Läuft wie geschmiert und deshalb habe ich nachgekauft

4.7
(24)

Einer meiner besten Aktienkäufe im letzten Jahr war ein Private Equity-Unternehmen. In der Corona-Krise baute ich eine erste Position auf und hoffte auf einen günstigen Nachkauf.

Denn tendenziell sollten die Unternehmensbewertungen in der Pandemie sinken und damit auch der Aktienkurs meines Depotwerts unter Druck geraten.

Genau das Gegenteil trat aber ein. Die Aktie stieg innerhalb der 7 Monate Depotzugehörigkeit des letzten Jahres um satte 33%. Und in diesem Jahr setzt sich die positive Entwicklung weiter fort.

Dieses Momentum ist für mich der Anlass, die Aktie nun nachzukaufen.

Alle Infos zum Nachkauf und einen Ausblick auf die weitere Entwicklung erhältst Du in diesem Beitrag.

Bereits bei der kürzlichen Dividendenzahlung der Deutsche Beteiligungs AG hatte ich geschrieben, dass ich für einen Nachkauf in dem Sektor die Partners Group Holding AG favorisiere. Aufgrund der Mittelzuflusses durch den Verkauf der Metsä Board-Aktien konnte ich das nun schneller umsetzen als gedacht. Die Partners Group habe ich hier ausführlich vorgestellt.

Aktienkauf

Der in absoluten Zahlen hohe Aktienkurs der Partners Group führte dazu, dass ich bisher nur eine Aktie von ihr im Depot hatte. Und auch der Nachkauf passierte in der niedrigsten Stückzahl:

Ich kaufte am 12. März 2021 eine Aktie der Partners Group zum Kurs von 1.004,50 € im Direkthandel von Lang & Schwarz in mein Depot beim Smartbroker. Ein Börsenhandel von Schweizer Aktien ist in Deutschland ja nicht mehr möglich. Der Direkthandel funktioniert – jedenfalls beim Smartbroker – aber problemlos. Ich zahlte eine Kaufprovision von 1,00 € und damit insgesamt 1.005,50 € für diesen Aktienkauf.

Aktienkauf Partners Group im März 2021
Anzeige
Die meisten meiner Aktienkäufe nehme ich inzwischen beim Smartbroker vor. Dort kann ich Orders über mindestens 500 € bei gettex aufgeben und für 0,- € Gebühren kaufen. Kaufe ich über Lang & Schwarz – wie bei Schweizer Aktien – dann zahle ich 1 € Gebühr, wenn das Volumen mindestens 500 € beträgt. Und bei allen anderen Käufen beträgt die Gebühr auch nur 4 €. So macht Aktienkauf richtig Spaß! Eröffne jetzt Dein kostenfreies Depot hier!

Perspektiven

Die Partners Group berichtete kurz nach dem Kauf ihre Jahresergebnisse. Ich wollte unbedingt davor zugreifen, da bereits im Januar eine positive Tendenz zu den Assets under Management bekannt gegeben worden war. Und ich somit gute Zahlen erwartete.

Schließlich sind die Assets under Management die Basis für die Gebühren, die die Partners Group von ihren Investoren erhält.

Die Zahlen werde ich ausführlicher beim Bericht über die Dividendenzahlung im Mai analysieren. Meine Erwartungen haben sich jedenfalls erfüllt: Die Managementgebühren sind leicht gestiegen (+1%), die Performancegebühren hingegen aufgrund der Pandemie und ausgebliebener Bewertungsanstiege gesunken (-44%).

Das verwaltete Vermögen ist in USD um 16% gestiegen, in CHF gerechnet immerhin noch um 6%. Und damit sind sehr gute Grundlage für die nächsten Jahre gelegt. Die Managementgebühren sind zu 95% wiederkehrend (+4%).

Wenn dann noch nach der Eindämmung der Pandemie die Erfolgsvergütung steigt, ist mit einer erheblichen Verbesserung der Jahresergebnisse zu rechnen.

Ich bin von einer positiven Entwicklung jedenfalls sehr überzeugt. Das Management scheint das ähnlich zu sehen und hat die Dividendenankündigung deutlich von 25,50 CHF auf 27,50 CHF (+7,8%) angehoben. Und dabei auch eine vorübergehende Verschlechterung der Payout-Ratio von 76% auf 91% in Kauf genommen.

Mein mittelfristiges Ziel ist ein Bestand von 5 Aktien der Partners Group. Sollte die Aktie im Laufe des Jahres noch unter Druck geraten, dann kann ich mir einen weiteren Nachkauf in 2021 vorstellen. Ansonsten werde ich – wie in einem Sparplan – einfach jährlich eine weitere Aktie kaufen.

Auf einen Blick:

Unternehmen:Partners Group Holding AG
ISIN:CH0024608827
Im Divantis-Depot seit:07.05.2020
Letzter Nachkauf am:12.03.2021
Stückzahl im Divantis-Depot:2
Durchschnittskaufkurs inkl. Gebühren:872,15 €
Gesamtkaufpreis:1.744,30 €
Bisher erhaltene Netto-Dividenden:45,60 €
Aktuelle Strategie:Bei Kursschwäche nachkaufen

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Dann bewerte ihn mit einem Klick!

Durchschnittliche Bewertung: 4.7 / 5. Anzahl der Stimmen: 24

Gib die erste Bewertung für diesen Beitrag ab!

Schade, dass Dir der Beitrag nicht gefallen hat!

Unterstütze die Qualitätsverbesserung!

Möchtest Du mir einen Hinweis geben, was ich besser machen kann?

3 Gedanken zu „Läuft wie geschmiert und deshalb habe ich nachgekauft“

    1. Ich schreibe gerade meine Meinung dazu zusammen, lese den Verkaufsprospekt und entscheide mich dann. Bin hin und her gerissen, weil ich die Investition nicht in meinem Kaufplan hatte. Beitrag dazu kommt dann morgen oder spätestens am Samstag!
      Viele Grüße Ben

Kommentar verfassen