigentlich ist mir die Börsensituation nicht geheuer. Eigentlich will ich meine Cash-Quote deutlich erhöhen. Eigentlich wollte ich im September nichts mehr kaufen. Eigentlich wollte ich dann im Oktober oder November zu Schnäppchenpreisen zuschlagen.

Die Überschrift verrät es schon: es kam anders. Meine Watchliste ist prall gefüllt und ein Titel dieser Watchliste verzeichnete ein Tagesminus von etwas über 2%. Und dann habe ich eben doch gekauft.

Ist es eine Sucht kaufen zu müssen? Das Verlangen war jedenfalls da und nach der Orderausführung fühlte es sich richtig gut an.

So habe ich meine Serie gehalten und in diesem Jahr in jedem Monat Aktien gekauft. Alles Details zum Septemberkauf erfährst Du in diesem Beitrag. Außerdem gab es noch eine Dividendenzahlung von BlackRock, über die ich ebenfalls berichte.

„Und dann habe ich doch gekauft“ weiterlesen

Eine ist schon nachgekauft, die anderen beiden Aktien sollen noch folgen

Es geht weiter mit den Dividendenzahlungen in meinem Depot. In diesen Tagen haben drei Unternehmen ihre Dividenden gezahlt. Zwei davon stehen auf meiner Nachkaufliste. Das dritte Unternehmen im Bunde hatte ich schon im Mai aufgestockt und auf meine Zielposition gebracht.

Wie immer lege ich die Dividendenzahlungen mit den Originalabrechnungen transparent offen. Und Du erhältst meine Einschätzung zur weiteren Entwicklung der Aktie.

„Eine ist schon nachgekauft, die anderen beiden Aktien sollen noch folgen“ weiterlesen

Treffen sich vier Amis und ein Holländer und zahlen Dividende

Was wie die Einleitung zu einem Witz klingt, ist Realität in meinem Dividendendepot. Vier US-Unternehmen und ein niederländisches Unternehmen zahlen zur Monatsmitte des September gemeinsam ihre Dividenden aus.

Wie immer gibt es alle Details, die Originaldividendenabrechnungen und meine persönliche Prognose zur weiteren Entwicklung des Aktienkurses. Alles in diesem Beitrag.

„Treffen sich vier Amis und ein Holländer und zahlen Dividende“ weiterlesen

Satte Dividendenerhöhungen und der ultimative Gold-Tipp

Mit satten Dividendenerhöhungen erfreuen zwei meiner Depotwerte. Der eine wird gerade von den Brexit-Diskussionen im britischen Unterhaus auf die Probe gestellt. Trotzdem steigt die Dividende um 6%.

Der andere Titel befindet sich hingegen im ruhigen Fahrwasser und spendiert eine um 17,2% erhöhte Quartalsdividende.

Über die beiden Dividendenausschüttungen erfährst Du alles in diesem Beitrag. Und am Ende findest Du den ultimativen Gold-Tipp: Es heißt zwar immer “There is no such thing as a free lunch.” – Aber aktuell scheint es das doch zu geben. Ich verrate die Details.

„Satte Dividendenerhöhungen und der ultimative Gold-Tipp“ weiterlesen

Ein August wie kein Zweiter zuvor – und der September 2019?

Es war mal wieder ein wilder Ritt! Im August, traditionell ein schwacher Börsenmonat, ging es runter, hoch, runter und wieder hoch. Die Tagesschwankungen waren teilweise extrem. Ich war wieder einmal froh, kein Trader zu sein. Mit dem Blick auf das große Bild, konnte ich mich entspannt zurücklehnen und irgendwelche Strafzollankündigungen einfach ignorieren.

In Italien wechselte mal wieder die Regierung, aber für meine italienischen Aktien war das ein Non-Event.

Nach einer größeren Pause verkaufte ich erstmals wieder eine Position aus meinem Depot und nutzte die Erlöse, um insgesamt 3 Aktienkäufe zu tätigen. Was sonst noch im August in meinem Depot geschah und wie ich den September erwarte, liest Du in diesem Beitrag.

„Ein August wie kein Zweiter zuvor – und der September 2019?“ weiterlesen