Ein frischer Titel im Divantis-Depot: MSCI gekauft

Aktualisiert am

0
(0)

Wer in ETFs anlegt, der kennt MSCI: Sei es der MSCI World oder der MSCI Emerging Markets. MSCI berechnet weltbekannte Indizes. Habe ich jetzt einen ETF für das Divantis-Depot gekauft? Nein, es ist der Indexanbieter selbst! MSCI selbst ist auch börsennotiert und ab sofort mit (vorerst) 15 Aktien im Depot vertreten. Neben BlackRock, dem weltgrößten ETF-Anbieter, möchte ich damit mit einem weiteren Titel vom ETF-Boom profitieren. 

Dass BlackRock an jedem iShares-ETF verdient, ist klar. Aber MSCI? Jeder Anbieter eines ETF, der einen der unzähligen Indizes von MSCI nachbildet, muss dafür eine Lizenzgebühr an MSCI bezahlen. Und damit profitiert MSCI eben von jedem ETF auf einen seiner Indizes, egal von welchem Anbieter er ist! Und nicht nur bei ETFs sind Lizenzgebühren fällig, bei allen Finanzprodukten auf MSCI-Indizes! Also z.B. auch bei Futures oder Optionen usw.

MSCI selbst verfügt über eine Marktkapitalisierung von rund 10 Milliarden US$, ist damit gewiss kein Leichtgewicht. Die Aktienkursentwicklung ist sowohl lang-, mittel- als auch kurzfristig beeindruckend. Dividende zahlt das Unternehmen natürlich auch, sonst entspräche es ja nicht den Divantis-Anlagekriterien. Die Dividende wird auch regelmäßig erhöht, der Aktienkurs steigt aber stärker. Deshalb ist die Dividendenrendite nicht so berauschend. Sie liegt im Moment bei 1,36%. MSCI zahlt eine Quartalsdividende von 0,38 US$ (gerade in der letzten Woche erhöht!). Zahltermine sind jeweils zum Ende der Monate Februar, Mai, August und November. Mit dem jetzigen Kauf bin ich noch Ende August bei der Ausschüttung dabei (exDividende ist am 16. August).

Ich bin erst mal mit einer kleinen Portion eingestiegen. Viel Dividende kommt da noch nicht heraus, aber was nicht ist, kann ja noch werden!

Für die 15 Aktien bezahlte ich über Tradegate 94,635 € pro Aktie. Mit Gebühren also insgesamt 1.424,03 €.

MSCI stelle ich dann demnächst auch noch ausführlich vor! Die Seite über den MSCI ESG World Index kennt Ihr vermutlich schon? Ab sofort hoffe ich, dass sich dieser Index noch weiter verbreitet. ;-)

Auf einen Blick

Unternehmen: MSCI Inc.

ISIN: US55354G1004

Im Divantis-Depot seit: 07.08.2017

Letzter Nachkauf am: —

Stückzahl im Divantis-Depot: 15

Durchschnittskaufkurs inkl. Gebühren: 94,94 €

Gesamtkaufpreis: 1.424,03 €

Bisher erhaltene Netto-Dividenden: 0,00 €

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Dann bewerte ihn mit einem Klick!

Durchschnittliche Bewertung: 0 / 5. Anzahl der Stimmen: 0

Gib die erste Bewertung für diesen Beitrag ab!

Schade, dass Dir der Beitrag nicht gefallen hat!

Unterstütze die Qualitätsverbesserung!

Möchtest Du mir einen Hinweis geben, was ich besser machen kann?

2 Gedanken zu „Ein frischer Titel im Divantis-Depot: MSCI gekauft“

  1. Hallo Ben,

    wenn ich richtig recherchiert habe, zahlt MSCI erst seit 2016 eine Dividende ?! Also von einem verlässlichen Dividendenzahler ist nicht die Rede.
    Und mit einer derzeitigen Div.-Rendite von lediglich 1,36% entspricht dies doch nicht deinen Anlagekriterien (mindestens 2% / Jahr Rendite wg. Inflationsausgleich)?!

    Was meinst du?

    1. Hallo Patrick,

      freue mich über Dein Feedback!
      MSCI zahlt seit 2014 eine Dividende. Sie starteten mit 0,18 US$ Quartalsdividende, erhöhten dann 2015 um 22,2% auf 0,22%, 2016 um 27,3% auf 0,28 US$ und nun 2017 um 35,7% auf 0,38 US$.
      Bei dem Inflationsausgleich von mindestens 2% bezog ich mich auf die Steigerung der Dividende. Eventuell habe ich mich da missverständlich ausgedrückt? Diese Steigerungsanforderung erfüllt MSCI jedenfalls locker.

      Hier hatte ich auch mal grundsätzlich etwas zur Dividendenrendite geschrieben: Wie wichtig ist eine hohe Dividendenrendite? Ich finde, MSCI passt gut, der Begriff “verlässlich” bei den Dividendenzahlungen ist aber tatsächlich noch etwas verfrüht.

Kommentar verfassen