Willkommen zurück: Unilever wieder im Depot!

Aktualisiert am

0
(0)

Nachdem ich im Oktober in einem Anfall von Panik meine gesamte Position (immerhin 250 Stück) an Unilever-Aktien aus dem Depot geschmissen habe, stand für mich fest, dass ich das baldmöglichst wieder korrigieren wollte. Die Nachricht über Glyphosat in Ben&Jerry’s-Eis erwies sich als Nichtnachricht für den Unilever-Aktienkurs.

Stattdessen sorgten die Quartalszahlen von Unilever für einige Bewegung. Inzwischen hat sich die Aktie wieder stabilisiert. Fast ein bißchen schade, denn ich hätte gerne die günstigeren Kurse zum Wiedereinstieg genutzt. Aber Market-Timing funktioniert ja erwiesenermaßen sowieso nicht.

Also setzte ich zum Monatsbeginn November meinen Kaufauftrag ab und erwarb 50 Aktien von Unilever im außerbörslichen Handel zum Kurs von 49,837 €. Mit Gebühren zahlte ich insgesamt 2.503,03 €. Das ist marginal unter meinem Verkaufskurs vor einigen Wochen. Außer den Gebühren und der Steuerzahlung auf den realisierten Kursgewinn ist also glücklicherweise durch den Panikverkauf keinerlei Schaden entstanden.

Den Kauf wollte ich gerne schon am 01.11.2017 durchführen, da die Aktie am 02.11.2017 exDividende geht und somit mein Kauf noch zur Unilever-Dividendenzahlung im Dezember berechtigt.

Wie geht es jetzt weiter mit Unilever in meinem Depot? Im Ziel möchte ich gerne auf die alte Depotposition von 250 Aktien zurückkommen. Mit dieser Größe habe ich mich wohl gefühlt und auch die Dividendenausschüttungen waren in einer attraktiven Größenordnung. Beim aktuellen Kursniveau wäre dafür aber eine Investition von 10.000 € erforderlich. Die stehen mir derzeit nicht als Liquidität für Aktienkäufe zur Verfügung. Aber ich muss das ja auch nicht auf einen Schlag kaufen. Vielleicht ergeben sich ja noch mal gute Einkaufskurse in den nächsten 12 Monaten? Unilever steht jedenfalls ab sofort auf meiner Watchlist für Nachkäufe.

Auf einen Blick:

Unternehmen: Unilever

ISIN: NL0000009355

Im Divantis-Depot seit: 01.11.2017

Letzter Nachkauf am: —

Stückzahl im Divantis-Depot: 50

Durchschnittskaufkurs inkl. Gebühren: 50,06 €

Gesamtkaufpreis: 2.503,03 €

Bisher erhaltene Netto-Dividenden: 0,00 €

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Dann bewerte ihn mit einem Klick!

Durchschnittliche Bewertung: 0 / 5. Anzahl der Stimmen: 0

Gib die erste Bewertung für diesen Beitrag ab!

Schade, dass Dir der Beitrag nicht gefallen hat!

Unterstütze die Qualitätsverbesserung!

Möchtest Du mir einen Hinweis geben, was ich besser machen kann?

2 Gedanken zu „Willkommen zurück: Unilever wieder im Depot!“

  1. Hallo Ben,

    Glückwunsch ! Vielleicht zeigt auch die Nachricht über Glyphosat in Ben&Jerry’s-Eis, wie stabil bzw. resistent die Aktie bei schlechten Nachrichten ist.

    Für mich steht zurzeit noch die Deutsche Post AG auf der Watchlist.
    Die Aktie steigt im Moment ununterbrochen und die Aussichten sind kurzfristig (Weihnachtsgeschäft!) sowie langfristig (Onlinehandel) gut. Außerdem ist die Bewertung im Vergleich zu anderen Konkurrenten sehr niedrig.

    http://www.deraktionaer.de/aktie/deutsche-post-auf-rekordjagd–aktie-immer-noch–unterbewertet–342560.htm

    Was meinst du?
    Hast du einen Logistiker im Depot?

    Gruß Patrick

    1. Hallo Patrick,

      die Deutsche Post hatte ich mal im Depot, habe sie dann aber wieder verkauft. Weil ich davon ausging, dass Amazon einen eigenen Lieferdienst aufbauen wird. Das war vor ungefähr 3 Jahren. Seither hat sich außer Ankündigungen und Tests nicht viel getan. Aber irgendwann wird es so weit sein… Ich sehe die Post deshalb nicht als Ultralangfristtitel. Aber einige Jahre wird es vermutlich noch gut laufen. Übrigens sind auch die Belgische und die Holländische Post ganz attraktiv.

      http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/euro-am-sonntag-aktien-tipp-ich-kaufe-jetzt-postnl-5761823

      Viele Grüße Ben

Kommentar verfassen