Wenn positive Quartalszahlen richtig ärgerlich sind…

0
(0)

Verrückte Börsenwelt! Einer der größten Depottitel im Dividendendepot meldet seine Quartalszahlen und übertrifft dabei die Erwartungen des Marktes sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn.

Und die Aktie steigt an einem Tag um fast 5% im Kurs. Grund zum Jubeln?

Eigentlich schon, aber ich war richtig sauer!

Warum?

Weil es sich um die Aktie von PepsiCo handelte und ich gerade gestern, am 10. Juli 2018, nachkaufen wollte. Das war nämlich der Tag, an dem Dr Pepper seine große Sonderdividende ausschüttet. Und mir dadurch etwa 3.800 US$ Dividende zufließen. Einen Teil davon hatte ich ja schon letzten Freitag in AT&T investiert. Und mit dem anderen Teil wollte ich nun PepsiCo kaufen. 15 Aktien sollten es werden.

Aber dann kamen diese überraschend positiven Quartalszahlen. Und ganz ehrlich: Jetzt ist mir die Aktie zu teuer! Fundamental vielleicht noch nicht. Aber in den letzten 6 Wochen hat sie sich von 96 US$ auf 113 US$ verteuert. Und ich stand wie ein Kaninchen vor der Schlange und habe auf die Dr Pepper-Dividende gewartet.

Jetzt ist sie endlich da – zwar noch nicht abgerechnet und auf dem Konto gebucht – und PepsiCo glänzt mit einer lupenreinen Kurserholung. Zu gerne hätte ich mein Investment im Dollarraum und in der Colabranche gelassen. Also von Dr Pepper zu Pepsi geswitcht.

Aber wie so oft: Man muss flexibel bleiben. Ich werde mir ein anderes Investment suchen und PepsiCo bleibt mit 120 Aktien weiter ordentlich vertreten in meinem Depot.

Aber welche Aktie soll es werden? Gehe ich meine Watchlist von der Dividendenrendite abwärts, dann stehen da vor allem Unternehmen, die ihre Dividende stabil halten und nicht mehr erhöhen: Omega Healthcare Investors, Welltower und General Mills. Dazwischen noch AT&T und Verizon, die weiter erhöhen. Aber AT&T habe ich ja schon gekauft und das reicht dann auch erst mal mit Telekommunikation.

Ich werde mich jetzt erst mal zurücklehnen und die nächsten Tage abwarten. Ich bin relativ sicher, dass der Markt noch mal einen schwachen Tag haben wird. Irgendein Thema wie Strafzölle oder Nordkorea oder was auch immer wird noch mal kommen.

Das war jetzt viel Text, aber gestern hab ich mich echt geärgert. ;-)

Welche US-Aktien kauft Ihr denn derzeit? Oder wartet Ihr auch wieder auf tiefere Kurse? Schreibt doch mal einen Kommentar, vielleicht könnt Ihr mir ja helfen!

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Dann bewerte ihn mit einem Klick!

Durchschnittliche Bewertung: 0 / 5. Anzahl der Stimmen: 0

Gib die erste Bewertung für diesen Beitrag ab!

Schade, dass Dir der Beitrag nicht gefallen hat!

Unterstütze die Qualitätsverbesserung!

Möchtest Du mir einen Hinweis geben, was ich besser machen kann?

10 Gedanken zu „Wenn positive Quartalszahlen richtig ärgerlich sind…“

  1. Mal eine Frage zu der Dr. Pepper Sonderdividende. Ich habe auch 75 (alte) Dr. Pepper Aktien Bekommt man neben der angesprochenen Sonderdividende auch die neuen Aktien Keurig Dr. Pepper Aktien automatisch ins Depot gebucht ? Ich wollte gestern schon in Deutschland KDP Aktien nachkaufen, aber irgendwie werden nirgends Kurse gestellt, außerbörslich geht da auch nichts. Gibt es keine Notierung in Deutschland mehr oder dauert es einfach noch ein paar Tage ? Danke für die Antwort. Gruss Walter

    1. Hallo Walter,

      gestern wurde der Börsenhandel mit Dr Pepper in Deutschland ausgesetzt, damit niemand zu falschen Kursen kauft oder verkauft. Du kriegst keine neuen Aktien eingebucht, die Aktien werden umbenannt in “Keurig Dr Pepper”. Der Handel sollte zügig wieder aufgenommen werden. In den USA wurde das Kürzel von DPS auf KDP geändert. Der letzte Kurs gestern war dann 22,19 US$.

      Viele Grüße Ben

  2. @Ben das nennt man übrigens den Ankereffekt :-)

    ich ärgere mich auch, v.a. da ich bei 81,- nicht mehr gekauft habe, weil ich PepsiCo noch billiger haben wollte
    seitdem hören sie bekanntermaßen nicht auf zu steigen, mit dem Gipfelung von gestern :-)

  3. Hallo Ben,

    ich selbst bin auch Pepsi-Aktionär und hatte bereits vor einigen Wochen überlegt nachzukaufen.
    Zum einen ist es jetzt natürlich ärgerlich die Chance verpasst zu haben. Zum anderen aber auch schön zu sehen, wie der Wert sich bei 80€ stabilisiert hat. Sollte es in nächster Zeit nochmal einen Rücksetzer geben, ist dieses Kursniveau dadurch umso besser abgesichert.

    Bei General Mills möchte ich doch noch abwarten, weil in den letzten Tagen keinerlei Handelsvolumen zu erkennen ist. Es “schlägt” sich derzeit wohl keiner um die Aktien. Sobald hier die nächsten Impulse zu erkennen sind (nach Quartalsbericht etc.), schaue ich es mir genauer an. Das Einfrieren der Dividende ist natürlich schade.

    VG Patrick

  4. Hallo, wie wär’s mit KraftHeinz, sind auf einem guten Weg der Erholung und irgendwann gibt’s sicher auch eine Übernahme.
    Gruß Daniel

    1. Ich will ja gerne im US-Dollar engagiert bleiben. Deshalb scheiden die Deutsche Telekom, Osram und Gazprom (die auch aus anderen Gründen) aus. AT&T habe ich gerade gekauft und GM ist ein Autowert, der schon eine Insolvenz hinter sich hat. Also da ist nichts dabei, was mir aktuell weiterhilft. Aber natürlich trotzdem interessant zu sehen, was Du auf der Watchlist hast. Danke!

  5. Statt AT&T habe ich lieber Verizon im Depot.Die Divirendite ist mit 4,8% nicht zu verachten,zudem ist die Aktie die letzten Wiochen endlich mal etwas angesprungen!AT&T wächst nicht mehr (nur noch durch Übernahmen),Verizon hat wohl die bessere Perspektive!Heinz Kraft werde ich weiter aufstocken,zudem habe ich Walgreens neu im Depot! Beste Grüße!

    1. Hallo Thomas Walter,

      ich finde sowohl AT&T als auch Verizon attraktiv. Die Dynamik könnte bei AT&T durch die Time Warner-Übernahme zurückkommen. Ansonsten sind die beiden Aktien doch einigermaßen ähnlich im Kursverlauf. An Walgreens hatte ich auch mal gedacht, aber dann Angst vor Amazon bekommen. Und die ist ja nicht ganz unbegründet, wie man inzwischen weiß. Kraft Heinz schaue ich mir noch mal genauer an, die hatte ich etwas aus den Augen verloren. Danke für Deinen Kommentar!

      Viele Grüße Ben

Kommentar verfassen