Warum diese Aktie weiterhin sehr gute Aussichten hat

Klebeband von 3M
4.7
(60)

Die Aktie war mein absoluter Favorit für eine überdurchschnittliche Entwicklung in diesem Jahr. Und bis zur Jahresmitte sah es auch wirklich gut aus.

Seitdem hat die Aktie aber wieder an Boden verloren und kommt nun zwar noch auf ein zweistelliges Jahresplus, aber profitiert vor allem vom starken Dollar.

Warum ich die Aussichten für die Aktie weiterhin sehr positiv sehe und sie damit zu den Favoriten für 2022 zähle, erfährst Du in diesem Beitrag.

Im Chartbild kann man schön sehen, dass sich die Aktie von 3M innerhalb eines Jahres im Ergebnis nicht bewegt hat. Jedenfalls in US-Dollar. Durch den Wechselkurseffekt und die erhaltenen Dividenden ergibt sich gleichwohl ein Plus von mehr als 12%. Das Unternehmen selbst habe ich hier ausführlich vorgestellt.

Mein Nachkauf im Juli war nicht optimal getimet.

3M im 1-Jahres-Chart in US-Dollar
3M im 1-Jahres-Chart in US-Dollar

Dividende

3M zahlt erneut eine Quartalsdividende von 1,48 US$ je Aktie. Für die 80 Aktien in meinem Dividendendepot ergibt das eine Brutto-Dividende von 118,40 US$. Sie wurde vom Smartbroker zum Kurs von 1,1376 in Euro umgerechnet. Nach Abzug der Steuern verbleibt eine Netto-Dividende von 77,49 €. Sie wurde mit Wertstellung 13.12.2021 überwiesen.

Dividendengutschrift 3M im Dezember 2021

Perspektiven

Ich hatte 3M zu meinen Favoriten für 2021 gezählt, weil ich an eine konjunkturelle Erholung glaubte und 3M sehr breit aufgestellt ist. Von den Quartalsergebnissen her sind meine Annahmen auch eingetreten.

Im 3. Quartal erreichte 3M eine Umsatzsteigerung von 7,1% gegenüber dem Vorjahresquartal. Der Quartalsgewinn je Aktie blieb allerdings mit 2,45 US$ konstant und das liegt an den Gründen, warum die Aktie noch nicht wirklich in Schwung gekommen ist.

Denn vor allem machen dem Unternehmen die steigenden Rohstoffkosten und Engpässe in der Lieferkette zu schaffen. Hinzu kommen unternehmensspezifische Themen in Form von offenen Sammelklagen, weil Ohrenschützer für das Militär nicht ausreichend vor einem Hörverlust geschützt haben sollen.

Für mich sind das jedoch Themen, die nur kurzfristig belasten. Mit Sammelklagen hat nahezu jeder größere Konzern in den USA zu kämpfen. Und meistens gibt es dann einen Vergleich, der eine hübsche Summe Geld kostet, aber gut verkraftbar ist. Er belastet unter Umständen ein einzelnes Quartalsergebnis, ist dann aber auch wieder vergessen.

Ähnlich verhält es sich mit den steigenden Rohstoffkosten. Denn 3M ist aufgrund seiner breiten Aufstellung und Marktmacht in vielen Bereichen sehr gut in der Lage, gestiegene Preise an die Kunden weiterzugeben. Nur dauert das meist 1-2 Quartale. Erst steigen die Einkaufskosten und wenn das länger andauert, werden die Verkaufspreise erhöht.

3M zähle ich deshalb zu den Aktien, denen eine steigende Inflationsrate auf Dauer nicht wirklich schadet.

Mit einem prognostizierten Gewinn je Aktie von 9,70 bis 9,90 US$ für das Gesamtjahr notiert 3M bei einem Kurs von 177 US$ bei einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 18. Für 2022 wird ein weiteres Gewinnwachstum erwartet, so dass das KGV dann auf 17 sinkt.

In den letzten 7 Jahren hat 3M nicht dauerhaft auf einem solch niedrigen Niveau notiert. Und die operative Marge von 22% bei einer Eigenkapitalrendite von 45% spricht eher dafür, dass 3M in frühere Sphären (vor 3 Jahren lag das KGV noch bei 25-26) zurückkehrt.

Bewilligt der Markt wieder eine Bewertung in der Mitte zwischen der aktuellen und der früheren Bewertung, dann würde die 3M-Aktie in einem Jahr bei 246 US$ notieren müssen. Denn dann würden die für 2023 prognostizierten 11,18 US$ Gewinn je Aktie für ein KGV von 22 zu Grunde gelegt.

Das entspricht einem Kurspotenzial von 70 US$ für die nächsten 12 Monate oder einem Anstieg der Aktie um 40%.

Ich will das nicht prognostizieren, denn so einfach ist die Börse nicht gestrickt. Ich will Dir aber aufzeigen, welches Potenzial in der Aktie schlummert.

Ich habe deshalb immer einen Blick auf den Kurs von 3M und denke über einen Nachkauf nach. Die 80 Aktien möchte ich weiterhin ausbauen und im Ziel 100 Aktien von 3M im Depot haben.

Auf einen Blick:

Unternehmen:3M
ISIN:US88579Y1010
Im Divantis-Depot seit:12.01.2017
Letzter Nachkauf am:21.06.2022
Stückzahl im Divantis-Depot:85
Durchschnittskaufkurs inkl. Gebühren:159,43 €
Gesamtkaufpreis:13.551,77 €
Bisher erhaltene Netto-Dividenden:1.350,75 €
Aktuelle Strategie:Halten und Dividende kassieren

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Dann bewerte ihn mit einem Klick!

Durchschnittliche Bewertung: 4.7 / 5. Anzahl der Stimmen: 60

Gib die erste Bewertung für diesen Beitrag ab!

Schade, dass Dir der Beitrag nicht gefallen hat!

Unterstütze die Qualitätsverbesserung!

Möchtest Du mir einen Hinweis geben, was ich besser machen kann?

2 Gedanken zu „Warum diese Aktie weiterhin sehr gute Aussichten hat“

  1. Hallo Ben,

    ich habe 3M seit kurzem wieder im Portfolio und sehe die Entwicklung ähnlich. Zum Februar wurde die Dividende erneut erhöht, zwar nur 1 Cent, aber man bleibt der Linie treu.

    Viele Grüße
    Klaus

  2. Hallo Klaus,

    ich habe mir 3 M auch am Freitag zu 131€ erneut ins Depot gelegt! Man muss mal schauen, wie weit es noch runter geht, aber zu diesem Kurs, vielleicht wirklich kein schlechter Fang, bei der DIV!

    Marcus

Kommentar verfassen