Bei dieser Aktie sehen die Zahlen deutlich besser als der Kurs aus

4.4
(51)

8% Minus im letzten Halbjahr. Da kann es um das Unternehmen doch nicht gut stehen, oder? Denkste! Die jüngst veröffentlichten Geschäftsergebnissen zeigen Wachstum in allen Bereichen.

Und damit bringt es die Aktie zurück auf meine Watchlist für einen Nachkauf in nächster Zeit. Denn wenn die Rahmenbedingungen stimmen, der Aktienkurs aber schwächelt, dann spricht doch alles für ein weiteres Investment.

Anlässlich der Quartalsdividende schaue ich genauer auf die Zahlen und Perspektiven des Unternehmens.

Nachdem PepsiCo ja schon im Januar seine Dividende zahlte, ist mit General Mills nun mein zweitgrößter Nahrungsmittelhersteller im Depot an der Reihe. Die Aktie habe ich hier ausführlich vorgestellt.

Dividendenzahlung

General Mills zahlt erneut eine Quartalsdividende von 0,51 US$ je Aktie. Für die 150 Aktien in meinem Dividendendepot ergibt das eine Brutto-Dividende von 76,50 US$. Sie wurde vom Smartbroker zum Kurs von 1,2131 in Euro umgerechnet. Nach Abzug der Steuern verbleibt eine Netto-Dividende von 46,94 €. Sie wurde mit Wertstellung 01.02.2021 überwiesen.

General Mills Dividendengutschrift im Februar 2021
Anzeige
Der Smartbroker bietet ein universelles Depot an. Für einen Festpreis von 4,- € ist ein Handel an allen deutschen Handelsplätzen möglich. Liegt das Ordervolumen über 500,- €, dann ist bei gettex ein Handel für 0,- € möglich. Bei Lang & Schwarz kostet eine Order dann lediglich 1,- €. Damit bietet mir der Smartbroker die komplette Welt der Handelsmöglichkeiten zu attraktiven Konditionen. Das Depot wird kostenfrei geführt. Ich möchte den Smartbroker in der Riege meiner Depots nicht mehr missen. Alle Infos zur Depoteröffnung findest Du hier.

Perspektiven

General Mills hatte ich lange auf Halten gesetzt, da die Dividende nicht mehr erhöht wurde. Die letzte Quartalsdividende (hier der Beitrag dazu) wurde dann überraschend erhöht. Die letzten Quartalszahlen zeigen dann auch, dass die Erhöhung operativ gerechtfertigt ist. Nur der Aktienkurs hat sich seitdem nicht positiv entwickelt, aber das ist ja für einen Nachkauf erst mal nicht verkehrt…

General Mills hat ein abweichendes Geschäftsjahr, so dass die letzten Quartalszahlen (zu Ende November) bereits die Halbjahreszahlen darstellen. In dem Quartal stiegen die Umsätze um 7%, der operative Gewinn um 13% und der Gewinn je Aktie um 17% gegenüber dem Vorjahresquartal.

Im Halbjahr stieg der Umsatz um 8%, der operative Gewinn um 20% und der Gewinn je Aktie um 19%. 2,14 US$ wurden je Aktie in einem halben Jahr verdient. Rechne ich das auf ein ganzes Jahr hoch, dann erhalte ich ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 13,9. Das empfinde ich angesichts des gezeigten Wachstums als moderat.

Mit einer Dividendenrendite von 3,4% ist die Aktie auch in dieser Hinsicht attraktiv. Ob es in diesem Jahr erneut zu einer Dividendenerhöhung kommt, steht naturgemäß noch in den Sternen. Aber immerhin hat General Mills nun seit 122 Jahren ohne Unterbrechung eine Dividende gezahlt.

Für mich kommt die Aktie ab Mai in den Nachkauffokus. Dann erhalte ich die großen Dividendenzahlungen meiner deutschen Titel Münchener Rück, Allianz, Talanx und BASF. Und dann steht wieder ausreichend Geld für Neuanlagen zur Verfügung. General Mills wird eine der Aktien sein, auf die ich dann schaue.

Auf einen Blick:

Unternehmen:General Mills
ISIN:US3703341046
Im Divantis-Depot seit:23.06.2014
Letzter Nachkauf am:23.07.2021
Stückzahl im Divantis-Depot:165
Durchschnittskaufkurs inkl. Gebühren:43,89 €
Gesamtkaufpreis:7.242,31 €
Bisher erhaltene Netto-Dividenden:1.160,72 €
Aktuelle Strategie:Bei Kursschwäche nachkaufen

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Dann bewerte ihn mit einem Klick!

Durchschnittliche Bewertung: 4.4 / 5. Anzahl der Stimmen: 51

Gib die erste Bewertung für diesen Beitrag ab!

Schade, dass Dir der Beitrag nicht gefallen hat!

Unterstütze die Qualitätsverbesserung!

Möchtest Du mir einen Hinweis geben, was ich besser machen kann?

6 Gedanken zu „Bei dieser Aktie sehen die Zahlen deutlich besser als der Kurs aus“

  1. Guten Morgen. Wie schaffst du es bis dahin die Füße still zu halten. Ich bin momentan mega nervös bei der Aktie und möchte bald zuschlagen, wenn ich erst auf meine April und Mai Dividenden warte, dann sind die Kurse vielleicht erwartungsgemäß wieder nach oben geschossen, weil der Markt diese Unterbewertung erkennt.

    1. In den letzten Jahren hätte ich das nicht geschafft. Da habe ich ja einfach frisches Geld investiert, wenn ich der Meinung war, jetzt ist ein guter Kaufzeitpunkt. In 2021 versuche ich eine andere Strategie und muss erst Dividendenzahlungen erhalten, um dann kaufen zu können. Und das diszipliniert ungemein. Sollten die Kurse im Mai für General Mills “weggelaufen” sein, dann freue ich mich trotzdem. Meine 150 Aktien sind dann ja auch entsprechend gestiegen. Und es gibt dann halt andere Zielaktien, die ich kaufen kann. :)

      Viele Grüße Ben

  2. Hallo Ben,

    General Mills ist eine der Aktien auf die ich durch dich aufmerksam geworden bin. Seit einem halben Jahr läuft die Aktie nun im Sparplan und ich bin so begeistert wie du. Ich habe die aktuelle Kursschwäche schon für eine Aufstockung genutzt!

    1. Hallo Benni,

      das freut mich, dass Du solch einen Gefallen an General Mills gefunden hast! Du kombinierst also Sparplan mit individuellem Kauf? In welchem Verhältnis stehen die Sparplanraten zu Deinem Nachkauf?

      Viele Grüße Ben

      1. Ja, das Kombinieren habe ich beim Kursverfall im letzten März angefangen. Für mich war das die perfekte Kombination zu einer Zeit als es mehr gute Aktien zu kaufen gab als ich Budget hatte. Das war auch der Zeitpunkt als ich auf deine Seite gestoßen bin und ich viele Titel übernommen habe :)

        Das Verhältnis Einzelkauf/ Sparplan ist immer unterschiedlich. Wenn ich einsteigen will, ich mir aber über den Kursverlauf unsicher bin gehe ich zum Beispiel mit 70%-80% rein und die restlichen Prozent dann per Sparplan.

        Bei General Mills war es jetzt andersherum. Die hatte ich nur per Sparplan, da mir die Kurse über 50€ zu hoch waren. Durch den Einmalkauf habe ich den Bestand verdoppelt, werde aber den Sparplan weiterlaufen lassen und eventuell nochmal nen Einmalkauf tätigen.

  3. Hey Ben, sehe ich genauso und habe ich im Januar auch aufgestockt, GIS kann man momentan noch günstig einsammeln.
    Zwar steht der Markt hoch, aber eine gute Handvoll stabiler Unternehmen gibt es noch zur Zeit, wo der Kurs noch nicht so weggelaufen ist.

    gruss

Kommentar verfassen