Wieder im Angebot: 10% Dividendenrendite

4.8
(35)

Diese Aktie ist nichts für schwache Nerven! Wer sich traut, kann sich wieder einmal eine zweistellige Dividendenrendite sichern. Natürlich ohne Garantie, dass die Dividende so hoch bleibt.

Seit ich die Aktie vor exakt drei Jahren in mein Depot nahm, gab es immer mal wieder so eine hohe Dividendenrendite und jedes Mal glaubte der Markt nicht an eine Dividendenkontinuität. Das Unternehmen hat trotzdem weiter bezahlt und die Dividende sogar etwas erhöht.

Um welche Aktie es sich handelt, wie ich die Perspektiven einschätze und ob ich jetzt nachkaufe, erfährst Du in diesem Beitrag.

Der Sektor der Aktie hat es derzeit in sich: betreutes Wohnen für Senioren ist in Corona-Zeiten mit einer besonderen Gefahr verbunden. Omega Healthcare Investors (OHI) ist der Marktführer in diesem Bereich mit der Spezialisierung auf qualifizierte Krankenpflege. Und natürlich gibt es in den Einrichtungen in den USA und Großbritannien zahlreiche Covid-19-Fälle. Nach letztem Stand sind mehr als 5.000 Bewohner infiziert. Mehr als jede vierte Einrichtung hat mindestens einen Positiv-Fall zu verzeichnen. OHI habe ich hier ausführlich vorgestellt.

Dividendenzahlung

OHI zahlt erneut eine Quartalsdividende von 0,67 US$ pro Aktie. Für die 150 Aktien in meinem Depot ergibt das eine Brutto-Dividende von 100,50 US$. Sie wurde von der Consorsbank (hier Depotübertragprämie sichern!*) zum Kurs von 1,0842 in Euro umgerechnet. Nach Abzug der Steuern (diesmal nur die Quellensteuer, da ich noch ein Guthaben im Steuertopf hatte) verbleibt eine Netto-Dividende von 78,79 €. Sie wurde rückwirkend mit Wertstellung 15.05.2020 überwiesen.

Dividendenabrechnung Omega Healthcare Investors im Mai 2020

Perspektiven

Die hohe Anzahl von Corona-Fällen in den Einrichtungen hat die Börse mit großen Sorgen um die nahe Zukunft von OHI erfüllt. Der Aktienkurs brach deutlich ein (vom Hoch bei 45 US$ auf im Tief 15 US$, inzwischen wieder bei 26 US$) und so kommt aktuell die zweistellige Dividendenrendite zu Stande.

Es ist wie ein Flächenbrand in diesen Einrichtungen. Denn natürlich gibt es Gemeinschaftsbereiche, in denen die Senioren Kontakt zueinander haben. Eine Übertragung des Virus deshalb leicht möglich. Ist eine Infizierung erkannt, wird zwar eine Quarantäne eingerichtet. Aber eben erst dann.

Sorgt die hohe Zahl von Fällen nun dafür, dass Bewohner ihre Mieten nicht mehr zahlen und damit die Betreiber der Einrichtungen nicht mehr an OHI zahlen können? Und wie sieht es mittelfristig aus? Wer will überhaupt noch in solche Einrichtungen ziehen, wenn dort die Virusgefahr groß ist?

Das sind Fragen, deren Beantwortung nicht mit letzter Sicherheit möglich ist. Derzeit sieht es mietentechnisch noch entspannt aus. Im April wurden 98% der vertraglich vereinbarten Mieten bezahlt. Trotzdem hat OHI vorsichtshalber seine Prognose für 2020 zurückgezogen. Eben weil die weitere Entwicklung unklar ist.

Klar machen muss man sich aus meiner Sicht, dass diese Senioreneinrichtungen auch in Zukunft existieren werden und weiterhin neue Bewohner finden werden. Denn einerseits altert unsere Gesellschaft immer mehr und ältere Menschen benötigen irgendwann Pflege und verlassen ihre bisherigen Wohnsitze. Sie haben schlichtweg keine Alternative zu Einrichtungen wie sie von OHI angeboten werden.

Jetzt als Dividendeninvestor kaufen? Für OHI spricht die Historie von inzwischen 17 Jahren in Folge, in denen die Dividende erhöht wurde. Das Management hat in seinen Verlautbarungen keine Andeutungen gemacht, dass die Dividende unsicher wäre. Anders als bei Welltower, die ihre Dividende vorsichtshalber gekürzt haben, erwarte ich bei OHI keinen Griff an die Dividende.

Große Sprünge wird die OHI-Aktie aber auch nicht machen, solange Corona uns begleiten wird. Dazu sind die Sorgen einfach zu groß und die Situation zu unsicher. Ich denke aber, dass man jetzt ruhig etwas Mut haben und ein paar OHI-Aktien kaufen kann. Nicht zu viel, dafür ist das Risiko zu hoch. Aber als Neueinsteiger kannst Du jetzt unter Umständen eine gute Grundlage für kontinuierlich hohe Ausschüttungen legen.

Zu meinen 150 Aktien im Depot werde ich mir wahrscheinlich im Juni auch noch ein paar Stücke legen. Bis dahin habe ich wieder einige neuen Dividendenerträge anderer Aktien erzielt und würde mir gerne die zweistellige Dividendenrendite für den Nachkauf sichern. Beim Schreiben dieses Artikels ist die Aktie übrigens um 12% gestiegen… Bitte dem Kurs nicht nachrennen!

Auf einen Blick:

Unternehmen:Omega Healthcare Investors, Inc.
ISIN:US6819361006
Im Divantis-Depot seit:19.05.2017
Letzter Nachkauf am:17.01.2018
Stückzahl im Divantis-Depot:150
Durchschnittskaufkurs inkl. Gebühren:25,98 €
Gesamtkaufpreis:3.897,40 €
Bisher erhaltene Netto-Dividenden:735,25 €
Aktuelle Strategie:Bei Kursschwäche nachkaufen

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Dann bewerte ihn mit einem Klick!

Durchschnittliche Bewertung: 4.8 / 5. Anzahl der Stimmen: 35

Gib die erste Bewertung für diesen Beitrag ab!

Schade, dass Dir der Beitrag nicht gefallen hat!

Unterstütze die Qualitätsverbesserung!

Möchtest Du mir einen Hinweis geben, was ich besser machen kann?

14 Gedanken zu „Wieder im Angebot: 10% Dividendenrendite“

  1. »Beim Schreiben dieses Artikels ist die Aktie übrigens um 12% gestiegen…« Gib uns nächstes Mal vorher Bescheid und schreib den Artikel dann 😂 – sorry, konnte ich mir nicht verkneifen. Danke für die »Bitte-dem-Kurs-nicht-nachrennen«-Warnung. Kann man nicht oft genug hören.

    Gruß,
    Erick

  2. Ich habe Omega ebenso wie Du seit 2017 im Depot und seither 800 Euro Netto-Dividenden kassiert. Denn trotz vieler warnender Stimmen hat OHI bisher nie enttäuscht. Im Gegenteil: die letzte Erhöhung auf 67 Cent war nach dem zeitweiligen Einfrieren bei 66 Cent von den Wenigsten erwartet worden, und somit ein echter “burner”. Es war die letzte Chance die Serie von 17 Jahren mit Erhöhung aufrecht zu erhalten.
    Wer die Branche mag, könnte sich auch den Monatszahler LTC Properties zulegen. Etwas weniger Rendite, aber auch gut aufgestellt.

      1. Ich erhalte über deinen link aber die aufforderung ein neues Depot zu eröffnen. Bzw. werde ich Zur loginseite geleitet und soll dann ein neues Depot eröffnen

      2. ich habe eben nochmal bei der Consors nachgefragt und dort wurde mir gesagt, dass ich als Bestandskunde an der Aktion nicht teilnehmen kann… bei deinem Link steht auch nur was von Neukunden. komisch.

        Wie bist du denn genau vorgegangen? Hast du den Depotübertrag ganz normal getätigt oder musst du über eine besondere Aktionsseite gehen? Ich würde das Angebot auch gerne in Anspruch nehmen

        1. Hallo Sonny,

          sorry für das Missverständnis. Mit dem Link kannst Du ein Depot eröffnen und erhältst dann die Depotübertragungsprämie. Als Bestandskunde kriegst Du – ohne einen Link – bei einem Depotübertrag die Prämie automatisch. Das steht unter “Konditionen”:
          Kunden mit Depot: (Aktion endet am 31.05.2020)
          Mit dem ersten Wertpapiereingang von einer Fremdbank auf Ihrem Depot beginnt die Übertragungsfrist von 3 Monaten. Alle ab dem 22.08.2019 eingegangenen Wertpapiere werden für die Berechnung der Barprämie berücksichtigt.

          Viele Grüße Ben

  3. Bei welltower hab ich mir schon gedacht, dass böses schlummert : die haben bei ihrer Telefonkonferenz nur waages Zeug dahergelabert. Kurz danach kam die Meldung, dass sie ein paar Immobilien weit unter Wert verkauft haben . . .
    Um ohmega einzuschätzen, würde ich in den folgenden Monaten auf deren Geldbeschaffung achten. Darauf achten, ob sie ihr Aktienkapital unverhältnismäßig aufstocken .

  4. Omega ist nur auf Pflegeeinrichtungen spezialisiert und das ist in den USA nicht so rentabel. Habe mich lieber für Healthpeak und Medical Properties entschieden. Aber falls es nochmal kracht würde ich ggf. OHI und Ventas kaufen.

    1. ja Jörg, ich sehe es sehr ähnlich wie du. Ich wollte vor Monateen in einen Health-REIT (USA) einsteigen. Habe dann u.a. OHI mit Medical Properties verglichen. Gegen OHI sprachen u.a. die Abhängigkeit von der Politik und die arg hohe Dividende (das macht mich eher skeptisch). Für Medical Properties sprachen: Moderatere Dividende und Bezug zu einem Thema, das im Health-Sektor noch wichtiger als Altenheime ist: Praxen und Krankenhäuser. Gerade zu Corona-Zeiten!
      Klar, Der MP-Kurs hat nun Federn gelassen (zeitweise unter 15 EUR). Ich werde jedoch aufstocken und halte dann 200 Stück. Ich sehe künftig noch mehr (insb. bei Dividenden) Stabilitität bei MP als bei OHI.
      Wie seht Ihr das?

  5. Mal eine Frage an die Expertenrunde. Wenn ich zum Beispiel auf marktscreener schaue, ist sowohl bei OHI als auch WELL die Dividendenausschüttung permanent höher als das EPS. Ist dies bei REIT’s immer so bzw. ist die Relation Div/EPS bei REIT’s irreführend ? Vielen Dank und BG, Matthias66

    1. Hallo Matthias66,

      bei REITs ist FFO (Funds from Operations) die maßgebliche Zahl. Die muss über den Ausschüttungen, ansonsten steht eine Kürzung der Dividende kurz bevor.

      Viele Grüße Ben

  6. Guter Artikel zu einem meiner Lieblingswerte. Aktuell merke ich, dass die Leute lieber vergleichbar riskante REITs kaufen (Stichwort Tanger) und Unternehmen wie OHI eher unbekannt sind. Zu Unrecht finde ich. Ich selbst habe 2017 gekauft und bin durch die Dividenden ca. 15 % im Plus. Grüße

Kommentar verfassen