Grandioser April 2019 – jetzt Sell in May and Go away?

Weiter, immer weiter! So könnte man das Aktienjahr 2019 im monatlichen Zyklus beschreiben. Jeder Monat positiv und damit herausragende 4 Monate zum Jahresbeginn.

Aber kann es so weitergehen? Oder doch besser der alten Börsenweisheit glauben und im Mai verkaufen und dann irgendwann im Herbst wieder einsteigen?

Ich blicke auf den April und die Entwicklung meines Depots zurück und stelle Dir meine Meinung zu „Sell in May and Go away“ vor. „Grandioser April 2019 – jetzt Sell in May and Go away?“ weiterlesen

April 2018 in der Zusammenfassung

Was für ein Monat! Während normalerweise das Wetter im April verrückt spielt, brach diesmal schon der Sommer aus. Das Auf und Ab wechselte stattdessen an die Börse.

Gnadenlos wurden Titel abgestraft, wenn sie die erwarteten Quartalsergebnisse nicht ganz erreichten. Die Deutsche Bank änderte mal wieder ihre Strategie und ihren Vorstandsvorsitzenden. Vor einem guten Jahr hatte ich schon mal einen Beitrag verfasst, warum mir ihre Aktien nicht ins Depot kommen. Der Beitrag ist aktueller denn je! Der Aktienkurs hat übrigens seit der Veröffentlichung um 27,4% nachgegeben…

Die Kursrückgänge nutzte ich zum Nachkauf bei einigen Depotwerten. Eigentlich wollte ich mich im April zurückhalten, aber das hat nicht geklappt… „April 2018 in der Zusammenfassung“ weiterlesen

April 2017 in der Zusammenfassung

Nun ist auch der April schon vorbei und der Börsenmonat Mai startet. „Sell in May and go away“ lautet eine alte Börsenweisheit. Für Langfristinvestoren ist das nur bedingt sinnvoll. Denn der Mai ist der Monat mit den traditionell höchsten Dividendenausschüttungen. Schließlich finden hier die meisten Hauptversammlungen deutscher Aktiengesellschaften statt.

Aber schauen wir noch einmal auf den April zurück… „April 2017 in der Zusammenfassung“ weiterlesen