Zum Novemberbeginn schon mehr Dividende als im gesamten Oktober!

0
(0)

Es ist wieder 3-Fach-Dividendentag im Divantis-Depot! AT&T, Verizon und General Mills haben – wie immer – gleichzeitig ihre Dividende ausgezahlt. Herausgekommen sind an diesem einen Tag mehr Dividende als im gesamten Oktober.

Mit diesen Dividendenzahlungen helfen die drei Unternehmen über die enttäuschende Kursentwicklung der letzten Monate hinweg. Aber schauen wir uns im Detail die Ausschüttungen an:

Insgesamt erhielt ich von den drei Unternehmen 165,91 €, wodurch sich die Dividendenerträge des Jahres 2017 auf insgesamt 6.756,24 € erhöhen.

AT&T zahlte erneut 0,49 US$ Quartalsdividende aus. Die Umrechnung des Bruttobetrages von 98,00 US$ erfolgte – wie auch bei Verizon und General Mills – zum Kurs von 1,1668. Nach Anrechnung der Quellensteuer und Steuerabzug kam eine Nettodividende von 62,53 US$ heraus. Sie wird mit Wertstellung vom 03.11.2017 gebucht – genauso wie bei Verizon und General Mills.

Der Kurs von AT&T ist in den letzten Tagen erheblich unter Druck geraten. Grund dafür waren Quartalszahlen, die vom Markt als enttäuschend empfunden wurden. Zuletzt scheint es darüberhinaus auch noch Probleme mit der kartellrechtlichen Genehmigung der Übernahme von Time Warner zu geben. Ich sehe das alles nicht so dramatisch. AT&T ist ein träges Kreuzfahrtschiff, kein Schnellboot. So schnell bringt das Unternehmen nichts aus der Ruhe. Die aktuelle Dividendenrendite dürfte noch etwas besser werden, wenn die nächste Dividendenerhöhung verkündet wird. Ich erwarte sie tagtäglich. Wir befinden uns jetzt schon im Bereich der 6%-Marke und das ist unter dem Aspekt regelmäßiger Erträge nicht übel.

Auf einen Blick:

Unternehmen:AT&T Inc.
ISIN:US00206R1023
Im Divantis-Depot seit:25.06.2013
Letzter Nachkauf am:20.03.2020
Stückzahl im Divantis-Depot:300
Durchschnittskaufkurs inkl. Gebühren:30,26 €
Gesamtkaufpreis:9.079,00 €
Bisher erhaltene Netto-Dividenden:1.643,58 €
Aktuelle Strategie:Halten und Dividende kassieren

Verizon zahlte 0,59 US$ Quartalsdividende aus, auch dies unverändert. Nach Steuern wurden aus dem Bruttobetrag von 88,50 US$ exakt 56,48 €.

Verizon hat sich nach der Schwächeperiode im Sommer mit Kursen unter 43,00 US$ wieder erholt und notiert derzeit sogar mit einem Kursplus auf Jahressicht. Aber auch dieser Telekommunikationswert strotzt nicht gerade vor Impulsen, sondern findet seine Berechtigung für das Divantis-Depot ausschließlich durch seine attraktiven Dividenden bei hervorragender Marktstellung.

Auf einen Blick:

Unternehmen:Verizon
ISIN:US92343V1044
Im Divantis-Depot seit:19.06.2014
Letzter Nachkauf am:14.03.2016
Stückzahl im Divantis-Depot:150
Durchschnittskaufkurs inkl. Gebühren:42,27 €
Gesamtkaufpreis:6.340,78 €
Bisher erhaltene Netto-Dividenden:1.257,42 €
Aktuelle Strategie:Halten und Dividende kassieren

 

General Mills zahlte 0,49 US$ Quartalsdividende. Der Bruttobetrag von 73,50 US$ wurde zu einer Überweisung von 46,90 €.

Die Kursentwicklung von General Mills ist – wie bei einigen anderen amerikanischen Nahrungsmittelherstellern auch – äußerst schwach. Die Aktie notiert derzeit nahe ihrem 52-Wochen-Tief. Wenig erstaunlich, dass die Dividendenrendite aktuell das einzig Positive an dem Titel ist. Ich halte General Mills aber grundsätzlich in der Lage, den aktuellen Entwicklungen (Einstieg Amazon in den Lebensmittelmarkt, steigendes Gesundheitsbewusstsein, etc.) zu trotzen und sich mit ihren Produkten entsprechend anzupassen.

Auf einen Blick:

Unternehmen:General Mills
ISIN:US3703341046
Im Divantis-Depot seit:23.06.2014
Letzter Nachkauf am:05.06.2017
Stückzahl im Divantis-Depot:150
Durchschnittskaufkurs inkl. Gebühren:43,28 €
Gesamtkaufpreis:6.492,31 €
Bisher erhaltene Netto-Dividenden:970,84 €
Aktuelle Strategie:Halten und Dividende kassieren

MerkenMerken

MerkenMerken

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Dann bewerte ihn mit einem Klick!

Durchschnittliche Bewertung: 0 / 5. Anzahl der Stimmen: 0

Gib die erste Bewertung für diesen Beitrag ab!

Schade, dass Dir der Beitrag nicht gefallen hat!

Unterstütze die Qualitätsverbesserung!

Möchtest Du mir einen Hinweis geben, was ich besser machen kann?

2 Gedanken zu „Zum Novemberbeginn schon mehr Dividende als im gesamten Oktober!“

  1. Hallo Ben,

    wie siehst du zurzeit den Nachkauf von Nahrungsmittelaktien wie General Mills, Hormel Foods, Pepsi und Co.?
    Aufgrund der andauernden Schwächeperiode und der Rücksetzer in den letzten Monaten “juckst” in den Finger hier nachzukaufen. In den oben genannten Werten finde ich Hormel Foods attraktiv, da hier die Dividendensteigerung sowie die geringe Ausschüttungsquote für sich sprechen.

    Welche Werte würdest du zurzeit empfehlen?
    VG Patrick

    1. Hallo Patrick,

      Nahrungsmittelaktien gehören in jedes Dividendendepot. Aber natürlich nicht ausschließlich. Auf den richtigen Mix kommt es an. Für mich steht derzeit ein Nachkauf bei den von dir genannten Werten nicht auf der Tagesordnung. Aber nur deshalb, weil ich schon ordentlich in Ihnen investiert bin. Zuletzt hatte ich ja General Mills aufgestockt. Das würde ich auch heute wieder tun, wenn ich noch nicht ausreichend investiert wäre. Hormel Foods finde ich auch interessant. Ich selbst werde aber erst mal andere Titel in meinem Depot aufstocken, bevor ich eine weitere Nahrungsmittelaktie aufnehme. Der Sektor selbst könnte ziemlich schnell wieder in den Fokus geraten, wenn es eine Übernahme oder Fusion gibt. Und da glaube ich, wird noch etwas passieren. Allein Berkshire Hathaway sitzt auf einem Cashbestand von über 100 Milliarden US$ – da kann man sich einen Titel aus dem Nahrungsmittelbereich locker gönnen…

      Viele Grüße Ben

Kommentar verfassen