Spontaner Nachkauf von Dr. Pepper Snapple

0
(0)

Anfang des Monats hatte ich ja erstmals meine aktuelle Watchlist veröffentlicht und mit Euch diskutiert. Nachdem ich nun in den letzten Tagen verschiedene Limits in den Markt gelegt hatte und bei keiner Aktie zum Zuge kam, wollte ich nun aber doch endlich wieder etwas kaufen.

Meine erweiterte Watchlist umfasst natürlich mehr als nur die 6 genannten Werte. Und irgendwie lachte mich heute Dr. Pepper Snapple an. Meine bisherige Position ist etwas mehr als 10% im Minus und ein Nachkauf durchaus auch auf meiner Agenda.

Gesagt, getan, ich orderte heute 25 Aktien von Dr. Pepper Snapple (hier ausführlich vorgestellt!) zum Kurs von 76,593 €. Ich orderte über Tradegate und zahlte insgesamt mit Gebühren 1.919,33 €.

Damit habe ich nun 50 Aktien im Bestand und mein vorläufiges Zielvolumen erreicht. Durch den heutigen Kauf habe ich meinen Durchschnittskaufkurs von 85,35 € auf 81,06 € reduziert. Das ist zwar immer noch 4,50 € über dem heutigen Kaufkurs, aber sieht schon etwas besser aus. Die aktuelle Dividendenrendite beträgt 2,53%. Dividendentermine sind im Januar, April, Juli und Oktober. Die heute gekauften Aktien sind für die Oktober-Dividende noch nicht dividendenberechtigt.

Ich bin von einer langfristig positiven Entwicklung von Dr. Pepper Snapple überzeugt. Das Kursminus seit dem ersten Kauf im April ist nahezu ausschließlich durch den schwachen US-Dollar bedingt. Insofern sehe ich hier eine Kaufgelegenheit und keine Kursschwäche der Aktie selbst.

Zurück zu meiner Watchlist für September: Die Werte bleiben weiter in meinem Fokus. Und ich werde versuchen, noch einen Titel von der Liste in den nächsten beiden Wochen zu kaufen. Ich limitiere aber streng und will nicht auf Teufel komm raus zum Zuge kommen.

Auf einen Blick:

Unternehmen:Keurig Dr Pepper Inc.
ISIN:US26138E1091
Im Divantis-Depot seit:26.04.2017
Letzter Nachkauf am:18.09.2017
Stückzahl im Divantis-Depot:50
Durchschnittskaufkurs inkl. Gebühren:81,06 €
Gesamtkaufpreis:4.052,96 €
Insgesamt erhaltene Netto-Dividenden:3.339,88 €
Verkauft am:07.02.2019
Durchschnittsverkaufserlös abzgl. Gebühren und Steuern:23,69 €
Gesamtverkaufserlös:1.184,55 €
Gewinn/Verlust:+ 471,47 €
Gewinn in Prozent:+ 11,63%

MerkenMerken

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Dann bewerte ihn mit einem Klick!

Durchschnittliche Bewertung: 0 / 5. Anzahl der Stimmen: 0

Gib die erste Bewertung für diesen Beitrag ab!

Schade, dass Dir der Beitrag nicht gefallen hat!

Unterstütze die Qualitätsverbesserung!

Möchtest Du mir einen Hinweis geben, was ich besser machen kann?

3 Gedanken zu „Spontaner Nachkauf von Dr. Pepper Snapple“

  1. Hallo Ben,

    interessanter Kauf, persönlich halte ich Coca Cola und würde dazu gerne noch Pepsi als Snackwert dazu nehmen. Snapple habe ich mir durchaus auch überlegt, aber ich fühle mich langfristig mit KO und PEP besser aufgehoben. Wie siehst du Snapple mit der großen Konkurrenz Cola und Pepsi aufgestellt ? Hältst du eine Übernahme durch einen der beiden für realistisch …?

    PS: Gibt’s es zusätzlich noch deinen Regelkauf oder wurde der dadurch ausgesetzt?

    1. Hallo James,

      wenn es eine Übernahme geben sollte, dann sehe ich sie eher durch einen Player, der bisher noch nicht im Softdrinkbereich vertreten ist. Innerhalb der „Colas“ gibt es in den USA meines Erachtens genug Platz für alle 3. Coca Cola dürfte als Platzhirsch der Titel mit dem geringsten Wachstum sein. Dafür glänzt er mit einer langfristig bewährten Dividendenhistorie. Aber schlecht ist die bei den beiden anderen Titeln ja auch nicht.
      Zum Thema Regelkauf: Ich will ihn noch tätigen, habe im Moment bei 2 Titeln Limite im Markt liegen. Hoffe dass ich bei einem von beiden zum Zuge komme. Ansonsten verschiebt er sich in den Oktober…

  2. Hallo Ben,

    ob genug Platz ist wahrscheinlich ja, aber wenn ich an Getränke in den USA denke kommen mir nur Cola und Pepsi in Kopf -> Cola Pepsi Vergleich ist in aller Munde das kennt jedes Kind, aber Snapple ist noch nicht so groß vertreten das es die Leute hier in Europa wirklich gut kennen. Daher kann ich mir durchaus vorstellen das irgendwann mal Cola oder pepsi eine Stange Geld in die Hand nimmt und die Nummer 3 der branche kauft… Ich halte Snapple wirklich für ein gutes Unternehmen aber sehe die beiden leider vorne (Krisenfestigkeit als essentiellen Punkt und natürlich nebenbei die Dividendenerhöhungen die laufen wie ein Uhrwerk…) sonst hätte ich ebenfalls schon zugeschlagen!

Kommentar verfassen