Wann kommt diese Aktie endlich wieder in die Gänge?

Talanx in Hannover
4.4
(47)

Versicherungen sind die wichtigste Branche in meinem Dividendendepot. Insgesamt 5 Unternehmen sorgen mit ihren beständigen Ausschüttungen für rund ein Viertel meiner laufenden Erträge.

Dabei stehen sie völlig unterschiedlich im Fokus des Kapitalmarkts. Der „stillste“ Vertreter pendelt zwischen SDAX und MDAX, ist aber gleichzeitig mit einer Tochter im DAX vertreten.

Warum ich meine Position im drittgrößten deutschen Versicherungskonzern kürzlich reduziert habe und warum ich trotzdem zuversichtlich für die Zukunft bin, erfährst Du in diesem Beitrag.

In den letzten Wochen kamen ja schon die Dividendenausschüttungen der Swiss Re, Munich Re, Allianz und von Protector Forsikring auf meinem Konto an. Komplettiert wird das nun durch Talanx, die ich hier ausführlich vorgestellt habe.

Auf Talanx setze ich schon seit vielen Jahren und bis zum Corona-Crash war die Aktie auch ein richtig gutes Investment. Doch seitdem hat sie es nicht geschafft, an diese positive Phase anzuknüpfen. Jedenfalls vom Aktienkurs her, denn die Geschäftsergebnisse sind weiterhin positiv.

Im 10-Jahres-Chart wird die Entwicklung deutlich:

Talanx-Aktie im 10-Jahres-Chart
Talanx-Aktie im 10-Jahres-Chart

Aktienverkauf

Bereits Ende März hatte ich ein Zwischenhoch von Talanx zum Teilverkauf genutzt und darüber in meinem Monatsbericht auch geschrieben. Hier nun noch die vollständige Dokumentation:

Ich verkaufte 220 Talanx-Aktien zum Kurs von 40,40 € aus meinem Depot bei der ING. Die Order wurde am 28.03.2022 an der Börse Stuttgart ausgeführt. Nach Abzug von ziemlich viel Steuern und Provision erhielt ich einen Nettobetrag von 8.130,07 €.

Aktienverkauf Talanx im März 2022
Aktienverkauf Talanx im März 2022 Steuer

Mit dem Verkaufserlös habe ich unter anderem meine Position in dem norwegischen Versicherer Protector Forsikring ausgebaut und damit meine Versicherungstitel weiter diversifiziert.

Dividendenzahlung

Talanx zahlt erstmals eine Dividende von 1,60 € je Aktie. Gegenüber dem Vorjahr (1,50 €) ist das eine Erhöhung um 6,7%. Für die nun noch 300 Aktien in meinem Dividendendepot bedeutet das eine Brutto-Dividende von 480,00 €. Nach Abzug der Steuern erhalte ich eine Netto-Dividende von 353,40 €. Sie wurde mit Wertstellung 10.05.2021 ausbezahlt.

Dividendengutschrift Talanx im Mai 2022
Dividendengutschrift Talanx im Mai 2022 Steuer

Perspektiven

Nach mehr als 6 Jahren Haltezeit habe ich nun also meine Talanx-Position von 520 auf 300 Aktien reduziert. Hauptgrund dafür war einerseits die Erholung in 2021 als die Aktie knapp 40% zulegte. Und andererseits die doch in vielen Feldern ruhigere Gangart gegenüber Allianz und Münchener Rück. Dort gab es in diesem Jahr zweistellige Dividendenerhöhungen und auch bei Talanx wäre mehr möglich gewesen.

Als breit aufgestellter Versicherungskonzern mit einem klassischen Erstversicherungsgeschäft und seiner Rückversicherungstochter Hannover Rück erreichte Talanx erstmals ein Konzernergebnis von mehr 1 Mrd. € (exakt 1.011 Mio. €). Die Erstversicherung steuerte davon 45% hinzu.

Und 2022 soll das Konzernergebnis auf 1.050 bis 1.150 Mio. € steigen. Nach dem 1. Quartal sieht sich Talanx auf gutem Weg dorthin. Besonders profitierte der Konzern von einem Wachstum 16,5% bei den gebuchten Bruttoprämien. Die kombinierte Schaden-/Kostenquote lag jedoch mit 98,3% etwas über dem Vorjahresquartal (96,1%).

Der Anstieg erklärt sich durch einige Großschäden, insbesondere Überflutungen in Australien und Sturmtiefs in Europa. Für mögliche Schäden infolge des Krieges in der Ukraine hat Talanx bereits einen niedrigen dreistelligen Millionenbetrag zurückgestellt.

Insgesamt sehe ich Talanx weiterhin gut aufgestellt. Die tendenziell steigenden Zinsen sollten perspektivisch auch dem Kapitalanlageergebnis helfen. Und die steigende Inflation wird zeitversetzt für höhere Versicherungsprämien sorgen.

Nach dem Teilverkauf beträgt der Marktwert meiner Talanx-Aktien immer noch mehr als 11.000 €. Das entspricht einem Depotanteil von 2,8%. Damit fühle ich mich ausreichend investiert.

Mein „Versicherungsportfolio“ teilt sich damit jetzt wie folgt auf:

AktieStückzahlMarktwertDepotanteil
Munich Re12528.000 €6,8%
Allianz12525.000 €6,0%
Talanx30011.500 €2,8%
Swiss Re604.600 €1,1%
Protector Forsikring4004.000 €1,0%
Marktwert und Depotanteil gerundet, Stand: 23.05.2022

Nach dem Teilverkauf stellt sich meine Talanx-Position jetzt so dar, dass ich für meine 300 verbliebenen Aktien einen Einstand von 8.376,22 € habe. Davon habe ich bereits 1.817,25 € als Netto-Dividenden zurückerhalten. Und mit den 220 verkauften Talanx-Aktien habe ich nach Steuern und einschließlich erhaltener Dividenden 3.480,63 € erlöst.

Wenn man so will, liegt mein tatsächlicher Einstand, also das, was ich investiert, aber noch nicht zurückerhalten habe, damit bei 3.078,34 €. Das sind 10,26 € pro Aktie und sieht wirklich komfortabel aus. Meine „persönliche“ Dividendenrendite liegt damit bei 15,6% (brutto). Anders ausgedrückt: Bei lediglich konstanter Dividende werde ich mein Kapital in 9 Jahren komplett zurückhaben.

Perspektivisch möchte ich auch die Swiss Re und Protector Forsikring in den fünfstelligen Bereich bringen. Dazu bedarf es aber noch einiger Zeit. Swiss Re hat die Dividende in diesem Jahr als einziger meiner Versicherungstitel nicht erhöht und in Protector Forsikring bin ich erst seit Februar investiert. Da möchte ich noch die weitere Entwicklung abwarten und die Aktie besser kennenlernen.

Auf einen Blick:

Unternehmen:Talanx
ISIN:DE000TLX1005
Im Divantis-Depot seit:07.09.2015
Letzter Nachkauf am:26.01.2016
Stückzahl im Divantis-Depot:300
Durchschnittskaufkurs inkl. Gebühren:27,92 €
Gesamtkaufpreis:8.376,22 €
durch Teilverkauf am 28.3.2022 realisierter Gesamtgewinn (Kurs & Dividenden):3.480,63 €
Bisher erhaltene Netto-Dividenden:1.817,25 €
Aktuelle Strategie:Halten und Dividende kassieren

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Dann bewerte ihn mit einem Klick!

Durchschnittliche Bewertung: 4.4 / 5. Anzahl der Stimmen: 47

Gib die erste Bewertung für diesen Beitrag ab!

Schade, dass Dir der Beitrag nicht gefallen hat!

Unterstütze die Qualitätsverbesserung!

Möchtest Du mir einen Hinweis geben, was ich besser machen kann?

2 Gedanken zu „Wann kommt diese Aktie endlich wieder in die Gänge?“

  1. Hallo Ahmed,

    die Hannover Rück hatte bis 2020 eine bessere Performance als Talanx (oder anderer Rückversicherungen). Talanx hat dafür eine höhere Dividendenredite als die Hannover Rück.
    Ca. 50% des Gewinns der Talanx kommt aus der Hannover Rück.

    Aus meiner Sicht gibt es keinen zwingenden Grund für Investment in die Hannover Rück neben der Talanx.
    Welche der Beiden aus heutiger Sicht? Das ist Gusto des Investoren. Fällt der Kurs der Hannover Rück, fällt auch der Talanx-Kurs (siehe woher kommen die Gewinne). Ich persönlich mag eben eher den primären Einstieg und halte die Hannover Rück.

Kommentar verfassen