Dividendenzahlung von Atlantia – Übernahmeofferte für Abertis weiter im Fokus

Eine Atlantia Mautstation in Italien

Es fließt wieder Geld von den Mautstraßen Italiens auf das Divantis-Konto! Atlantia hat seine Dividende bezahlt: 0,53 Euro pro Aktie. Aber Achtung: Im November zahlt Atlantia noch einmal etwas aus. Gesprächsthema ist aber weiterhin die Übernahmeofferte für den spanischen Mautstraßenbetreiber Abertis

Atlantia (hier ausführlich vorgestellt!) hatte ja 16,50 Euro geboten. Inzwischen ist der Aktienkurs von Abertis (hier ausführlich vorgestellt!) über diese Marke gestiegen. Die Börse rechnet also nicht mit einer Annahme des Übernahmeangebots. Ich bin bei der ganzen Sache hin und her gerissen. Schließlich habe ich beide Unternehmen im Depot. Und auf der einen Seite möchte ich einen ordentlichen Preis für meine Abertis-Aktien sehen. Andererseits möchte ich aber auch nicht, dass Atlantia zu viel bezahlt, denn das wäre auch schlecht für meine Atlantia-Aktien. Die beiden Ratingagenturen Standard & Poor’s und Fitch haben den Ausblick für Atlantia bereits auf „negativ“ gesenkt. D.h. es könnte zu einer Ratingverschlechterung kommen. Dies würde dann steigende Refinanzierungskosten für Atlantia bedeuten.

Aber zurück zur Dividende: Für die 500 Aktien im Divantis-Depot erhielt ich eine Brutto-Dividende von 265,00 Euro. Bekanntlich ist die Quellensteuer in Italien nicht günstig, so dass nach Abzug selbiger und teilweise Anrechnung auf die deutsche Kapitalertragsteuer eine Netto-Dividende von 168,15 Euro herauskam. Sie wird mir mit Wertstellung 24.05.2017 überwiesen.

Damit sind im Mai 2017 bisher 2.570,27 Euro Dividenden geflossen. Im Jahr 2017 sind es nun 4.364,36 Euro.

Auf einen Blick:

Unternehmen: Atlantia

ISIN: IT0003506190

Im Divantis-Depot seit: 02.09.2015

Letzter Nachkauf am: 10.11.2016

Stückzahl im Divantis-Depot: 500

Durchschnittskaufkurs inkl. Gebühren: 23,09 €

Gesamtkaufpreis: 11.543,71 €

Bisher erhaltene Netto-Dividenden: 462,57 €

MerkenMerken

Kommentar verfassen