Die letzte Dividende des Jahres – Aktie demnächst vierstellig?

4.8
(44)

Bei der Aktie stehen mehrere Meilensteine an. Und ich bin mir sicher, dass beide im nächsten Jahr erreicht werden! Denn der größte Vermögensverwalter der Welt befindet sich weiter auf Wachstumskurs.

Ich erwarte, dass im nächsten die unglaublich klingende Zahl von 10 Billionen US-Dollar beim verwalteten Vermögen übertroffen wird. Und spätestens dann sollte auch die Aktie die 1.000 US$-Marke im Kurs übertreffen.

Was das für mein Dividendendepot bedeutet und wie die letzte Dividende des Jahres ausgefallen ist, erfährst Du in diesem Beitrag.

Nach Microsoft und Johnson & Johnson ist BlackRock weiterhin die Nr. 3 unter meinen US-Aktien. Im Gesamtdepot liegt sie damit aktuell auf Platz 6 – bei einem Depotanteil von 4,3%. Den größten Vermögensverwalter der Welt habe ich hier ausführlich vorgestellt.

Die Performance der Aktie in den letzten Jahren ist überaus beeindruckend. Der Corona-Crash ist im 1. Quartal 2020 nur klein gewesen und war schon zur Jahresmitte erledigt. Seitdem geht es schnurstracks aufwärts. Mit Ausnahme des 2. Halbjahres 2021, aber dazu mehr bei den Perspektiven:

3-Jahres-Chart BlackRock
BlackRock im 3-Jahres-Chart in US-Dollar

Dividendenzahlung

BlackRock zahlt erneut eine Quartalsdividende von 4,13 US$ je Aktie. Für die 25 Aktien in meinem Depot ergibt das Brutto-Dividende von 103,25 US$. Die onvista bank rechnete zum Kurs von 1,1344 in Euro um. Nach Abzug der Steuern verbleibt eine Netto-Dividende von 67,76 €. Sie wurde mit Wertstellung 23.12.2021 überwiesen.

Dividendengutschrift BlackRock im Dezember 2021

Perspektiven

Die Unsicherheiten an den Finanzmärkten in den letzten Monaten sind auch an der BlackRock-Aktie nicht ohne Spuren vorbeigegangen. Vom Höchststand bei 968 US$ ist die Aktie aktuell ein gutes Stück entfernt.

Zur Vierstelligkeit sind es derzeit rund 10%. Und diese Performance traue ich der Aktie durchaus in 2022 zu. Denn in diesem Jahr stieg der Aktienkurs um 37,5% – natürlich auch unterstützt durch den starken Dollar.

Damit gehörte die Aktie erneut zu meinen großen Stützen im Depot. Und ich gehe davon aus, dass sich daran auch im nächsten Jahr nichts Wesentliches ändern wird.

Die letzten Quartalszahlen haben die Entwicklung bestätigt. Im dritten Quartal steigerte BlackRock das verwaltete Vermögen um 21% auf 9,5 Billionen US$. Der Umsatz stieg um 16% auf 5,0 Mrd. US$ und der operative Gewinn um 10%. Allerdings sank die operative Marge von 40,2% auf 38,3%.

Der (angepasste) Gewinn je Aktie stieg gleichwohl um 19% auf 10,95 US$ je Aktie.

BlackRock profitiert damit weiterhin von den steigenden Märkten und der Konzentration von Anlagen auf ETFs. Als BlackRock-Aktionär partizipiere ich an der Entwicklung, ohne dass ich selber in ETFs investieren muss.

Für 2021 wird von Analysten ein Gewinn je Aktie von 38,74 US$ erwartet. Für 2022 soll er auf 42,22 US$ steigen. Daraus ergibt sich bei einem Aktienkurs von 913 US$ ein 2022-Kurs-Gewinn-Verhältnis von 21,6.

Für einen Vermögensverwalter ist das durchaus eine ambitionierte Bewertung. Aber für die Nr. 1 wird schon seit einiger Zeit eine Prämie bezahlt. Und BlackRock hat die hohe Bewertung bisher stets gerechtfertigt.

Deshalb erwarte ich für 2022 weiterhin ein Wachstum bei den Assets under Management, bei der Dividende und eben auch beim Aktienkurs.

Bei einem Investment sollte Dir aber immer bewusst sein, dass die Aktie stark mit dem allgemeinen Markt korreliert. Denn bei einer Korrektur sinken automatisch die verwalteten Gelder und damit auch die prozentualen Prämieneinnahmen. BlackRock ist damit immer auch eine Wette auf einen weiterhin steigenden Aktienmarkt. Und sollte deshalb auch nicht zu hoch in einem ausgewogenen Depot gewichtet sein.

Auf einen Blick:

Unternehmen:BlackRock
ISIN:US09247X1019
Im Divantis-Depot seit:04.04.2017
Letzter Nachkauf am:15.01.2020
Stückzahl im Divantis-Depot:25
Durchschnittskaufkurs inkl. Gebühren:395,74 €
Gesamtkaufpreis:9.893,58 €
Bisher erhaltene Netto-Dividenden:878,53 €
Aktuelle Strategie:Halten und Dividende kassieren

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Dann bewerte ihn mit einem Klick!

Durchschnittliche Bewertung: 4.8 / 5. Anzahl der Stimmen: 44

Gib die erste Bewertung für diesen Beitrag ab!

Schade, dass Dir der Beitrag nicht gefallen hat!

Unterstütze die Qualitätsverbesserung!

Möchtest Du mir einen Hinweis geben, was ich besser machen kann?

Ein Gedanke zu „Die letzte Dividende des Jahres – Aktie demnächst vierstellig?“

  1. Guten Morgen Ben,
    die Kursentwicklung bei Blackrock ist schon faszinierend, auch ich bin sehr gespannt, wann die Marke von 1.000 Euro geknackt wird.
    Was hältst du denn von einer Beimischung von Aktien systemrelevanter Banken aus den USA?
    Deiner Familie und dir wünsche ich einen guten Rutsch ins neue Jahr!
    Gruß Sebastian I

Kommentar verfassen