Adieu, Dividendenaristokrat in spe?

So muss man es leider bezeichnen: Auf dem Weg zum Dividendenaristokraten ist die Aktie vom rechten Weg abgekommen. Und zeigt damit wieder einmal, dass Europa kein gutes Pflaster für verlässliche Dividendenerhöher ist.

Und das in einem Umfeld, in dem die Umsätze eigentlich genug Raum für eine Erhöhung der Dividende gegeben hätten. Oder biegt das Management doch noch richtig ab und hält die Historie aufrecht?

Warum sich ein genauer Blick lohnt, welche Konsequenzen ich aus der aktuellen Situation ziehe und wie die Dividende nun aussieht, erfährst Du in diesem Beitrag.

„Adieu, Dividendenaristokrat in spe?“ weiterlesen

Wann kommt diese Aktie endlich in die Gänge?

Eigentlich bin ich wirklich ein Fan des Unternehmens. Es ist nachhaltig ausgerichtet und macht keine Dummheiten. Das Investment entwickelt sich konstant und ruhig.

Doch in diesem Jahr bin ich ungeduldig geworden. Der Aktienkurs ist im Minus, der Börsenaufschwung ist in den letzten 3 Jahren fast unbemerkt an der Aktie vorbeigegangen. Und zur Dividendenerhöhung ist es bisher auch noch nicht gekommen.

Kein Wunder also, dass die Aktie immer noch mit der 50 €-Marke kämpft. Ob Aussichten bestehen, dass sie die Marke dauerhaft überschreitet? Das diskutiere ich in diesem Beitrag. Und natürlich gibt es die aktuelle Dividendenabrechnung zu sehen.

„Wann kommt diese Aktie endlich in die Gänge?“ weiterlesen

Leider auch kein Verlass mehr

Die Aktie war ein Hort der Verlässlichkeit. Der Umsatz stieg, jedes Jahr zur gleichen Zeit wurde die Dividende erhöht. Und das Ganze auch noch mit nachhaltigen Unternehmenszielen.

Doch auf einmal ist alles anders. Die Umsätze gehen zurück und die Dividendenerhöhung ist ausgeblieben.

Warum mich das enttäuscht und wie ich die Aktie nun für mich bewerte erfährst Du in diesem Beitrag über die jüngste Dividendenzahlung des Nahrungsmittel- und Konsumgüterkonzerns.

„Leider auch kein Verlass mehr“ weiterlesen

Und auf einmal scheint wieder die Sonne

Am heutigen Freitag sieht man, wozu die Börse fähig ist. Die Tiefstkurse sind erst mal Geschichte und es geht mit Riesen-Schritten wieder nach Oben.

Am Beispiel der Unilever-Aktie, die gerade ihre Dividende bezahlt hat, sieht man, dass man stahlharte Nerven braucht, um Schnäppchen ins Depot zu legen.

Aber wie tragfähig ist die Erholung? Oder ist alles vielleicht nur dem dreifachen Verfallstag an der Terminbörse geschuldet?

Meine Meinung zum Tagesgeschehen und zu Unilever erfährst Du in diesem Beitrag.

„Und auf einmal scheint wieder die Sonne“ weiterlesen

Mein Favorit für die Santa Claus-Rally

Die Santa Claus-Rally ist ein Phänomen, das erstmals 1972 beschrieben wurde. Danach steigen Aktien in den letzten 5 Handelstagen eines zu Ende gehenden Jahres und in den ersten 2 Handelstagen des neuen Jahres überdurchschnittlich oft. Historisch gesehen sind die Kurse an diesen 7 Handelstagen in 76% aller Fälle gestiegen.

In meinem heutigen Beitrag stelle ich Dir meinen Favoriten für die diesjährige Santa Claus-Rally vor. Er hat soeben wieder Dividende gezahlt, ebenso wie eine zweite Aktie, über die ich ebenfalls berichte.

„Mein Favorit für die Santa Claus-Rally“ weiterlesen

Treffen sich vier Amis und ein Holländer und zahlen Dividende

Was wie die Einleitung zu einem Witz klingt, ist Realität in meinem Dividendendepot. Vier US-Unternehmen und ein niederländisches Unternehmen zahlen zur Monatsmitte des September gemeinsam ihre Dividenden aus.

Wie immer gibt es alle Details, die Originaldividendenabrechnungen und meine persönliche Prognose zur weiteren Entwicklung des Aktienkurses. Alles in diesem Beitrag.

„Treffen sich vier Amis und ein Holländer und zahlen Dividende“ weiterlesen

Das Dividendenerhöhungs-Triple

Drei Dividendenzahlungen in unmittelbarer Folge und alle drei Unternehmen haben ihre Dividenden erhöht. Das ist das Dividendenerhöhungs-Triple!

In diesem Beitrag stelle ich die Dividendenerhöhungen von Unilever, IBM und Johnson & Johnson nebst ihren jüngsten Dividendenzahlungen vor. Und zu jeder Aktie gibt es meine persönliche Einschätzung zur weiteren Entwicklung. „Das Dividendenerhöhungs-Triple“ weiterlesen

Kaufland listet Unilever aus, Dividende kommt trotzdem!

Die großen Konsumgüterkonzerne liefern sich mit den großen Einzelhandelskonzernen einen Preiskampf. Das ist nichts Neues, aber die Druckmittel werden offenbar härter.

Nachdem Edeka Nestlé kurzzeitig ausgelistet hatte, hat nun Kaufland Unilever den Krieg erklärt. Grund sei eine deutliche Preiserhöhung von Unilever gewesen.

Ich bin mir sicher, dass sich die beiden Verhandlungspartner am Ende wieder einigen werden. Aber es zeigt deutlich, dass hier mächtige Parteien hart miteinander ringen. „Kaufland listet Unilever aus, Dividende kommt trotzdem!“ weiterlesen

Letzte Dividendenzahlung von Unilever zum alten Satz?

Mitten im Strafzoll-Handelskonflikt zahlt ein Unternehmen Dividende, das von den Trump-Plänen nicht betroffen ist. Ohnehin habe ich aufgrund meiner auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Anlagekriterien keine Unternehmen im Depot, die Stahl und Aluminium produzieren. Und auch keinen großen Verarbeiter, wie z.B. Automobilhersteller.

Aber natürlich werden sich auch die anderen Unternehmen in einer globalisierten Welt nicht vollständig entsprechenden Marktverwerfungen entziehen können. Kurzfristig sollte mein Depot aber den Markt outperformen. Ich sage dazu nicht Nein!

Nun zu dem Dividendenzahler: Unilever ist mit erhöhter Aktienstückzahl dabei und zahlt deshalb eine höhere Dividende als im Vorquartal. Geht alles mit rechten Dingen zu, dann ist es die letzte Dividende mit dem alten Satz und im April wird eine Dividendenerhöhung verkündet. „Letzte Dividendenzahlung von Unilever zum alten Satz?“ weiterlesen

Kursrückgang genutzt – Unilever nachgekauft!

Der Konsumgüterkonzern Unilever (hier ausführlich vorgestellt!) ist der Titel, in dem ich die meisten Transaktionen seit Bestehen des Divantis-Blogs getätigt habe. Jetzt kommt eine Weitere hinzu!

Vor einem guten Jahr stockte ich von 200 auf 250 Aktien auf – damals zum Kurs von 44,229 € (hier nachlesen!). Im Oktober verkaufte ich dann die gesamte Position in einer überstürzten Aktion – zum Kurs von 50,125 € (hier nachlesen!).

Im Nachhinein war das ein sehr gutes Timing! Denn drei Wochen später kaufte ich wieder Unilever, diesmal zunächst 50 Aktien zum Kurs von 49,837 € (hier nachlesen!).

Nach den deutlichen Kursrückgängen auf breiter Front in den letzten Tagen habe ich mich nun entschieden, die Unilever-Position im Divantis-Depot weiter aufzustocken.

Ich kaufte daher im außerbörslichen Handel „Kursrückgang genutzt – Unilever nachgekauft!“ weiterlesen