Erfreuliches aus dem Land der aufgehenden Sonne

typisch japanisches Essen zur Sekisui House Aktie
4.8
(29)

Im letzten Jahr habe ich erstmals in Japan investiert. Meine Überlegungen gingen voll auf und die Aktie gehörte zu den Top-Performern in meinem Depot.

Doch dieses Jahr ist alles anders: Covid-19-Pandemie, keine Olympischen Spiele und die Wirtschaft in einer tiefen Krise.

Umso spannender, wie die Aktie darauf reagiert hat und wie die jüngste Dividendenzahlung aussieht. Außerdem gab es einen großen Bericht über das Unternehmen im Handelsblatt. In diesem Beitrag erfährst Du zudem, ob ich jetzt einen Nachkauf tätige und welche Prognose das Unternehmen für seine nächsten Dividendenzahlung ausgibt.

Japans Hausbaukonzerne greifen global an” – so berichtete das Handelsblatt am 17. April 2020 u.a. über Sekisui House, Japans größtem Hersteller von Eigenheimen.

Der Trend des seriellen Wohnbaus, bei uns noch als “Fertighaus” gebrandmarkt, schreitet demnach mit der Digitalisierung voran. Entwickelt werden vollvernetzte autarke Häuser, die mit Solar- und Brennstoffzellen vor Ort den Energiebedarf des Hauses decken können. Sekisui House, mit 20 Mrd. € Umsatz ein Schlachtschiff, ist neben dem japanischen Heimatmarkt schon in Australien, Großbritannien und den USA aktiv.

Dividendenzahlung

Sekisui House hat die Dividende wieder um 1 Yen erhöht. Sie beträgt nun 41 Yen pro Aktie. Das ist eine Erhöhung um 2,5%. Die Brutto-Dividende für meine 100 Aktien beträgt damit 4.100 Yen. Sie wurde von der ING zum Kurs von 116,480475 in Euro umgerechnet. Nach Abzug der Steuern verbleibt eine Netto-Dividende von 26,10 €. Sie wurde rückwirkend mit Wertstellung 24.04.2020 gebucht.

Dividendengutschrift Sekisui House im April 2020

Perspektiven

Gekauft hatte ich die Aktie im Januar letzten Jahres zum Kurs von 13,49 €. Ab dann kannte die Aktie kein Halten mehr und schloss das Jahr mit einem Kurs von 18,90 €. Und in diesem Jahr kletterte sie dann über die Marke von 20 €.

Bis es zum Corona-Crash kam: Mitte März war die Aktie wieder auf meinen Kaufkurs zurückgefallen! Denn die Immobilienbranche leidet unter einer Rezession in der Regel sehr stark. Und deshalb habe ich auch nicht nachgekauft. Denn die im letzten Jahr positiven Aussichten für Japan haben sich nun in eine trübe Suppe gewandelt.

All die Euphorie des wirtschaftlichen Aufschwungs und der nahenden Olympischen Spiele ist erst mal verflogen. Jetzt heißt es, die Pandemie zu überstehen und dann wieder aufzustehen.

Die Aktie hat das schon ein bißchen getan, sie notiert wieder über 15 €. Und der große Handelsblatt-Artikel hat mir noch einmal verdeutlicht, dass Sekisui House aufgrund seiner Größe und seiner Innovationsfähigkeit durchaus die Kraft hat, gestärkt aus der Krise hervorzugehen. Auch wenn es sicher länger dauern wird, bis wir wieder Kurse über 20 € sehen.

Jubiläumsjahr für Sekisui House

Sekisui House feiert dieses Jahr seinen 60. Geburtstag. Das Management hat deshalb angekündigt, dass für das neue Geschäftsjahr (endet 31.01.2021) eine Bonusdividende von 5 Yen zusätzlich zur ordentlichen Dividende von 40 Yen gezahlt werden soll. Zusammen mit der Jahresenddividende von 41 Yen soll die Dividendensumme damit bei 86 Yen pro Aktie liegen. Die Jubiläumsdividende von 45 Yen soll demnach Ende September mit dem Ex-Tag Ende Juli gezahlt werden.

Genau diese Zusatzdividende könnte für mich der Impuls für einen Nachkauf sein. Mal schauen, bis zum Ex-Dividende-Datum sind es noch drei Monate. Wenn es da noch mal eine Kaufgelegenheit gibt, dann kann ich mir eine Aufstockung durchaus vorstellen. Aber nicht wegen der paar Yen einmaliger Zusatzdividende. Sondern aufgrund der langfristigen Perspektiven. Von denen ich nur profitiere, wenn ich auch Aktien im Depot habe. Und die bisherige Portion von 100 Stück sollte ja nur der Einstieg sein.

Auf einen Blick:

Unternehmen:Sekisui House Ltd.
ISIN:JP3420600003
Im Divantis-Depot seit:24.01.2019
Letzter Nachkauf am:--
Stückzahl im Divantis-Depot:100
Durchschnittskaufkurs inkl. Gebühren:13,63 €
Gesamtkaufpreis:1.363,35 €
Bisher erhaltene Netto-Dividenden:124,23 €
Aktuelle Strategie:Bei Kursschwäche nachkaufen

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Dann bewerte ihn mit einem Klick!

Durchschnittliche Bewertung: 4.8 / 5. Anzahl der Stimmen: 29

Gib die erste Bewertung für diesen Beitrag ab!

Schade, dass Dir der Beitrag nicht gefallen hat!

Unterstütze die Qualitätsverbesserung!

Möchtest Du mir einen Hinweis geben, was ich besser machen kann?

5 Gedanken zu „Erfreuliches aus dem Land der aufgehenden Sonne“

  1. Hallo Ben, ich muss sagen das ich deine Art sehr mag. Es gibt viel Blogs und auch hochgelobte in denen mur allgemeine Dinge wie „ In der Krise muss man kaufen etc“ gehypte werden. Du gibts gute für mich verständliche Infos warum du welches Unternehmen gekauft hast oder um Moment eher abwarten würdest. Durch dich bin ich Anfang Februar auf Kone gestoßen und habe ein ziemlich krisenfestes Unternehmen bekommen und mich über eine beachtliche Dividende gefreut .
    Vielen Dank für deine Offenheit , es macht Spaß dir zu folgen .
    L.G Christian

  2. Sehr interessanter Beitrag! Man liest sonst leider nicht so viel über japanische Aktien. Ich kann Christian nur zustimmen, ich verfolge deinen Weg sehr gerne. Das macht Spaß!

  3. Hallo Ben,

    ich habe mich leider noch nicht so viel mit japanischen Unternehmen auseinandergesetzt. Naja eines sehen ich sehr oft und zwar wenn man asiatisch isst… Kikoman Sojasoße. Sonst bin ich auf der Suche nach unterbewerteten Unternehmen in Europa und Nordamerika. Ich würde mich auf weitere japanische Aktien/Unternehmen von dir hören.

    Schöne Grüße aus Münster
    Alexaner

  4. Ich kann mich den “Vorschreibern” nur anschließen…ich lese immer wieder gerne die Artikel und auch deine realistische Einschätzung. Dafür danke.
    Ich glaube allgemein spannend wird nochmal, wenn dann die Q2-Zahlen veröffentlicht werden. Dann wird man erstmal das ganze Ausmaß von Corona sehen und die Kurse werden nochmal nachgeben. Aber meistens kommt es ja doch anders, als man selbst denkt. Werde daher auch kontinuierlich bei entsprechenden Titeln zukaufen und mir nochmal ein wenig Geld zurück halten.

    Viele Grüße
    Chris

Kommentar verfassen