Der Plan geht auf

4.8
(28)

Mein Plan mit dieser Aktie waren jährliche Dividendensteigerungen und ein steigender Aktienkurs. Und das bei möglichst niedriger Volatilität.

Ich weiß, das ist ein Wunschszenario bei nahezu jeder Aktie in meinem Dividendendepot. In diesem Fall geht der Plan aber komplett auf.

Mit der Aktie beschäftige ich mich genau zweimal im Jahr: zu den beiden Dividendenzahlungen. Und sehe dann jedes Mal, dass alles in Ordnung ist.

Und das Management setzt alles darin, dass das in den nächsten Jahren auch so bleibt.

Warum trotzdem eine kleine Träne in meinem Augen ist und ich die Aktie nicht weiter nachkaufe, erfährst Du in diesem Beitrag.

Bei der Aktie wird Planwirtschaft betrieben. Als Stromnetzbetreiber ist das Geschäft kalkulierbar. Und das Wachstum für die nächsten Jahre vorgezeichnet. Und dafür bin ich dann auch als Investor nach Italien gegangen und habe mir seinerzeit TERNA ins Depot gelegt. Hier habe ich sie ausführlich vorgestellt.

Dividende

TERNA zahlt zweimal im Jahr eine Dividende. Im Juni gibt es die Schlussdividende, im November dann noch mal eine Zwischendividende. Nun also die Schlussdividende: Sie wurde um 8,0% erhöht auf nun 0,1786 € je Aktie (zuvor: 0,1653 €). Für die 2.000 Aktien in meinem Depot ergibt das eine Brutto-Dividende von 357,20 €. Leider wird davon eine italienische Quellensteuer abgezogen, die nur teilweise auf die deutsche Kapitalertragsteuer angerechnet wird (das ist die Träne in meinem Auge!). So verbleibt eine Netto-Dividende von 226,65 €. Sie wurde mit Wertstellung 23.06.2021 überwiesen.

Terna Dividendengutschrift im Juni 2021

Die Aktien habe ich im Depot bei der DKB liegen. Die DKB bietet, ähnlich wie bei französischen Aktien, eine Vorabbefreiung der Quellensteuer an. Dazu muss ich jährlich ein Formular bei meinem Finanzamt unterschreiben lassen und der DKB gegen eine Gebühr von 11,90 € (dann für alle italienischen Aktien gültig) einreichen. Ich wollte das eigentlich für 2021 machen und dann berichten, ob und wie es funktioniert. Aufgrund des Dividendenausfalls bei Atlantia und ENAV lohnt sich das aber in diesem Jahr nicht wirklich für mich. Mal schauen, ob 2022 ein besseres Jahr für die italienischen Dividenden wird. Ein Depot bei der DKB kannst Du übrigens hier * eröffnen.

Perspektive

Die steigenden Dividendenzahlungen finde ich hoch attraktiv und nehme dafür bisher auch die Quellensteuerabzüge in Kauf. Und mit der Lösung der DKB kann ich für eine noch höhere Netto-Dividende sorgen.

Mit der Dividendenerhöhung liegt TERNA exakt im Rahmen der Ankündigung. Im Mehrjahresplan bis 2025 ist eine Steigerung der Erträge und des EBITDA von jährlich mehr als 4% vorgesehen. Der Gewinn je Aktie soll jährlich um mehr als 5% steigen. Und die Dividende soll eben bis 2023 um jährlich 8% steigen. In 2024 und 2025 soll sie mindestens so hoch wie 2023 sein. Die Payout-Ratio soll in den beiden letzten Jahres des Planes etwa 75% betragen.

Im letzten Geschäftsjahr legte der Umsatz um 9,5% zu, das EBITDA stieg um 5,1%. Der Gewinn je Aktie lag mit +3,7% leicht unterhalb des Planes.

Insgesamt sind das wieder sehr gute Zahlen gewesen und ich kann mich wieder zurücklehnen und die Aktie einfach laufen lassen. Auch wenn sie dieses Jahr noch nicht outperformt (+2,4% YTD), bin ich weiter völlig entspannt. Das Jahr ist noch lang und im November zur nächsten Dividendenzahlung kann es schon wieder besser aussehen.

Da TERNA bereits zu den großen Titeln meines Depots gehört und einen Depotanteil von rund 3% hat, denke ich nicht über einen Nachkauf nach. Ich will mein Depot weiter diversifizieren und habe deshalb als Favoriten unter meinen Stromnetzbetreibern für einen Nachkauf die australische Spark Infrastructure. Ihr Depotanteil liegt aktuell bei 0,8% und da ist noch genug Luft nach Oben. Die spanische Red Eléctrica liegt bei 2,2%, zeigt aber vorerst kein Dividendenwachstum mehr.

Auf einen Blick:

Unternehmen:Terna
ISIN:IT0003242622
Im Divantis-Depot seit:01.12.2015
Letzter Nachkauf am:15.02.2017
Stückzahl im Divantis-Depot:2.000
Durchschnittskaufkurs inkl. Gebühren:4,71 €
Gesamtkaufpreis:9.414,22 €
Bisher erhaltene Netto-Dividenden:1.554,81 €
Aktuelle Strategie:Halten und Dividende kassieren

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Dann bewerte ihn mit einem Klick!

Durchschnittliche Bewertung: 4.8 / 5. Anzahl der Stimmen: 28

Gib die erste Bewertung für diesen Beitrag ab!

Schade, dass Dir der Beitrag nicht gefallen hat!

Unterstütze die Qualitätsverbesserung!

Möchtest Du mir einen Hinweis geben, was ich besser machen kann?

Kommentar verfassen