Wer diese Aktie nicht im Depot hat, ist kein Dividendeninvestor

Die Überschrift ist natürlich stark zugespitzt und nicht ganz ernst gemeint. Ich würde niemandem eine Strategie absprechen und natürlich kann sich jeder als Dividendeninvestor bezeichnen. Egal welche Aktien im Depot sind.

Für mich ist diese Aktie aber das absolute Basisinvestment im Hinblick auf Dividendenkontinuität, gepaart mit einer attraktiven Dividendenrendite. Wenn es dann noch eine Aktie aus dem Euro-Raum sein soll, dann führt an dem Titel aus meiner Sicht kein Weg vorbei.

Und weil ich das bereits seit Jahren so sehe, sorgt die Aktie im Mai auch jedes Jahr für meinen größten Zahltag im Depot. Die Netto-Dividende ist bei mir inzwischen vierstellig!

Und wenn die Ankündigungen umgesetzt werden (ich habe keinen Zweifel daran!), dann bleibt das in den nächsten Jahren auch so.

Alle Details zur beeindruckenden Dividendenzahlung und den Perspektiven der Aktie erfährst Du in diesem Beitrag.

„Wer diese Aktie nicht im Depot hat, ist kein Dividendeninvestor“ weiterlesen

Die Dividende sinkt einfach nicht

Verlässlichkeit liebe ich. Besonders bei Investments. Und wenn ein Unternehmen ankündigt, dass es die Dividende nicht senken wird, sondern – wann immer möglich – erhöhen wird, dann ganz besonders.

Trotzdem ist es für mich immer wieder spannend, ob die Ankündigung nicht doch revidiert wird. Bei meinem größten Depotwert sollte ich aber nach den vielen Jahren Kontinuität wirklich mal entspannen: Seit Start der Dividendenzahlungen 1994 gab es noch nie eine Kürzung!

Denn auch in diesem Jahr ist es zugleich meine größte Dividendeneinnahme. Obwohl das vergangene Geschäftsjahr als turbulent bezeichnet werden kann.

Alle Details zur vierstelligen Dividendenzahlung und den Perspektiven der Aktie erfährst Du in diesem Beitrag.

„Die Dividende sinkt einfach nicht“ weiterlesen