Dividende nicht erhöht und trotzdem erfreut

Das gibt es auch nicht so oft: Ein Unternehmen, das jahrelang seine Dividende jedes Quartal erhöht, setzt die Dividendenerhöhung aus. Und die Börse ist zufrieden. Natürlich nicht über die Aussetzung der Erhöhung. Aber darüber, dass es überhaupt Dividende gibt und diese dann auch noch stabil bleibt.

Wenn die Situation so ist, dann muss es sich um eine Aktie im Krisenmodus handeln. Und genau so ist es: Omega Healthcare Investors, kurz: OHI, hat ein richtig heftiges Jahr hinter sich.

Als ich vor einem Jahr die erste Position in mein Depot legte und das Unternehmen hier ausführlich vorstellte, waren die Risiken schon beachtlich, aber – im Nachhinein muss man das so sagen – noch nicht im Aktienkurs eingepreist. Aus einer ursprünglichen Dividendenrendite von 7,5% ging es steil bergab, die Dividendenrendite lag auf einmal bei spektakulären 10,0%.

Einige große Mieter des Senioren- und Gesundheitsimmobilien-REITs sind in ernsthaften Schwierigkeiten und sorgen entsprechend die Aktionäre und das Management von OHI.

Nun zeigt sich aber, dass es richtig war, die Nerven zu behalten und nachzukaufen.

Zuerst zur Dividende: OHI zahlt wie im Vorquartal 0,66 US$ Dividende. Für die 150 Stück im Divantis-Depot ergibt das eine Brutto-Dividende von 99,00 US$. Umgerechnet zum Kurs von 1,1949 und nach Steuerabzug bleiben 61,69 € zur Auszahlung übrig. Die Überweisung erfolgt mit Wertstellung 15.05.2018.

Die Originalabrechnung der Dividende von Omega Healthcare Investors im Mai 2018

Das Spannende ist aber die Entwicklung des Aktienkurses. Ich war ja zeitweise 20% im Minus und einigermaßen frustriert. Trotzdem habe ich dann im Januar noch mal nachgekauft. Das war meine dritte Tranche OHI innerhalb von 8 Monaten. Mein Durchschnittskaufkurs sank immer ein gutes Stück.  Aber irgendwie war es auch der Griff ins fallende Messer.

Jedenfalls sieht es nun auf einmal vergleichsweise ganz okay aus: OHI hat sich seit Jahresbeginn wacker geschlagen und ist mehr als 7% im Plus. Gemeinsam mit den erhaltenen Dividenden bin ich mit meinem Investment nun nur noch rund 3% im Minus.

Die Risiken sind natürlich immer noch da und es ist ungewiss, ob sich eine solch hohe Dividende halten lässt. Ich habe mich aber für ein langfristiges Investment entschieden und bin derzeit froh, nicht mit Stop Loss gearbeitet zu haben. Bleiben Kurs und Dividende unverändert, dann steht in einem halben Jahr ein leichtes Plus hinter dem Wert.

Mit dieser Dividendenzahlung wachsen die Dividendenerträge im Jahr 2018 auf nun 4.560,17 €.

Auf einen Blick

Unternehmen: Omega Healthcare Investors

ISIN: US6819361006

Im Divantis-Depot seit: 19.05.2017

Letzter Nachkauf am: 17.01.2018

Stückzahl im Divantis-Depot: 150

Durchschnittskaufkurs inkl. Gebühren: 25,98 €

Gesamtkaufpreis: 3.897,40 €

Bisher erhaltene Netto-Dividenden: 175,57 €

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

5 Gedanken zu „Dividende nicht erhöht und trotzdem erfreut“

  1. Kurioserweise hatte ich bei OHI einen EK Wert von ca. 27€
    Anfang 2018 hatte sich dieser (Aufgrund des neuen Steuergedetzes 2018 ???) auf rund 22€ ohne eigenes zutun verändert.
    War das bei euch auch so ?

  2. Hallo yankee,

    habe schon ähnliches gelesen. Kann es sein, dass dein Broker das wertpapier als fondsanteil betrachtet? Sich durch das ein/ausbuchen den Gewinn errechnet und falls vorhanden besteuert?

    Ansonsten habe ich ähnliches schon mit Unternehmen erlebt die ihre Dividende aus kapitalrücklagen zahlen. Diese sind dann zunächst steuerfrei. Durch den verringerten Kurs wird man dann aber bem Verkauf durch den höheren Gewinn mehr besteuert.

    Ich denke aber ersteres ist bei dir zutreffend.

  3. Hey Yankee,

    OHI wird seit dieses anders als Fond betrachtet, daher erfolgte ein fiktiver Verkauf/Kauf. Schau mal in den Aktien Details/Infos nach, da sollte es stehen.

    Gruß,
    Alex

    1. Hallo Yankee, hallo Alex,

      genau so ist es: Deshalb heißt die Abrechnung bei OHI auch nicht „Dividendenabrechnung“, sondern „Ertragsabrechnung“. Und das ist wohl auch der Grund, warum OHI bei manchen Brokern nicht kaufbar ist.

      Viele Grüße Ben

Kommentar verfassen