Die Zeit mit Dir war schön, doch nun musst Du gehen…

Dr Pepper Cherry Dose

… so könnte man die Liaison der Aktie mit meinem Depot beschreiben. Ursprünglich als Nummer 3 der Cola-Produzenten nahm ich Dr Pepper ins Depot. Ich setzte auf das größere Wachstum gegenüber den beiden Schwergewichten Coca-Cola und Pepsi.

Den Gedanken hatten aber auch andere und so kam es zur Übernahme durch den Kaffeeproduzenten Keurig Green Mountain im letzten Jahr. Ich erhielt die höchste Dividendenzahlung aller Zeiten und fortan notierte die Aktie als Keurig Dr Pepper mit einem niedrigen Aktienkurs. Und trotzdem entwickelte sich die Aktie im letzten halben Jahr recht ordentlich.

Trotzdem oder gerade deshalb habe ich die Aktie nun verkauft.

Ich stand vor der Frage, ob ich die Aktie nachkaufen sollte oder wie meine persönliche Einstellung dazu war. Und angesichts des schwachen Managements des neuen Mehrheitseigentümers bei der anderen Hauptbeteiligung, dem Parfümhersteller Coty, habe ich Zweifel, ob Keurig Dr Pepper (KDP) einer rosigen Zukunft entgegenblickt.

Da ich bereits 50 verschiedene Unternehmen in meinem Depot habe, möchte ich möglichst nur Titel halten, von denen ich wirklich überzeugt bin. Und wenn diese Überzeugung da ist, dann sind gerade meine kleineren Titel die Top-Titel auf meiner Watchliste. Und bei KDP fehlt mir die Überzeugung und damit auch der Drang zum Nachkaufen.

Ich verkaufte daher meine 50 Aktien zum Kurs von 23,89 € über Tradegate. Steuern auf Veräußerungsgewinne fielen keine an, da durch die große Dividende (die ich bereits versteuert hatte) im letzten Jahr der Aktienkurs deutlich im steuerlichen Minus notiert. Ich erhielt deshalb einen Verkaufserlös von 1.184,55 € und habe nun einen gut gefüllten Verlustverrechnungstopf für die Zukunft.

Die Originalabrechnung des Verkaufs von Keurig Dr Pepper im Februar 2019

Ich habe mit dem Investment insgesamt nach Steuern jedoch einen Gewinn von 471,47 € gemacht. Einem Kaufpreis von 4.052,96 € stehen Nettodividenden von 3.339,88 € und der Verkaufserlös von 1.184,55 € gegenüber. Gekauft hatte ich die Aktie erstmals im April 2017 und dann zwei Nachkäufe im Mai und September 2017 getätigt. 4 Wochen nach der ersten Dividendenzahlung auf den vollen Aktienbestand kam dann das Übernahmeangebot! Den Großteil meines Investments hatte ich dann im Juli 2018 durch eine einzige Dividendenzahlung wieder zurück.

Und nun trennen sich unsere Wege… Ich möchte aber nicht ausschließen, dass die Aktie irgendwann wieder in mein Depot kommt. Man soll schließlich nie Nie sagen. Aktuell glaube ich aber, mit meinem Kapital bessere Aktien finden zu können.

Erster Kaufkandidat für das Reinvest des Verkaufserlöses ist PepsiCo. Damit bliebe ich sogar in der gleichen Sparte. Eventuell bleibe ich aber auch „nur“ in der gleichen Branche und kaufe Unilever nach. Das entscheide ich spontan in den nächsten Tagen. Und werde Dich selbstverständlich über meine Entscheidung hier informieren!

Jetzt den Newsletter abonnieren!

Die Nachricht über diesen Aktienverkauf haben alle Newsletter-Abonnenten bereits kurz nach dem Verkauf erhalten. Wenn Du in Zukunft auch exklusiv vorab solche Infos erhalten willst, dann melde Dich ebenfalls gratis für den Newsletter an!

Auf einen Blick:

Unternehmen:Keurig Dr Pepper Inc.
ISIN:US26138E1091
Im Divantis-Depot seit:26.04.2017
Letzter Nachkauf am:18.09.2017
Stückzahl im Divantis-Depot:50
Durchschnittskaufkurs inkl. Gebühren:81,06 €
Gesamtkaufpreis:4.052,96 €
Insgesamt erhaltene Netto-Dividenden:3.339,88 €
Verkauft am:07.02.2019
Durchschnittsverkaufserlös abzgl. Gebühren und Steuern:23,69 €
Gesamtverkaufserlös:1.184,55 €
Gewinn/Verlust:+ 471,47 €
Gewinn in Prozent:+ 11,63%

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Dann bewerte ihn mit einem Klick!

Durchschnittliche Bewertung: / 5. Anzahl der Stimmen:

Schade, dass Dir der Beitrag nicht gefallen hat!

Unterstütze die Qualitätsverbesserung!

Kommentar verfassen